Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn der Garten nur groß genug ist, kann man auch fünf Schippchen verbummeln.  :P ;D (Hausgeist)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Januar 2021, 16:30:36
Erweiterte Suche  
News: Wenn der Garten nur groß genug ist, kann man auch fünf Schippchen verbummeln.  :P ;D (Hausgeist)

Neuigkeiten:

|27|11|Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)

Seiten: 1 ... 31 32 [33]   nach unten

Autor Thema: Habt ihr eine Maulbeere??  (Gelesen 63876 mal)

Jakobi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #480 am: 01. November 2020, 16:21:11 »

Zitat von: kaliz link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3582649#msg3582649 date=1604221764]
An der Stelle waren vorher so Stachelsträucher (Berberitze?). Die hab ich weg gemacht, den Boden gedüngt und grob zerkleinerte Kohle eingearbeitet. Hatte damals gerade erstmals von Terra Preta gehört und gedacht das probier ich aus. Das man dafür spezielle Kohle braucht war mir damals noch nicht klar, hab einfach den erst besten Sack aus dem Baumarkt genommen. Das war es an Vorbereitung.

Hi kaliz,

bezüglich japanische Wollmispel, krass. muss auch einige machen. Aber das Problem ist, dass es unterschiedliche gibt aus warmen und kalten Ländern. so wie Kakis! Es überstehen soweit ich mir sagen gelassen habe, nicht alle Kakis unsere Klima, die in Spanien wachsen. Aber deine Pflanze sieht exakt so aus wie die im Video in Heidelberg. Ich werde aufjedenfall das auch machen! Übers Winter welche ziehen, und nächstes Jahr sofort in die erde pflanzen und auf Gott Glück.

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 02. November 2020, 18:50:12 von Jakobi »
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1804
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #481 am: 01. November 2020, 18:35:57 »

So das wird jetzt komplett OffTopic.
Bei der Japanischen Wollmispel hatte ich schon Früchte die mir überhaupt nicht geschmeckt haben bis hin zu welchen die echt himmlisch waren. Die von denen ich die Samen eingesetzt habe waren von letzteren. Die Früchte waren überraschend klein, die kleinsten Japanischen Wollmispel-Früchte die ich bis dahin gesehen hatte, aber der Geschmack war echt einmalig gut. Die Keimquote war hervorragend, soweit ich mich erinnern kann sind alle Samen die ich gesetzt habe gekeimt. Fünf schöne Pflanzen sind heraus gekommen. Eine mit zwei Stämmen ist an eine Freundin gegangen und die größte ist in den Garten gewandert. Die restlichen drei habe ich als Reserve bei mir in der Wohnung am Fensterbrett stehen. Meine Hoffnung ist, dass eine Pflanze mit so kleinen Früchten vielleicht näher an einer Wildform und somit robuster ist als Großfruchtige. Ich weiß natürlich nicht wie Samenecht japanische Wollmispeln sind, aber ich hoffe sehr irgendwann so köstliche Früchte ernten zu können wie die aus der die Samen gekommen sind. Nachdem die Winter in Wien auch immer milder werden und lediglich Spätfröste zu Problemen führen, bin ich zuversichtlich, dass die Pflanze den Winter draußen überstehen kann. Ich werde noch den Topf in etwas Vlies einwickeln und auf das Beste hoffen. Wenn sie den Winter im Topf überlebt, kommt der Garten Hibiskus dort weg und die Japanische Wollmispel bekommt einen Fixplatz im Garten.

Und um jetzt doch noch ein wenig die Kurve zurück zum Thema zu kratzen, meine schwarze Maulbeere hatte dieses Jahr auch ein klein wenig Zuwachs und ist jetzt etwa einen halben Meter hoch. Sie ist sehr viel schwachwüchsiger als die Illinois Everbearing und leider kenne ich die genaue Sorte nicht. Ich bin gespannt, ob sie nächstes Jahr vielleicht ein paar erste Probierfrüchte hervor bringt. Ein direkter Geschmacksvergleich würde mich aber sehr interessieren.
Meine Seedless Che bringt es mittlerweile auch schon auf drei Meter Höhe, auf Früchte warte ich bisher aber vergeblich. Nächstes Jahr dann vielleicht.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #482 am: 01. November 2020, 18:38:48 »

Ich suche eigentlich immer noch eine Maulbeere Morus Rubra.
Nicht einfach eine rote Maulbeere, nein eine echte aus Amerika stammende Morus Rubra.
Hat hier schon mal jemand Reiser oder Jungpflanzen aus Amerika importiert?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1781
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #483 am: 01. November 2020, 18:44:13 »

In Hohenheim im botanischen Garten steht eine schwarzfrüchteige M rubra. Sie hat nicht besonders große Früchte, vielleicht 2-3cm Länge bei etwa 1cm Durchmesser und sie reifen sehr folgernd über mindestens einen Monat (ich hänge da nicht ständig herum um das genau sagen zu können).
Gespeichert

mikie

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #484 am: 01. November 2020, 19:18:54 »

Zu viel Text für mich, sorry  ;D
Aber mal kurz meine meinung, Lokalrunde hat denke ich recht mit dem Spätfrost. Problem Nr. 1 bei den Macroura. Problem Nr.2 das die langen Früchte evtl nicht komplett ausreifen, sprich oben ist eine Frucht schon reif unten noch nicht.
Ich kenne mich auch nicht wirklich aus, meine älteste Maulbeere ist eine Illinois Everbearing mit ca. 2 Jahren. Aber die ist wirklich super. 3x größere Früchte als die IE halte ich für blabla - da wären wir ja schon bei den Macrouras.

Agate und Wellington sollen recht große Früchte haben.
Lecker schmecken sollen die bombycis und nigras.
Bestätigen kann ich bisher noch nichts, aber ich teste gerade ein paar verschiedene Sorten....  :)
« Letzte Änderung: 01. November 2020, 19:23:33 von mikie »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 31 32 [33]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de