Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 18:54:46
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|8|2| paß mal auf, das ich das nicht bei euch probiere  ;D  ( Kommentar zum Zitat von Bienchen 99)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Carex- aber welches...  (Gelesen 3860 mal)

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13495
    • hydrangeas_garden
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #15 am: 11. März 2012, 10:17:13 »

Das ist Carex hachijoensis 'Evergold'.

Du kannst es zurückschneiden. Es treibt gut aus der Mitte durch.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9436
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #16 am: 11. März 2012, 10:21:48 »

Danke troll, das ging aber schnell :-*

lg elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15769
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #17 am: 11. März 2012, 10:24:07 »

So, nach vielfältigen Recherchen und Anregungen denke ich, dass es ein Carex brunnea ist, es gibt da verschiedenen Sorten (z.B. bei Selecta), ob nun Honeymoon oder Variegata ist wohl egal, jedenfalls, wie befürchtet ein Neuseeländer/Australier und damit bedingt winterhart um nicht zu sagen gar nicht. Ich werde versuchen es zu teilen, ein Stück kommt in einen Topf (ein Trinker mehr im Winter im Wintergarten ist auch egal...), das andere in den Garten zum Test.

Denn: hübsch ist es schon in seiner Zartheit.

Danke für Eure Hilfe!
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13495
    • hydrangeas_garden
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #18 am: 11. März 2012, 10:27:04 »

Zu 'Silver Sceptre'...

Ich würde es ruhig einmal versuchen, auch wenn es eigentlich für frischen Boden empfohlen wird. Das altbekannte Carex morrowii 'Variegata' kommt bei mir auch mit Wurzeldruck und Trockenheit zurecht, wenn es nur ausreichend schattig steht.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40478
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #19 am: 11. März 2012, 23:59:26 »

Carex 'Silver Sceptre' vielleicht? Schau mal hier. Bildet schöne flächendeckende Bestände im Vollschatten. Wie alle Carex verträgt es keine Sonne.
pearl,meinst du, das Silberszepter würde einen eher trockeneren Standplatz unter einer Fichte akzeptieren ?

bei mir steht es luftfeucht und bodenfrisch um diese Bestände zu machen. Unerernährte Bestände von Carex sehen scheußlich aus, übrigens, und meist ist es Wassermangel.
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Carex- aber welches...
« Antwort #20 am: 12. März 2012, 07:58:28 »

..Unerernährte Bestände von Carex sehen scheußlich aus, übrigens, und meist ist es Wassermangel.
oh... alles, bloß das nicht :-\ .. danke
Schade - hätte so gerne dieses dunkle Eck aufgehellt.
Athyrium 'Silver Falls' überlebt da auch nur so grade mal...
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7621
  • Carpe diem!
Re:Carex- aber welche...
« Antwort #21 am: 12. März 2012, 08:18:23 »

... Wie alle Carex verträgt es keine Sonne.

Es gibt jede Menge Seggen (= Carex) die volle Sonne vertragen, manche davon wachsen sogar in Halbtrockenrasen. Die meisten brauchen aber feuchten Boden, manche stehen am liebsten im Wasser.

Eine Carex brunnea hatte ich auch einmal. Nach dem Winter kam sie nicht wieder. :-\

Im Herbst habe ich eine gepflanzt, die ich für Carex comans "Frosted Curls" halte (nein, nicht bei G..m..). Sie sieht immer noch hübsch aus, mal sehen, ob sie wieder austreibt. 8)
« Letzte Änderung: 12. März 2012, 08:20:21 von uliginosa »
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18624
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Carex- aber welches...
« Antwort #22 am: 21. Januar 2022, 14:10:30 »

à propos: ist jonas reif rotgrünblind oder wieso sieht er da auf seinem eigenen foto kein chlorophyll?! :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40478
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Carex- aber welches...
« Antwort #23 am: 21. Januar 2022, 14:21:34 »

 :D  ;D es geht um Carex comans ‘Frosted Curls’.  ;D Der ganze Text ist total daneben! So sehr, dass ich hier noch nicht mal nix zitiere.  ;D
Gespeichert

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5759
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Carex- aber welches...
« Antwort #24 am: 22. Januar 2022, 19:43:50 »


Bei mir hier an verschiedenen Stellen völlig problemlos... allerdings gut versamend. Gute Winter Silhouette ;)
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de