Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2019, 08:20:16
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|9|9|Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.  Marie von Ebner-Eschenbach

Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8   nach unten

Autor Thema: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn  (Gelesen 12776 mal)

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8407
    • Meriangaerten.ch
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #90 am: 09. November 2018, 22:47:32 »

Aber optisch wunderschön.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5264
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #91 am: 09. November 2018, 22:51:52 »

Danke.
Gestern in Ludwigshafen am Hafen nen Zander gefangen, die Slipperstelle war fertig und 50cm drunter fing erst das Wasser an.
Wegen sowas fahren die Fähren nicht mehr. Der Anleger ragt einfach zu wenig in den Strom rein.
Rechnet man nen Meter drauf, macht so eine Einrichtung Sinn wenn die Freizeitbootfahrer ihre Boote zu Wasser lassen wollen.
Feuerwehrboot hat 80cm Tiefgang, kann noch flacher stellen auf 50cm, allzuviel darfs da aber nicht mehr runtergehen, sonst sitzt das auch fest.
Es sind zwar 20cm mehr als vor 2 Wochen, Tendenz aber weiter fallend.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5264
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #92 am: 09. November 2018, 22:58:11 »

Hier bei Mannheim gibts auch sehr viel vom natürlichen Vorbild der Kiesgärten zu sehen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #93 am: 11. November 2018, 18:59:01 »

Danke für die Fotos. Wo liegt der Hafen?

Im Koblenz-Neuwieder Becken am Mittelrhein.

da schließe ich mich an! Vielen Dank, dass du die Ödnis mit dem Hundi durchwandert hast und Fotos zeigst. Mich wundert warum so wenig Plastikmüll da rumliegt. Das ist ja  bei Wadis sonst ganz anders. Aber da liegen ja auch gelegentlich tote Kamele mit dem ganzen Plastik im Skelett rum. Es müssten doch auch diese Leute mit Metalldetektoren ganz emsig unterwegs sein. Noch kein Rheingold gefunden?
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #94 am: 11. November 2018, 19:00:19 »

Letztes Wochenende bei Kaub -so habe ich den Rhein auch noch nie gesehen.



ein wahnsinnig schönes Bild! Für Geologen sicher auch in fachlicher Sicht spannend.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #95 am: 11. November 2018, 19:03:43 »




Hier bei Mannheim gibts auch sehr viel vom natürlichen Vorbild der Kiesgärten zu sehen.

 ;D leider bin ich in letzter Zeit nicht bis ins Rheintal gekommen. Mir fehlt der atmosphärische Eindruck also völlig. Das Bild ist aber auch sehr schön.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5264
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #96 am: 11. November 2018, 19:16:47 »

Wirklich schönes Foto.
Die Buhnen stören irgendwie den harmonischen Eindruck, das ist so offensichtlich dass da was stark an dem gemütlich vor sich hinfliessendem Fluss verändert wurde.

Plastikmüll am Ufer hat nur selten eine Chance. Durch die Schifffahrt gibts Wellenschlag der das angestrandete Plastik wieder zurück in den Fluss holt.
Die größten Wellen macht hier das Polizeiboot.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5264
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #97 am: 11. November 2018, 19:18:23 »

Mir fehlt der atmosphärische Eindruck also völlig.
Bei Durchschnittswasserstand ist da eigentlich nicht viel Kies zum hinlegen und sonnen.
Dort wo die Platanen im Hitergrund sind, fliesst ab und an das Wasser um den Stamm.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10336
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #98 am: 11. November 2018, 19:32:27 »

Eindrucksvolle Fotos zur aktuellen Lage am Rhein! Und das der Pfalz bei Kaub ist der Hammer! Von wo aus hast Du das aufgenommen, Dunkleborus?

Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14936
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #99 am: 12. November 2018, 07:31:16 »

man müsste die stelle caspar david friedrich-ausblick nennen, falls sie nicht eh schon so heißt. ;)
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #100 am: 12. November 2018, 09:46:09 »

utkiek heißt das bei Friedrich :) mein täglicher Spielplatz als Kind....
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #101 am: 12. November 2018, 11:27:17 »

Vielleicht kann man jetzt einfacher nach dem Nibelungen-Gold graben?
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit zwei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #102 am: 16. November 2018, 23:21:50 »

Das Foto von Dunkleborus von der Rheinpfalz bei Kaub finde ich auch sehr beeindruckend!

