Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 04:26:29
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|12|5|Es bleibt einem jeden immer noch soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist. (Johann Wolfgang von Goethe)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach unten

Autor Thema: Gräser großflächig verwenden  (Gelesen 35052 mal)

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Gräser großflächig verwenden
« am: 04. Januar 2012, 19:35:08 »

Gräser großflächig verwenden möchte in einem größeren Beet. Mehrere ca. 3m breite Grasbänder sollen dieses Beet durchziehen. Die Bänder sollen aus 1-2 Gräserarten bzw. Sorten bestehen. Piet Oudolf verwendet hierfür gerne Panicum virgatum, Deschampsia cespetiosa oder Molinia caerula.

Habt Ihr eigene Erfahrung mit der "großflächigen" Verwendung von Gräsern. (Einige m2 sollten es schon sein). Oder habt Ihr Fotos aus anderen Gärten.

Ich bin insbesondere auf der Suche nach geeigneten Gräsern für vollsonnige Standorte. Die Flächen sollten möglichst langlebig sein.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

LG

Jo

« Letzte Änderung: 05. Januar 2012, 14:47:33 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 669
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #1 am: 04. Januar 2012, 19:43:21 »

Ich könnte mir Blumenzwiebeln vorstellen, z.B. crocus, narzissen. So hat man auch was im frühling, die Gräser kommen ja ziemlich spät.
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #2 am: 04. Januar 2012, 19:47:02 »

Danke, Geophyten werden in jedem Fall in die Grasbänder gepflanzt (und einige wenige Aspekt-bildende Stauden)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #3 am: 04. Januar 2012, 19:52:30 »

So kann das aussehen: Gräser großflächig
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6334
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #4 am: 04. Januar 2012, 21:57:01 »

Im Netz gibt es schon einige Fotos von Oudolfs neuestem Projekt im Maximilianpark in Hamm. Ich finde es gräserlastiger als die Staudenbeete im Gräflichen Park in Bad Driburg, die von ihm entworfen wurden. Dort wurde übrigens gerade eine holländische Tulpenexpertin beauftragt, die Beete durch Entwürfe für Blumenzwiebelpflanzungen im großen Stil zu bereichern.
Gespeichert

*Ute*

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • Sachsen, nördl. Oberlausitz, 7a, 132m
    • www
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #5 am: 05. Januar 2012, 08:30:12 »

Ich kann noch Calamagrostis acutiflora, Stipa calamagrostis "Allgäu" und Sporobolus heterolepsis empfehlen. Erstes benimmt sich seit 5 Jahren äußerst anständig und hat auch jetzt noch grüne Halme. Stipa calamagrostis ist einfach nur schön und Sporobolus heterolepsis habe ich eingewachsen im Jankegarten in Hilden gesehen. Ein Traum.
Als Block, (2 Pflanzen in die Tiefe und 3 Pflanzen in die Länge) habe ich im Garten noch Panicum virgatum. Mir persönlich ist es zu mächtig geworden. Das ist jetzt ein großer brauner Haufen. Da wirkt nichts mehr filigran,was ich an Gräsern so liebe. Den nehme ich im Frühjahr wieder auseinander.
Wolfgang Oehme hat eine Reihe Panium virgatum hinter eine Reihe von Rosen gepflanzt, das sieht gut aus.
In Konstanz gibts an der Uferpromende ein großes Beet nur aus Pennisetum alopecuroides.
Ich suche mal nach Bildern.
Gespeichert
Grüne Grüße

*Ute*

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • Sachsen, nördl. Oberlausitz, 7a, 132m
    • www
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #6 am: 05. Januar 2012, 09:38:12 »

die Bilder..
das Oehme-Beet in Towson
in Hilden,nicht ganz so großflächig, aber vorstellbar

und in Konstanz
Gespeichert
Grüne Grüße

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20242
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #7 am: 05. Januar 2012, 09:47:41 »

Ich habe mich erst seit dem letzten Jahr bissel mit Gräsern beschäftigt - inzwischen auch die ersten gepflanzt - und bin von größeren Grasgestaltungen sehr angetan. Die strahlen sehr viel Harmonie und Ruhe aus. Würde gern bei mir auch noch einen Teil so gestalten - allerdings habe ich schon etwas Bedenken wegen möglicher Frostschäden, denn davon wurde hier ja schon häufiger berichtet.

Das Ganze sollte pflegeleicht sein und enorm winterfest - einzelne Schutzmaßnahmen möchte ich mir ersparen - und der Winteraspekt kommt dann noch obendrauf.

L.G:
Gänselieschen
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #8 am: 05. Januar 2012, 09:51:06 »

Fast alle handelsüblichen Gräser sind auch in Berlin ausreichend winterhart. Eher ist es so, dass manches wenig ausdauernd ist wie z.B. Stipa barbata oder die Blauschwingel.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #9 am: 05. Januar 2012, 10:53:10 »

Fast alle handelsüblichen Gräser sind auch in Berlin ausreichend winterhart. Eher ist es so, dass manches wenig ausdauernd ist wie z.B. Stipa barbata oder die Blauschwingel.

Ganz sicher! BIs auf ganz wenige Ausnahmen sind gerade GRäser im tiefsten Winter frosthart.

