Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 05:30:32
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|14|3| Richtig niesen!    :-*

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: Gräser großflächig verwenden  (Gelesen 35055 mal)

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #15 am: 05. Januar 2012, 14:42:58 »

Gräser am Zenith in Strasburg

@Staudo, hilf mir mal auf die Sprünge! In diesem Artikel ist von Calamagrostis arundinacea var. brachytricha und Stipa brachytricha die Rede. Beides ist mir als Diamantgras geläufig. Sind das wirklich zwei verschiedene Grasarten oder nur verschiedene Bezeichnungen?

LG

Jo
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #16 am: 05. Januar 2012, 15:03:14 »

Gräserverwendung in Trenthem

So stelle ich mir das vor (natürlich in etwas kleineren Dimensionen)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Rosana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4351
  • Weinberg/kalkhaltige Erde/am Rheinknie
    • Blog 'Rosanas Rosengarten'
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #17 am: 05. Januar 2012, 15:22:47 »

Ich habe ziemlich viele Gräser in meinem Garten aber Stipa calamagrostis ist mir Abstand jenes Gras, das am längsten wunderschön ist. Einfach wunderbar wenn das Gras im Wind wiegt!
Nachteil: Stipa calamagrostis ist sehr wüchsig und ich muss meine diesen Frühling auseinanderrupfen weil die Horste inzwischen über ein 1 m2 gross sind...
Gespeichert
GG: Im Garte schuffte isch guet gäg' de Speck uf de Hufte.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15407
    • garten-pur
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #18 am: 05. Januar 2012, 15:25:34 »

Gräserverwendung in Trenthem

So stelle ich mir das vor (natürlich in etwas kleineren Dimensionen)

Traumhaft! :D Weißt du um welches Gras es sich handelt?
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #19 am: 05. Januar 2012, 15:35:35 »

Denke ja, es müßte Molinia caerula 'Poul Petersen' sein.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20242
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #20 am: 05. Januar 2012, 15:51:33 »

Habe mal nachgesehen - müsste das nicht dunkel blühen?

L.G:
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #21 am: 05. Januar 2012, 16:47:03 »

@Staudo, hilf mir mal auf die Sprünge! In diesem Artikel ist von Calamagrostis arundinacea var. brachytricha und Stipa brachytricha die Rede. Beides ist mir als Diamantgras geläufig. Sind das wirklich zwei verschiedene Grasarten oder nur verschiedene Bezeichnungen?

Das sind zwei Synonyme für das selbe Gras.

Übrigens brauchen auch die gezeigten Beispiele Pflege. Vor allem brauchen sie Pflege von kundigen Gärtnern. In solche Pflanzungen nisten sich sehr gern unerwünschte Gräser wie Calamagrostis epigejos, Quecke oder dieses ganz dünnhalmige Gras ein, dessen Namen ich nicht weiß.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #22 am: 05. Januar 2012, 16:58:29 »

Habe mal nachgesehen - müsste das nicht dunkel blühen?

L.G:

Das stimmt schon. Das Erscheinungsbild ändert sich jahreszeitlich bedingt. (Im Übrigen auch eine Frage des Lichteinfalls)
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #23 am: 05. Januar 2012, 16:59:47 »

@Staudo, hilf mir mal auf die Sprünge! In diesem Artikel ist von Calamagrostis arundinacea var. brachytricha und Stipa brachytricha die Rede. Beides ist mir als Diamantgras geläufig. Sind das wirklich zwei verschiedene Grasarten oder nur verschiedene Bezeichnungen?

Das sind zwei Synonyme für das selbe Gras.

Übrigens brauchen auch die gezeigten Beispiele Pflege. Vor allem brauchen sie Pflege von kundigen Gärtnern. In solche Pflanzungen nisten sich sehr gern unerwünschte Gräser wie Calamagrostis epigejos, Quecke oder dieses ganz dünnhalmige Gras ein, dessen Namen ich nicht weiß.

Vielen Dank, das dachte ich mir schon. Da hat die Autorin des Artikels wohl nicht genau genug recherchiert.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #24 am: 05. Januar 2012, 17:04:45 »

Achnatherum brachytrichum könnte man auch noch nehmen. Die Staudengärtner haben sich auf Calamagrostis brachytricha geeinigt.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1763
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #25 am: 06. Januar 2012, 16:56:49 »

Gräser großflächig verwenden möchte ich in einem größeren Beet. Mehrere ca. 3m breite Grasbänder sollen dieses Beet durchziehen. Die Bänder sollen aus 1-2 Gräserarten bzw. Sorten bestehen. Piet Oudolf verwendet hierfür gerne Panicum virgatum, Deschampsia cespetiosa oder Molinia caerula.

Habt Ihr eigene Erfahrung mit der "großflächigen" Verwendung von Gräsern. (Einige m2 sollten es schon sein). Oder habt Ihr Fotos aus anderen Gärten.

Ich bin insbesondere auf der Suche nach geeigneten Gräsern für vollsonnige Standorte. Die Flächen sollten möglichst langlebig sein.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

LG Jo

Da hast Du Dir eine sehr schöne Aufgabe vorgenommen. :D :D :D
Mit eigenen Erfahrungen flächiger Graspflanzungen kann ich Dir mangels Platz leider nicht dienen. Aber vielleicht finde ich das eine oder andere interessante Bild zu dem Thema.

Bezüglich Diamantgras möchte ich noch anmerken, dass es sich bei mir sehr stark ausgesäät hat. Da entsteht reichlich Jätarbeit.

Auf jeden Fall würde ich Calamagrostis acutifolia 'Karl Foerster' großflächig pflanzen!
Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1763
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #26 am: 06. Januar 2012, 18:12:01 »

Ich sitz hier und freue mich, heute nach 2 1/2 monaten Geduldsarbeit einen großen auftrag fertig zur post gebracht zu haben. Fühle mich nun wieder wie ein "Freier Mensch" und kann tun wonach mir ist. Also warum nicht nach bildern von schönen gräserpflanzungen suchen ;)

.....

http://www.saxonholt.com/images/758-17_lrg.jpg

http://www.saxonholt.com/grasseslarge.jpg

http://www.degroot-inc.com/images/grass_garden.jpg

http://images.mooseyscountrygarden.com/moosey-garden-forums/g/grasses-garden_533.jpg

http://farm3.staticflickr.com/2209/2591161204_5ce538112a_b.jpg

http://img.fotocommunity.com/images/Pflanzen-Pilze-Flechten/Graeser/Graeser-in-Huelle-und-Fuelle-a26434812.jpg
Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5085
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #27 am: 06. Januar 2012, 18:55:59 »

Zum Thema "Winter nicht überlebt"
ein selbstgemachtes Gedicht:

Pflanz` das Gras im frühen Jahr
dann wächst es wunderbar.

Pflanz es wenn es herbstelt
und dein Gras das sterbselt!
Gespeichert
Gruß Arthur

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1763
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #28 am: 06. Januar 2012, 19:21:48 »

Ich hab noch einige Bilder von der Gartenschau in Schwerin 2009 rausgesucht.
In einem größeren areal waren Inselbeete in einer mit glassplitt bedeckten fläche. Flächig mit Gräsern und Stauden. Ein Teil der Gräser (Pennisetums) wären sicher nicht winterhart können ja aber trotzdem als Anregung dienen.
















Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1763
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re:Gräser großflächig verwenden
« Antwort #29 am: 06. Januar 2012, 19:27:12 »

Fortsetzung Schwerin:














Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de