Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Mai 2021, 01:56:22
Erweiterte Suche  
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|18|1|Ich auch gerade... Gefangen wurde ein kleines Auto, einige Eimer Farbe, ein paar Blümchen, 10 Zentner Blumenerde, ein Tankstutzen vornehmlich fürs Ausland und noch so einiges .... Allerdings war die Jagdstrecke nicht perfekt rund sondern eher schleifenförmig. (biotekt)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 12   nach unten

Autor Thema: Pekan-Anbauversuche  (Gelesen 34401 mal)

Aspidistra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 328
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #120 am: 08. Juli 2020, 12:21:35 »

Bei eBay (Zitronenlust) wird ein C. Illinoinensis mit weicher! Schale angeboten. Keine Sortenbezeichnung.
Was ist davon zu halten?
Ich hab zwar keinen Platz mehr aber....
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15429
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #121 am: 08. Juli 2020, 14:24:19 »

Lass es.
Wenn es keine präzisen - und dann auch noch wirklich stimmenden - Angaben zur Sorte gibt, macht es keinen Sinn.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

nuss

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #122 am: 08. Juli 2020, 21:07:00 »

Entscheiden ist ob die Sorte in Mitteleuropa Nüsse mit akzeptaler Größe hat,
die auch bis zum Frost ausreifen.
Mitte Juni habe ich an einen Baum einen schönen Fruchtansatz gefunden.


Bin gespannt wie die Nüsse im Herbst werde,
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1307
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #123 am: 25. August 2020, 11:39:25 »

Hallo an Nuss und an Gartenplaner,

Wie ist es denn so mit der Gesundheit Eurer Pekans ?
Ich bin dem Link von Maiglöckchen gefolgt: Northern Peca Blogspot. Dort steht, dass Pekanbäume durchaus unter Pilzkrankheiten leiden können.

Mein Versuch mit der Walnuss Esterhazy wird diesen Herbst mit Rodung enden und ich suche Ersatz. In der ersten Vegetationsperiode  2018 bekam er schwarze Rinde und der Haupttrieb starb ab. Ich versuchte Kupferspritzmittel. 2019 war er recht gesund (Hitzeperiode). Dieses Jahr kam ein feuchtes Frühjahr und die Krankheit mit absterbenden schwarzen Trieben kam zurück.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1999
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #124 am: 25. August 2020, 12:53:12 »

Könnten absterbende, schwarze (Neu) Triebe nicht eher Spätfrostschäden statt Krankheiten sein?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15429
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #125 am: 25. August 2020, 13:22:49 »

Ich kann definitiv nicht klagen, meine sind, soweit ich das beurteilen kann, gesund.
Allerdings hat nuss wesentlich längere und umfangreichere Erfahrung.
Wobei die pecan-spezifischen Pilze mangels Wirt in Europa vielleicht gar nicht wirklich präsent sind?
Bei der Walnuss hingegen schon.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1307
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #126 am: 25. August 2020, 14:52:12 »

Könnten absterbende, schwarze (Neu) Triebe nicht eher Spätfrostschäden statt Krankheiten sein?

Sicherlich nicht: es sind die Triebspitzen der Juni-Juli-Triebe betroffen und wir hatten hier (Süd-Bretagne) keinen Spätfrost, wohl aber nass-kaltes, stürmisches Wetter Ende April. Ich bin ja auch vermessen, schliesslich kommt die Esterhazy aus Ungarn mit kontinentalem Klima, das ist nun wirklich das Gegenteil vom hiesigen Meeresklima.

Meine Kurmärker Nr. 1247 dagegen wächst und gedeiht prächtig.

@gartenplaner: das stimmt mich optimistisch ! Für die Starking Hardy Giant hätt' ich 2 französische Quellen (muss aber bei Pépinières du Bosc erst noch anfragen, aufgeführt hat er sie).
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1999
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #127 am: 25. August 2020, 15:21:56 »

Stimmt, Bretagne und Spätfröste ist nicht ganz so die übliche Kombination. Aber ich denke bei "Triebe sind/werden schwarz" als erstes an Spätfröste, weil wir hier in Süddeutschland eben oft einen Wechsel zwischen maritimen und kontinentalem Klima haben und deswegen sind Spätfröste eines der großen Probleme beim Gärtnern hier.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15429
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #128 am: 25. August 2020, 17:50:32 »

...
@gartenplaner: das stimmt mich optimistisch ! Für die Starking Hardy Giant hätt' ich 2 französische Quellen (muss aber bei Pépinières du Bosc erst noch anfragen, aufgeführt hat er sie).
Schreib vielleicht nuss nochmal direkt an, der schaut nicht so häufig hier rein und weiß wirklich gut Bescheid.
'Starking Hardy Giant' wär ne gute Wahl, da selbstfruchtbar!
Bei anderen Sorten muss man aufpassen, man braucht meist mehrere Sorten, wo jeweils Pollenfreisetzung und Stempelempfangsbereitschaft zusammenfallen/überlappen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1307
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #129 am: 25. August 2020, 21:44:20 »

auf der Internetseite von Pépinières du Bosc gibt's gute Tipps, welche Sorten sich gegenseitig befruchten. Jetzt hab' ich die Qual der Wahl und ob sie versenden weiss ich auch nicht (bei gutem Sortiment ist's aber zu hoffen)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15429
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #130 am: 25. August 2020, 21:51:35 »

Ui, die Sorten-Auswahl ist wirklich nicht schlecht, sehr viele "far northern" und frühreifende Sorten!
https://www.pepinieredubosc.fr/pacaniers/
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3101
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #131 am: 26. August 2020, 06:29:59 »

Wenn Juglans regia Sorten krank werden oder sogar absterben ist oft Phytophthora oder Verticillium ins Spiel. Vor allem auf nasse Boden ist Phytophthora ein Problem bei Juglans regia.
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1307
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #132 am: 26. August 2020, 11:06:52 »

Mein Jungbäumchen von 3 Jahren stand zwar etwas erhöht -
aber dann sind Pecans einen Versuch wert - bei meinem winterlich nassem Boden.
Gespeichert

Papau

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #133 am: 02. September 2020, 23:20:10 »

Guten Abend,

Jetzt muss ich mich auch mal hier melden. Ich lese hier echt mit Begeisterung mit und finde den Test hier echt spannend.

Ich hätte Interesse auch echt Interesse an einem Versuch, aber bin nicht sicher ob es Sinn macht.

Ich hab leider nur Platz für einen Baum, gibt es nicht auch hier die Möglichkeit 2 Sorten die zueinander passen auf einen Baum zu Veredeln?



Gespeichert

nuss

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Re: Pekan-Anbauversuche
« Antwort #134 am: 02. November 2020, 21:26:40 »

Hallo,

heute ein paar Fotos von den reifen Pekannüßen.
Leider ist nur ein Teil von den schönen Blütenstand bestäubt worden.




Jetzt braucht es nur noch eine Sorte mit schönen großen Nüßen
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de