Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2019, 10:54:51
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|29|12|Ein Herz hat keine Falten. (Aus Frankreich)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Pekan-Anbauversuche  (Gelesen 20706 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #30 am: 27. Januar 2014, 19:40:56 »

Ich möchte deinen Enthusiasmus nicht zu sehr bremsen, aber die meisten Pekans, die man hier zu kaufen bekommt sind von "südlichen" Sorten und werden in den Südstaaten der USA angebaut.
Da könnte es gut sein, dass die Sämlinge teilweise nicht ganz winterhart sind, oder teilweise spät ausreifende Früchte produzieren, so dass du in europäischem Klima keine Nüsse zu ernten kriegst :-\
Zu Aussaat-Methoden weiß ich allerdings nix.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2816
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #31 am: 27. Januar 2014, 19:42:59 »

Kommen aus Südafrika. >:(

Egal ich probiers trotzdem, mir gehts eigentlich nur um die schönen Bäume und vielleicht klappts ja? ;)

Hab nachgelesen, stratifizieren ist wohl besser. :)

Hast du jetzt eigentlich nördliche Sorten gepflanzt?
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15726
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #32 am: 27. Januar 2014, 19:50:02 »

Vor Jahrzehnten haben die bei mir problemlos gekeimt. Ich hatte ein Zimmerterrarium mit Beleuchtung. Da habe ich die ins feuchte Moos gesteckt. Alle Nüsse haben eine Wurzel und dann einen Trieb gemacht. Leider hatte ich damals keine Gelegenheit sie irgendwo zu pflanzen. Die getopften Exemplare sind mir dann im Sommer vertrocknet.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2014, 19:54:13 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #33 am: 27. Januar 2014, 19:52:13 »

@Hargrand:
Ich drück dir die Daumen!

Ich hab inzwischen eine kleine Veredelung einer Far Nothern-Sorte, die wohl auch teilweise selbstfruchtbar ist.
Aber trotzdem such ich immer noch einen netten Partner dafür.
« Letzte Änderung: 21. Juli 2015, 21:51:20 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2816
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #34 am: 27. Januar 2014, 19:55:35 »

 :o :D Ja Gartenplaner, wage den Schritt und besorg dir die Sorten, egal welcher Aufwand es würde sich gaanz sicher lohnen! :D :)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #35 am: 27. Januar 2014, 20:05:21 »

*lach*
Ich würds ja gern wagen, allein mir fehlt die Bezugsquelle bis jetzt! ;D

P.S.:
bis die trägt, dauerts auch noch ne Weile ;)

« Letzte Änderung: 27. Januar 2014, 20:12:01 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #36 am: 27. Januar 2014, 20:28:41 »

Hier gibt es eine kleine Auswahl an Northern Pecan
http://www.grimonut.com/catalog.php?catID=65,
leider nur zum lesen.
Sie verschicken nur nach USA und Kanada. Vielleicht ließe sich etwas über Bekannte machen....
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Brocken

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
  • Klimazone 7a
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #37 am: 27. Januar 2014, 21:02:58 »

@Gartenplaner
Woher hast Du denn Deine Pekannuss bezogen?
Welche Sorte ist das?
Kann man dort evtl. noch weitere beziehen?

Ich bin auch sehr an Pekannüssen interessiert. Mein erster Pflanzdurchgang war nicht sehr erfolgreich, es hat nur eine Carlson#3 überlebt und die hat bisher kaum Zuwachs.
Ihr werde bei Gelegenheit aber noch weitere pflanzen. An einer Sammelbestellung würde ich mich gerne beteiligen. ;)

Flora Toskana hat ja einige Sorten im Angebot:
http://www.flora-toskana.de/onlineshop2/product_info.php?products_id=2018
Aber das sind alles keine Far Northern Sorten und die haben vermutlich auch keine Far Northern Unterlagen.

lg

« Letzte Änderung: 27. Januar 2014, 21:11:14 von Brocken »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #38 am: 27. Januar 2014, 21:25:08 »

Hallo Brocken,
es ist die Sorte 'Shepherd'.
Allerdings von einem nur hobbymäßig veredelnden Nuß-Begeisterten, der sehr großzügig mir gegenüber war.
 