Mich wundert warum so wenig Plastikmüll da rumliegt. Das ist ja  bei Wadis sonst ganz anders. Aber da liegen ja auch gelegentlich tote Kamele mit dem ganzen Plastik im Skelett rum. Es müssten doch auch diese Leute mit Metalldetektoren ganz emsig unterwegs sein. Noch kein Rheingold gefunden?

Nein, Rheingold zwar gesucht, aber nicht gefunden.  ;) Die Rheintöchter Wellgunde, Woglinde und Floßhilde bewachen es immer noch, bzw. wieder, also keine Chance. Nachdem ich damals hier schon einmal das Fahrrad des Bacchus zeigte, welches der Rhein freigegeben hat, fand ich diesesmal das:


« Letzte Änderung: 16. November 2018, 23:25:06 von Albizia »
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #103 am: 17. November 2018, 00:06:27 »

Eindeutig ein Damenfahrrad! Also entweder von einer der Rheintöchter, oder womöglich auch von Loreley herself, nach einem Ausflug im Rheinbett vergessen.

Beeindruckend fand ich, dass das Rad schon in totaler Auflösung, Speichen und alles weitere von den Reifen verschwunden war, die Fahrradschläuche zwar ohne Luft, aber ansonsten völlig unversehrt und wie neu aussahen.

@ Pearl:

Das mit dem Plastikmüll ist so eine Sache. Im Rheinbett selbst fand ich da so gut wie nichts, denn so lange noch irgendetwas, wenn auch nur noch schwach fließt, trägt das Wasser, alles was leicht ist, weiter. Sehr viel Plastik, überwiegend in Form von mehr oder weniger sich in allen Stadien der Auflösung befindlichen Plastiktüten fand sich überall 2 bis 3 Meter hoch hängend auf den Bäumen der Rheininsel. Ich wollte das noch fotografieren, aber es war schon ziemlich dunkel, als ich das Fahrrad fotografierte, die alte Kamera hat leider die Fotos mit dem in den Bäumen hängenden Plastiktütenstreifen in der Dunkelheit nicht geschafft. Es sah ziemlich gruselig aus, das Zeug hing da in Massen in der Höhe auf den Ästen der Bäume, das letzte Hochwasser hats da hingeschwemmt und da baumelt es nun.  :-\ Ich weiß gar nicht, wie lange das da schon rumhängt.

Die Rheinufer werden ja in der Regel nach jedem Hochwasser (also auch das, was hoch in dem Bäumen bamselt) gesäubert, aber da diese Rheininsel ein unbewohntes und aufgrund der normalen Strömung normalerweile niemals zugängliches Naturschutzgebiet ist, ohne jeglichen Brückenzugang oder anderem Zuweg, kommt da sonst nie jemand hin.

Diese Woche wollte ich nochmal hin zum Fotografieren des in den Bäumen baumelnden Plastikmülls, aber es war zu spät. Der Rhein, der zwischendurch zum zweitenmal den Rheinarm zum Besuch der Insel freigegeben hat, hat sich innerhalb von 2 Tagen wieder, wenn auch nur gaaanz leicht und auch nur teilweise an manchen Stellen  gefüllt. Zwar noch völlig niedrig, aber mit zu viel Strömung, um da noch zur Insel hin sicher durch zu waten.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Rhein - ein Fluß macht sich dünn
« Antwort #104 am: 17. November 2018, 00:22:58 »

danke für die Bilder! Ja, stimmt, nach Hochwasser findet man im Ufersaum von Neckar und Rhein alles mögliche, Treibholz in enger Umschlingung mit bunter Plastikfolie ist ein vertrauter Anblick. Aber wieso Fahrräder? Ich habe einen Bericht über eine Aktion in Erinnerung. WDR? Lokalzeit? Rhodenkirchen? Da haben sie unzählige Fahrräder an einer Stelle aus dem Rhein geborgen. In Heidelberg scheint es auch ein Sport zu sein, Fahrräder oder Baustellenzubehör in den Fluss zu versenken, speziell an Lokalmeilen, der Heidelberger Kneipenlinie, wie die RNZ schreibt. Warum im Heidelberger Neckar so viele Fahrräder liegen.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de