(Einige wenige Ausnahmen: Nassela, Pennisetum orientale, Anemanthele, )

@Ute,

ganz herzlichen Dank für Deinen Beitrag und die Fotos.
« Letzte Änderung: 05. Januar 2012, 14:16:08 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20242
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #10 am: 05. Januar 2012, 11:25:22 »

Naja, ich hatte vor zwei Jahren eine Gräserbestellung gemacht und diese leider nicht mehr geschafft zu pflanzen, waren vier Sorten, bis auf eine Sorte haben alle den Winter - allerdings in Töpfen - nicht überlebt. Und gelesen habe ich es später auch, meist stand dran "Winterschutz empfohlen". Die Namen liefer ich mal nach, aber es geht hier ja wirklich um Gestaltung, nicht um Sorten.

Danke Euch

L.G.
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2735
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #11 am: 05. Januar 2012, 12:20:49 »

Ja, wir haben ein "Graeserversuchsbeet" von ca 12 x 4m in Arbeit, seit April 2008.
Boden schwerer Lehm, ziemlich feucht, teilweise vollsonnig, teilweise mit wanderndem Schatten, auf der Suedwestseite einer Ligusterhecke mit Buchentor.
Die Pflanzreihen wurden etwas erhoeht mit etwas leichterer Erde.
Der gewuenschte Effekt des GG war eine "wogende" Flaeche am liebsten noch mit Winteraspekt (immergruen oder gute Spaetherbstfaerbung).
Gestartet sind wir nach Beratung hier im Forum und Zuwanderung durch Geschenke bzw unterzubringende Spontankaeufe:
Von Nord nach Sued in Reihen von vorne nach hinten

2 Molina Karl Foerster(?), die brilliante Herbstfaerbung passt exakt zum Buchentor dahinter, das bleibt deswegen vermutlich.

1 Pennisetum alopecuroides Hameln, hierher 16.10.10
3 Miscanthus Spaetgruen, hierher 15.10.10
1 großes Eupatorium cannabinum, von rechts hierher versetzt 12.10.10

1großes Eupatorium cannabinum, hierher versetzt 12.10.10
1 Hemerocallis fulva riesig, hierher versetzt 13.10.10
3 Miscanthus Beth Chatto, hierher 15.10.10; Bemerkung: diese im 1. Standjahr schon sehr gut gewachsen und Bluete; wg Altweibersommer?

2 Lysitichon americanus, hierher 15.9.08, das steht in ner Rille noch feuchter, ist aber extrem langsam

1 Nothofagus antarctica, hierher 8,7,07
1 (2) Hemerocallis fulva hierher??
5 Hemerocallis Frans Hals, hierher 13.10.10

3 Miscanthus Little Kitten, hierher 25.8.11
1 Bistorta amplexicaulis Album, hierher 9.7.08, weiter nach vorne gerueckt 12.10.10
1 Aponogonon speciosum Johanniswolke, hierher 9.7.08

1 Molina caerulea Moorhexe, hierher 9.7.08
3Hakonechloa macra, hierher 9.7.
3 Hakonechloa macra Aureola, hierher 9.7.08

3Carex elata Aurea, hierher 9.7.08
3 Carex tumilicola, hierher 10.7.08
3 Sprorobolus heterolepis, hierher 10.7.08
Carex morrowii var temnolepis Silk Tassel, hierher 10.7.08

3 Miscanthus Morning Light, hierher 11.7.08
3 Miscanthus Gracillimus, hierher 12.7.08

diese Miscanthus sind umgezogen, ersetzt durch:
6 Carex elata Aurea,hierher 18.9.11
3 Miscanthus sinensis Sarabande, hierher18.9.11
--------------------------
4 Miscanthus sinensis Kleine Silberspinne, aus einer zersagten großen , 2 hierher 10.7.08, 2 hierher 11.7.08

In der Kurve, symmetrisch zur anderen Seite (dafür eine Pflaume gefäll):
Quercus robur fastigiata Koesteri, hierher 28.10.09

Alle Miscanthus sind hier prima gekommen aber natuerlich ziemlich hoch.
Die neueren sollen auf Hoehe getestet werden, und werden spaeter eventuell umgepflanzt.
Der optische Bringer ist Carex elata Aurea,
Die andern beiden Carex sind ebenfalls gut, aber momentan noch zu weit hinten, werden im Fruehjahr umgeordnet.
Sprorobolus heterolepis ist einfach zu nixig an dieser Stelle, optisch nicht vorhanden, fliegt raus.
Die Stauden waren eigentlich nur geparkt, aber sowohl die Hems als auch die beiden Knoeteriche passen sehr gut hierher.
Gespeichert
Gruesse

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20242
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #12 am: 05. Januar 2012, 13:10:55 »

Gibt es davon ein Foto?

Leider kenne ich viele der Gräser nicht einmal - werde mich mal etwas belesen.

L.G:
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #13 am: 05. Januar 2012, 13:27:10 »

Pennisetum und Miscanthus räumen wir übrigens im Winter ins Gewächshaus, weil sie getopft nur begrenzt winterhart sind. Warum wir uns dieses Jahr die Mühe gemacht haben, weiß ich noch nicht.
Ausgepflanzt sind sie vollkommen hart.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2735
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #14 am: 05. Januar 2012, 13:36:48 »

Gibt es davon ein Foto?
Da muss ich mal suchen, ich war dieses Jahr etwas "photoscheu".

Gespeichert
Gruesse
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de