Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2018, 15:40:08
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|2|2|Eine Vorhersage über 2 Wochen hat, insbesondere im Winter, wenig mehr Prognosekraft als eine Kristallkugel. (Bristlecone)

Banner Gartenrot
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   nach unten

Autor Thema: winterharte Kräuter-stellt Euch vor  (Gelesen 18301 mal)

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2178
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #90 am: 18. Juli 2011, 18:06:17 »

Ich habe ermittelt, dass er es eher feucht mag, obwohl ich nicht glaube, dass es bei mir so feucht ist.
Er hat aber auch ein wenig Anlauf gebraucht. In den ersten beiden Jahren ist er auch eher weniger gewachsen.

Ich wollte ihn jetzt auch noch mal an etwas feuchteren Standorten ausprobieren. Vielleicht muß man mit ihm einfach etwas Geduld haben.
Ich weiß, eine Tugend, die den meisten Gärtnern schwer fällt (wie mir auch) ;D
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #91 am: 19. Juli 2011, 00:06:49 »

Na gut...ich gebe ihm einfach noch etwas Zeit. ;D
Habe ja momentan zwei an unterschiedlichen Standorten, wobei der eine ziemlich schattig steht, was er wohl nicht mag. Muss ihn mal freischneiden im Gestrüpp, vielleicht habe ich Glück und er erholt sich wieder...

Gruss
Gespeichert

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2178
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #92 am: 20. Juli 2011, 07:21:32 »

Na gut...ich gebe ihm einfach noch etwas Zeit. ;D
Habe ja momentan zwei an unterschiedlichen Standorten, wobei der eine ziemlich schattig steht, was er wohl nicht mag. Muss ihn mal freischneiden im Gestrüpp, vielleicht habe ich Glück und er erholt sich wieder...

Gruss

Naja, also im Vollschatten, begraben unter anderen Gewächsen :o Das mag er natürlich nicht (eigentlich fast keine Pflanze ;D ;D ;D)
Daran könnte es liegen, dass er sich nicht entwickelt ;)
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

Täubchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1222
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #93 am: 17. März 2012, 20:23:24 »

Ich habe u.a. 3 größere Büsche Oregano, die seit Jahren an ihrem Platz stehen und bisher nichts übel genommen haben. Ich vermisse Neuaustrieb - müsste der nicht bereits zu sehen sein ?
Gespeichert
Gruß
Täubchen

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2178
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #94 am: 17. März 2012, 20:32:37 »

Also wenn es Origanum vulgare ist,ist der unkaputtbar und kommt bestimmt noch....
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

Saka

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #95 am: 17. März 2012, 22:22:06 »

Mein Oregano steht bei mir auch schon ein paar Jahre. Er hat hellgrüne bis gelbe Blätter die Sorte weiß ich nicht.
Der Griechische Bergtee hat die 2 Wochen tiefst Temperaturen auch überstanden und treibt aus.
Pimpinelle, Altai Schnittlauch, Meerträubel treibt auch aus und Bärlauch sowieso.
Gespeichert
Wer andre Wesen schont, die auch nach Wohlsein streben, so wie er selbst, der findet Glück im nächsten Leben. Dhammapada, 3. Jahrhundert v. Chr.

motoguzzi14

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
  • Wer will, der kann, wer nicht will, muß. Seneca
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #96 am: 18. März 2012, 21:03:00 »

Mein Oregano steht bei mir auch schon ein paar Jahre. Er hat hellgrüne bis gelbe Blätter die Sorte weiß ich nicht.
Der Griechische Bergtee hat die 2 Wochen tiefst Temperaturen auch überstanden und treibt aus.
Pimpinelle, Altai Schnittlauch, Meerträubel treibt auch aus und Bärlauch sowieso.


Was ,Dein Griechischer Bergtee hat den Winter überstanden????? Ich habe das Experiment nach drei Versuchen abgebrochen,er hats bei mir einfach nicht geschafft. :( Nach einer ersten Bestandsaufnahme werde ich auch jetzt wieder mit vielen Verlusten rechnen müssen,im Januar fingen einige schon an zu treiben und dann kamen drei Wochen Dauerfrost mit täglich zwischen -15 bis -23 Grad,das war einigen zu heftig,selbst Pimpinelle,Petersilie,Schnittknobi,aber auch Kreta-Melisse,Griechischer Oregano,Orangenthymian und Russischem Salbei gebe ich nicht mehr viel Chancen.... :'( Der Rest wird sich zeigen,das war ja nur das,was eindeutig tot zu sein scheint und diese Pflanzen habe ich alle als "absolut winterhart" gekauft,aber wahrscheinlich sind norddeutsche Winter doch etwas anders,als die bei uns in der Oberlausitz....
Gespeichert
Viele Grüße von motoguzzi14

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2828
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #97 am: 18. März 2012, 21:14:22 »

Ich weiß noch gar nicht, ob es alle überlebt haben, sie waren lange vom Schnee bedeckt, einige sind vom Thymian überwuchert worden, da muss ich wirklich mal nachforschen.
Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster

Saka

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #98 am: 18. März 2012, 22:04:52 »

Ja der Bergtee hats geschafft hätte ich auch nicht gedacht, hatte den erst letztes Jahr im Juli gepflanzt. Über all den Kräutern war mehr oder weniger eine dünne Laubschicht. Was bei den Temperaturen die wir hatten aber auch nicht viel nützt.
Gespeichert
Wer andre Wesen schont, die auch nach Wohlsein streben, so wie er selbst, der findet Glück im nächsten Leben. Dhammapada, 3. Jahrhundert v. Chr.

Täubchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1222
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #99 am: 21. März 2012, 17:58:38 »

Ich vermisse noch meine diversen Salvia pratensis Sorten, u.a. Eveline, rosa, und Schneezauber, schneeweiß. Müssten die schon zu sehen sein oder kann es damit dauern ?
Gespeichert
Gruß
Täubchen

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2828
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #100 am: 21. März 2012, 20:44:55 »

Mir ist aufgefallen, dass der letztjährig gepflanzte Schnittknoblauch schön treibt, vom Schnittlauch hätte ich noch nichts entdeckt. ???
Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2178
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #101 am: 24. März 2012, 11:33:36 »

Mein Salvia pratensis macht auch Ärger. Ich sehe noch nichts :'(
Vielleicht behagt ihm der Standort nicht.

Verblüffenderweise scheint aber mein Eisenkrautsalbei (Salvia verbenacea) mehrjährig zu sein. Ich dachte erst, es wäre eine einjärige Art. Er kommt aber bei mir vollsonnig seit 2 Jahren wieder ;D

Bergtee versuche ich gerade wieder auszusäen, aber scheinbar sind die Samen taub :(
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 30658
    • mein Park
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #102 am: 24. März 2012, 13:13:32 »

Salvia pratensis treibt evtl. aus altem Wurzelwerk wieder aus.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4154
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #103 am: 24. März 2012, 13:25:24 »

Salvia pratensis (die heimische Wildform) treibt bei mir seit über einer Woche munter aus. Der Kahlfrost hat keine Schäden hinterlassen.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2828
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:winterharte Kräuter-stellt Euch vor
« Antwort #104 am: 27. März 2012, 21:18:04 »

Meine Kräuter schauen ganz gut aus, bin echt begeistert! Die Schneedecke hat wohl einige sicher Ausfälle verhindern können.
Manche heikle Kanditaten werden auch vom Thymian so ummantelt, dass sie kommende Nachtfröste überstehen sollten. Hoffe ich halt. ;)

Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de