Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Oktober 2018, 09:13:18
Erweiterte Suche  
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)

Neuigkeiten:

|8|4|Eine drei Fuß dicke Eisschicht ist nicht das Ergebnis eines einzigen Frosttages. (chinesische Weisheit)

Plantura Banner Rosarium
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: David Austin Rosen  (Gelesen 966 mal)

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
  • Südheide Klimazone 7b
David Austin Rosen
« am: 30. Oktober 2017, 10:56:45 »

moin,

ich habe mir ein paar David Austin Rosen bestellt. Jetzt sagte mir jemand, dass die hier in unserer Gegend immer von Mehltau und Rosenrost heimgesucht werde.
Ist dies richtig und wenn ja, kann frau da prophylaktisch etwas gegen tun?

Danke
Monarde
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3084
Re: David Austin Rosen
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2017, 20:02:47 »

Meinst Du die Frage wirklich ernst???!!
Es gibt von Austin fast so viele Rosen wie Sand am Meer und die soll man alle über einen Kamm scheeren?
Sie sind zwar nicht alle 100%ig blattgesund, wie immer spielt da der Standort, die Erde, die Düngung, der Schnitt und das lokale Klima eine Rolle, aber die meisten sind sehr hübsch und blühfreudig.
An welche Sorten hast Du denn konkret gedacht?
Gespeichert

100%

  • Gast
Re: David Austin Rosen
« Antwort #2 am: 31. Oktober 2017, 00:21:08 »

Hallo Monarde,
man kann auch Ackerschachtelhalm, Beinwell und Brennessel zu pflanzenstärkenden Brühen, Kaltauszügen oder Jauchen verabeiten und die Rosen damit prophylaktisch behandeln. Rezepte dafür findet man reichlich im www.
Das sind nur wenige Beispiele, es gibt auch noch einige andere Möglichkeiten. Ich würde es einfach ausprobieren.
Gespeichert

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
  • Südheide Klimazone 7b
Re: David Austin Rosen
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2017, 00:27:35 »

sorry, ja ich meinte die Frage ernst.
Wenn mir ein Gärtner sagt, dass David Austin nicht so toll hier sind...

@100%
Danke

Monarde
Gespeichert

Amsonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 132
Re: David Austin Rosen
« Antwort #4 am: 31. Oktober 2017, 08:03:34 »

Hier im Odenwald ist es auch nicht gerade kuschelwarm, bei mir stehen die Austin-Rosen gut da. Ich habe: Lady Salisbury, William Shakespeare, Radio Times, St. Swithun und Gertrude Jekyll. Es hat noch keine Frostschäden gehabt (ohne Winterschutz), sie sind nicht in jedem Jahr blattgesund, aber das sind andere Rosen auch nicht.

Liebe Grüsse
Anja
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1486
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: David Austin Rosen
« Antwort #5 am: 31. Oktober 2017, 10:46:07 »

Die meisten Auskünfte von "Gärtnern" zu Rosen kann man eh vergessen und ich weiß wovon ich schreibe.
Nur die Rosenzüchter und -vermehrer und ganz wenige normale Gärtner kennen sich mit Rosen aus.

Von meinen Englischen Rosen sind diese besonders empfehlenswert:
Lady Emma Hamilton, James Galway, Crownprincess Margarete, Christopher Marlowe und Sir John Betjeman.
Ein Rosenfreund hat mir erst gestern geschrieben, daß die Desdemona bei ihm keinerlei Krankheiten hat und jetzt noch wunderschön blüht.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
  • Südheide Klimazone 7b
Re: David Austin Rosen
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2017, 11:57:34 »

moin,

Danke, das beruhigt mich doch sehr. Ich werde mir die, die bei euch stehen auch mal anschauen. Da ich zu 100% noch nicht fertig bin, werden sicherlich noch ein paar folgen.

Bestellt habe ich Rose de Resht, Gentle Hermione, Wild Edric und Claire Austin.
Habt ihr schon mal direkt bei David Austin bestellt? Wenn ja, gibt es einen qualitativen Unterschied? Sie sind dort schon um einiges teurer.

Monarde
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2017, 12:10:47 von Monarde »
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1486
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: David Austin Rosen
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2017, 22:56:29 »

Ich war schon mehrmals bei Austin, habe dort aber nur die Rosen gekauft, die bei uns nicht oder noch nicht zu bekommen waren.
Die hier gekauften sind alle problemlos angewachsen. Ich kaufe jedoch nur bei Rosengärtnern, z.B. hier https://search.avira.com/#/web/result?source=omnibar&q=rosen+hammer+hessigheim
ein.
Die Claire Austin habe ich auch und lasse sie in einen Fliederstrauch wachsen. Auch sie hat keinerlei Krankheiten, tut sich aber mit den zu nahen Fliederwurzeln schwer.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de