Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein guter Purler beweist Contenance bis in die Abendstunden. (Thomas zum Forumstreffen im Vorgebirge 2014 ;) )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. März 2019, 09:03:27
Erweiterte Suche  
News: Ein guter Purler beweist Contenance bis in die Abendstunden. (Thomas zum Forumstreffen im Vorgebirge 2014 ;) )

Neuigkeiten:

|23|4|Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind. Andere gibt's nicht (Adenauer)

Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach unten

Autor Thema: winterharte mandel - sortenempfehlung?  (Gelesen 28690 mal)

zwerggarten

  • Gast
winterharte mandel - sortenempfehlung?
« am: 06. Februar 2009, 18:02:40 »

nach meinem gerade beendeten la palma-kurztrip frage ich mich, ob es nicht inzwischen einigermaßen frostharte (bzw. spätblühende) mandelauslesen oder -sorten gibt, mit denen man eine mandelbaumpflanzung sogar in berlin probieren könnte...

hat jemand von euch erfahrungen damit und/oder tip(p)s?

ich habe mit der forums-suche leider nichts richtig passendes dazu gefunden... ::)

angesichts der vielzahl von blütenschattierungen und wuchsformen bei den palmerischen mandelbäumchen gibt es offenbar eine üppige natürliche bandbreite bei dieser art - es muss doch auch frostharte varianten geben?

*eigene-mandelblüte-haben-will* ;)
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #1 am: 06. Februar 2009, 18:09:01 »

Soweit ich weiß, gilt die "Krachmandel" Prunus dulcis var. fragilis (auf der ersten Seite der verlinkten Suche sind auch Sorten beschrieben) als eine der winterhärtesten Mandeln. Wobei das Problem nicht die Winterhärte allein ist, sondern die Spätfrostempfindlichkeit, vor allem der Blüten. Was nützt Dir eine Mandel, die nicht zur Blüte kommt?

Und echte Mandeln leiden wie Pfirsiche unter Kräuselkrankheit, soweit ich weiß.
« Letzte Änderung: 06. Februar 2009, 18:11:30 von bristlecone »
Gespeichert

gartengabi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #2 am: 06. Februar 2009, 18:48:54 »

Ich habe die Dürkheimer Krachmandel. Den letzten Winter - ihr erster hier - hat sie locker weggesteckt. Ob sie diesen überstanden hat, muß sich erst noch zeigen. (Bei mir ist es ja meist vile kälter als in Berlin, vor allem die Windchill-Temperatur. Dazu kommt noch der kalte tonige Lehm.)
Die Blütenknospen sind alle braun.
Letztes Jahr hatte sie einige Blüten, aber nicht gefruchtet.
Nach strengeren Wintern - hoffentlich also nur alle paar Jahre - darf man sicher nicht auf Blüten hoffen.
Kräuselkrankheit hatte sie aber nicht, obwohl es sehr feucht war und der benachbarte Pfirsich (Red Haven) schlimm aussah.
Gespeichert

nuss

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #3 am: 06. Februar 2009, 18:55:31 »

in Neustadt an der Weinstrasse soll es ein kleine Anlage von
verschiedenen Mandelkultivaren geben.
Aber das bringt dich auch nicht weiter, wenn die Mandel dort
schön blühen und fruchten.
Hier in München habe ich auch einen Mandelbaum im Garten.
Er blüht recht schön und trägt auch einige Mandeln,
doch die Mandeln sind recht klein und relativ hart.
Manche Jahre hat es auch wären der Blüte gescheit und leichten
Frost gegeben, aber in der Stadt wird es doch nicht so kalt das
die Blüten komplett erfrieren.
Heuer sind die Blütenknospen auch schon am aufbrechen,
1- 2 Wochen Wärme und der Baum blüht.
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #4 am: 06. Februar 2009, 22:24:32 »

danke für eure antworten - es scheint mir fast so, als wäre der mandelbaum bisher kein enrsthaftes thema in nördlicher gelegenen gärten. schade, das. aber ich bleibe dran.

gartengabi, es beruhigt mich sehr, dass der baum hier immerhin nicht gleich ganz stirbt...

*immer-noch-eigene-mandelblüte haben will* 8)
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #5 am: 06. Februar 2009, 23:07:30 »

Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #6 am: 07. Februar 2009, 03:28:43 »


Wir haben seit Jahren zwei angebliche "Dürkheimer Krachmandeln" hier in den Gärten stehen, sie haben bislang alle Winter gut überstanden.
Allerdings würden sich die Besitzer heute eher für eine weichschaligere Sorte entscheiden - die angeblichen Dürkheimer kann man nur mit dem Schraubstock öffnen.

« Letzte Änderung: 07. Februar 2009, 03:29:52 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #7 am: 07. Februar 2009, 07:14:04 »

Fritz Kummert empfiehlt in seinem Buch "Nüsse in Garten & Küche" die ungarischen Sorten 'Tétényi's Fruchtbare' und 'Tétényi's Rekord' für die Steiermark. Die sollten es dann auch in Berlin schaffen.

Krachmandeln sollten doch eigentlich solche mit weicher Schale sein, dachte ich immer?
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #8 am: 07. Februar 2009, 10:14:48 »

'Tétényi's Fruchtbare' wächst bei mir im Garten, hatte noch wenig Zuwachs, ebensowenig Winterschäden und die letzten 2 Jahre je ca. 2 Blüten, die nicht abgefroren sind, aber die auch nicht zu Früchten wurden! Mal sehen... ;D
Gespeichert
Beste Grüße!

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #9 am: 07. Februar 2009, 13:26:42 »

bei tante gugel finde ich keine anbieter für diese ungarischen sorten, ebensowenig bei ibäh... ivan mitschurin, verrätst du mir deine bezugsquelle? 8)
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #10 am: 07. Februar 2009, 14:27:26 »

jawohl! Bezugsquelle fernab des Internets, eine "ganz normale" Baumschule (Ecker) hier in meiner Gegend, die zufällig den einen Baum dieser Sorte hatte... ;D
Gespeichert
Beste Grüße!

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5799
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #11 am: 07. Februar 2009, 20:55:52 »

In letzter Zeit öfters zu lesen ist von der Mandelsorte "Ferragnes", die keine Monilia bekommt. Monilia ist neben Frost das grösste Problem bei Mandeln. Ferragnes braucht aber einen Befruchter, Pfirsiche gehen auch.

Meine ist noch nicht gross genug, um die Früchte zu testen. Ich sehe sie aber mehr als schönen Zierbaum und werde nicht enttäuscht sein, wenn man nur selten ernten kann.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #12 am: 07. Februar 2009, 21:54:30 »

kleiner, ketzerischer zwiswchenruf:
pflanze einen aprikosenbaum statt einer mandel. die blühen ja auch ganz nett und kaum später, und mit einigem glück kann man wunderbare früchte ernten.
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #13 am: 07. Februar 2009, 22:08:13 »

aprikosen habe ich schon zwei. ;)
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #14 am: 07. Februar 2009, 22:11:11 »

tragen sie? welche sorten?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de