Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2019, 07:53:39
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|18|3|Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach unten

Autor Thema: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn  (Gelesen 12775 mal)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18123
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #75 am: 05. November 2018, 21:55:16 »

Ist das eigentlich immer die gleiche Tomatenpflanze, die auch schon mehrfach in der Rhein-Zeitung abgebildet war? Oder wachsen da inzwischen so viele? :o
Und warum gerade Tomaten?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #76 am: 05. November 2018, 21:59:49 »

Noch ein letzter Blick auf Muschelbänke im Rhein.
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1340
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #77 am: 05. November 2018, 22:00:13 »

Die Tomatensamen überstehen die Kläranlagen. Hier gab es im Frühjahr ein Gewitter mit überlaufenden Anlagen, vielleicht kommen die von da.
Vielleicht sind sie inzwischen aber auch eingebürgert, hier gibt es nämlich jedes Jahr welche, und zwar viele verschiedene Sorten.
Auch vor zwei Wochen:
Gespeichert
Solidarität mit H.

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1340
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #78 am: 05. November 2018, 22:02:32 »

andere Blickrichtung:
Gespeichert
Solidarität mit H.

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1340
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #79 am: 05. November 2018, 22:03:39 »

auch heimische Arten nutzen die Gelegenheit:
Gespeichert
Solidarität mit H.

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1340
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #80 am: 05. November 2018, 22:04:29 »

Mind the step!
Gespeichert
Solidarität mit H.

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3410
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #81 am: 05. November 2018, 22:09:25 »

Noch ein letzter Blick auf Muschelbänke im Rhein.
Schönes Mulchmaterial! Leider zu weit weg. Ein paar Säcke würd ich davon gerne nehmen.  ;)
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1737
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #82 am: 05. November 2018, 22:14:20 »

Von einer Punkband namens Terrorgruppe gab's im letzten Jahrtausend mal eine Nummer namens „Der Rhein ist tot“, aber da hatte das eine andere Ursache  ;) Wer reinhören will:
https://www.youtube.com/watch?v=dSfsaUKZP3k
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #83 am: 05. November 2018, 22:15:57 »

Ist das eigentlich immer die gleiche Tomatenpflanze, die auch schon mehrfach in der Rhein-Zeitung abgebildet war? Oder wachsen da inzwischen so viele? :o
Und warum gerade Tomaten?

Nee, da wachsen so viele. In Rüdesheim, Koblenz, hier, Neuwied, bei Floris... Am Uferrand von Flüssen gibts die mittlerweile recht häufig. Und anscheinend kommen die tatsächlich von Kläranlagen, oder Überbleibsel von Picknickern, von den Schiffen entsorgte Essensreste..

Die hier war halt sehr weit vom normalen Ufer weg, das hat mich doch erstaunt.

So, nun ist genug. Letztes Foto. Links Rheinufer, rechts Richtung Rheininsel, oberhalb ist die Autobahnbrücke, noch alles trocken vor zwei Wochen.

Heute war ich übrigens kurz wieder am Rhein. Trockenen Fußes kommt man jetzt nicht mehr zur Rheininsel, nur noch mit Gummistiefeln, aber noch kann man hinwaten.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #84 am: 05. November 2018, 23:34:41 »

Mind the step!

Ja. Wer jetzt noch die Ausflugsschifffahrt nutzen möchte, muß dieses Sprungbrett benutzen. Und auch im Weitsprung geübt sein.  :-\
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5264
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #85 am: 06. November 2018, 08:32:15 »

Danke für die Fotos. Wo liegt der Hafen?
Ich habe Ende Oktober kurz vor dem Regen Fotos gemacht. Rekordtiefstwert war 92cm, dieses Jahr 84, bei 88cm habe ich die Mittagspause zum knipsen geopfert.

Ausflugschiffe fahren hier keine mehr, die Gäste der unterwegs liegengebliebenen sind mit Bussen weiter.

Tomaten habe ich gegenüber dem AKW Phillipsburg einen Streifen von rund 40m gesehen. Dazwischen nur 2-3 Physalis. Habe die Tomaten nicht gezählt, im Garten hätte ich nicht so dicht gepflanzt.

Auffällig ist, das fast keine alten/bunten Sorten keimen. Fast jede sieht sehr nach Supermarktsorte aus.

Was ich auch nicht wusste: eine einzige Portulakpflanze kann über einen Quadratmeter Fläche einnehmen. Die Stängel sind dann Fingerdick. Von der habe ich leider kein Foto gemacht.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6187
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #86 am: 06. November 2018, 09:10:49 »

Danke für diese eindrucksvollen Bilder!! Sie geben wirklich sehr zu denken  :-\



Zwei alte Lieder der Bläck Fööss gehen mir schon die ganze Trockenperiode über durch den Kopf...
Dat Wasser vun Kölle (Text ;))
und Enmol em Johr   (Text ;))
Aber Vorsicht: das Abhören kann zu Irritationen führen :P
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #87 am: 09. November 2018, 22:23:15 »

Danke für die Fotos. Wo liegt der Hafen?

Im Koblenz-Neuwieder Becken am Mittelrhein.
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8407
    • Meriangaerten.ch
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #88 am: 09. November 2018, 22:40:40 »

Letztes Wochenende bei Kaub -so habe ich den Rhein auch noch nie gesehen.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15020
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #89 am: 09. November 2018, 22:45:35 »

Schon etwas beängstigend.  :P
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de