« Letzte Änderung: 21. Juli 2015, 22:16:45 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #39 am: 27. Januar 2014, 23:51:41 »

wieso muessen wir immer haben,
was wir nicht oder nur unter Muehen haben koennen?

ICH WILL HASELNUESSE,
die gibt es hier nur naemlich zwischen gar nicht und vergoldet
Pecans kauf ich im Herbst im 50lb Sack
 
Gespeichert

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2816
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #40 am: 28. Januar 2014, 06:54:35 »

Ich bin stolzer Besitzer von abertausenden haselnussbüschen 8)
Holen aber die hörnchen :D ;D
Gespeichert

nuss

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #41 am: 28. Januar 2014, 18:11:38 »

Hallo Hargrand,

weil ich mich mit der Kultur von Pekan seit einigen Jahren
beschäftige will ich nun nach längerer Zeit auch etwas schreiben.

Es ist so wie Gartenplaner sagt; die südlichen Sorten
stark unter unserer Winterkälte leiden.

Die Pekannüße aus dem nördlichen Regionen
Wachsen und Reifen in Gebieten mit Frost bis - 35° C.
Die Sommertemperaturen sind dort aber meist dennoch
höher als in Deutschland.
Zur guten Entwicklung braucht der Pekanbaum außerdem
reichlich Wasser.
Der Wasserbedarf dürfte fast an die doppelte Menge
erreichen, mit welcher ein Walnußbaum wachsen kann.

Im Spätherbst habe ich von Herrn Grimo aus Kanada
einige Samen erhalten, Bei Interesse könnte ich ein paar abgeben.

Servus

Peter



Gespeichert

Pjoter

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #42 am: 29. Januar 2014, 12:07:01 »

Hi,

ca.1985 habe ich Pekan-Nüsse aus USA mitgebracht und hier angepflanzt
erst letztes Jahr hatte ich eine starke Blüte an einem Baum, der auch
etliche Früchte ansetzte die allerdings alle taub und sehr klein waren.
Wetterbedingt waren die Nüsse auch nicht ausgereift, die 2012
gebildeten Früchte waren ebenfalls taub, allerdings besser ausgereift,
was an der guten Ausbildung auch der inneren holzigen Schale erkennbar war.
Nach den bisher gemachten Beobachtungen würde ich vermuten, dass
sofern die Befruchtung klappt, in Zone 7 bei einem warmen Sommer
durchaus ausgereifte Früchte möglich sind.
Die Früchte dürften aber, verglichen mit den im Handel erhältlichen,
wesentlich kleiner ausfallen.

Soweit für mich erkennbar sind auch die Früchte der für nördliche Gebiete
ausgelesenen Pekan-Sorten wesentlich kleiner als die hier im Handel
erhältlichen.

Interessant zu wissen wäre, ob die Befruchtung von Pekan auch durch andere
Hickory-Arten möglich ist.

Davon gibt es ja recht viele Anpflanzungen, die auch reichlich Früchte bringen.
Allerdings habe ich noch nicht auf die Blütezeit der verschiedenen Arten geachtet.
Pekan jedenfalls blüht bei mir noch erheblich später als Walnuss.

Hinsichtlich der Frosthärte scheint mir Pekan durch den späteren Austrieb etwas
unempfindlicher als Walnuss, die Wachstumsgeschwindigkeit ist bei meinen Bäumen
mit einheimischen Eichen vergleichbar, wobei der Standort eine gute Wasserversorgung
 hat und aus Schwemmland besteht aber nicht ausgesprochen nass ist.

Zu erwähnen ist noch, dass Pekan durch den späten Blattabwurf,
in sturmgefährdeten Lagen etwas zu Windbruch zu neigen scheint

Gruß

PP

Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #43 am: 29. Januar 2014, 14:59:53 »

wie waer's denn mit Butternut statt Pecan
Gespeichert

philipp

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Re:Pekan-Anbauversuche
« Antwort #44 am: 29. Januar 2014, 15:03:46 »

es gibt auch eine pekan quelle in europa, ich kenne zumindest nur eine :)
http://www.desmallekamp.nl
northern pecans auf "most northern rootstocks" und noch einige andere nussraritäten. wenn ich den platz hätte, wäre eine großbestellung fällig...
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de