Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Leben pfeift eben seine eigenen Melodie (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. November 2018, 08:11:38
Erweiterte Suche  
News: Das Leben pfeift eben seine eigenen Melodie (rorobonn)

Neuigkeiten:

|22|4|Wer von einem zweijährigen Aprikosensämling überholt wird, ist für eine Schnecke keine Konkurrenz! (bristlecone)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 ... 10 11 [12]   nach unten

Autor Thema: Helleboren in Japan  (Gelesen 8746 mal)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #165 am: 19. März 2017, 14:16:14 »

Hab sie aus Versehen im falschen thread gepostet.
Hier die Miniblüte.
Die Pflanze ist nur ca. 15 cm hoch.



Die Streichholzschachtel liegt etwas hinter der Blüte.
Die gesamte Pflanze ist sehr zierlich, Blüten max. 2 cm.


Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7281
  • 450m, whz 6b
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #166 am: 19. März 2017, 15:15:04 »

sehr schönes pflanzchen, toto!

ich kann euch natürlich nur die bilder zeigen, die ich im netz finde und für die ich eine erlaubnis habe.
zuchtziel ist ja klein- und vielblütig, kompakte pflanzen. bei den dumentorumhybriden ist das schon erreicht, bei den andern kann ich noch nichts dazu sagen. bei den atrorubenshybriden vermutlich auch die kleine zierliche pflanze, vielblütig?
zur letzt gezeigten pflanze hab ich nichtmal angaben, was drin steckt, mir ging es in dem fall um die breite des farbspektrums.
ich denke mal, dass mancher züchter froh ist, bei den kleinen blüten angelangt zu sein und am rest wird noch gearbeitet.
auf jeden fall besteht grosses käuferinterresse an solchen pflanzen, auch hier in europa, wie ich aus vielen kommentaren entnehmen kann.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #167 am: 19. März 2017, 15:26:30 »

Bei meiner Mini kanns nur torquatus gewesen sein ;), da die dumetorum schon seit Jahren nicht mehr anwesend ist.
Ich denke, solche Pflanzen könnten sich vielleicht ganz gut als Topfpflanzen eignen - sage ich als Topfpflanzengegner ;)

Nett anzusehen ist sie jedenfalls. Ob ich sie vermehren werde? Vermutlich nicht. Vorhanden sind Pollen/Stempel und normal ausgebildet. Vielleicht schleichen sich ja einige Gene bei anderen Hybriden ein - es war ja recht windig hier ;D
Ist mir jedenfalls für den normalen Garten einfach zu zart, zumindest für den hiesigen 8) ;) ;D, der mehr was robustes benötigt.
« Letzte Änderung: 19. März 2017, 15:29:44 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #168 am: 20. März 2017, 20:23:16 »

Ich habe noch weitere Minis entdeckt.
Diese dunkle ist sehr schön gezeichnet - mit mindestens 20 Blüten (15 cm hoch) - leider zum großen Teil frostgeschädigt, weil nicht abgedeckt - sonst hätte ich ne Gesamtaufnahme gemacht.
Nun muss die Blüte reichen:



Diese ist "fleischarben", ebenfalls extrem klein/zart - man könnte auch sagen: bronze oder "dunkelorange" :D


Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7281
  • 450m, whz 6b
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #169 am: 05. April 2018, 18:50:34 »

lang, lang ist es her...

hab hier noch einen beweis für den rückfluss japanischer helleboren in die westliche züchtung.
und zwar die picotee pearl. das 3. bild von links sieht dem japanischen original von hisashi sato am ähnlichsten, der überwiegend in ganz zarten pastell farben züchtet. ernie o´byrne hat sich ausdrücklich bei ihm bedankt.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7281
  • 450m, whz 6b
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #170 am: 05. April 2018, 19:05:27 »

die bemerkenswerteste blüte, die ich dieses jahr gesehen habe, stammt vo einem herrn yoshida, dessen ansehen in züchterkreisen dadurch enorm gestiegen ist.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11061
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #171 am: 05. April 2018, 19:12:44 »

Ein wunderschönes Kind!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7281
  • 450m, whz 6b
Re: Helleboren in Japan
« Antwort #172 am: 05. April 2018, 19:14:38 »

ansonsten hat es diesen winter auch einen wetterrückschlag dort gegeben und zum zeitpunkt der ausstellungen im februar hatten einige züchter noch keine blühenden pflanzen deshalb eine geringere teilnahme.
eine gruppe ist gerade wieder im balkan unterwegs. ich verlinke hier mal einen blogartikel von der letztjährigen reise. helleborus herzegovinus am naturstandort.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli
Seiten: 1 ... 10 11 [12]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de