Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2019, 11:45:53
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|29|9|Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: winterharte mandel - sortenempfehlung?  (Gelesen 30486 mal)

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #15 am: 07. Februar 2009, 22:17:46 »

beide sind noch sehr klein - ich habe 'orangered' und 'ungarische beste' neu gepflanzt, nachdem ich die nicht mehr verpflanzbare 'ungarische beste' im alten garten zurücklassen musste - die hatte schon ganz gut getragen, allerdings 2008 probleme mit fruchtfäule. ::)
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #16 am: 07. Februar 2009, 22:22:56 »

'ungarische beste'
Wie ist die denn so geschmacklich?
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #17 am: 07. Februar 2009, 22:34:45 »

ich fand sie köstlich, süß und saftig - allerdings hatte ich keinen direkten vergleich mit anderen sorten. die allerbeste aller aprikosen (ein großer baum in berlin-dahlem mit jährlich wiederkehrendem unerhörtem fruchtbehang) gibt es leider nicht mehr und ich kenne die sorte nicht - habe aber die hoffnung, dass es ungarische beste war...

zur mandel ferragnes: die wenigen bezugsquellen sind offenbar lubera in ch (ist mir generell zu teuer) sowie vereinzelte baumschulen in d - kann mir jemand eine bestimmte quelle besonders empfehlen?
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #18 am: 07. Februar 2009, 23:22:40 »

ideal wären vielleicht Aprikosen, deren Kerne süß und essbar sind, da soll es einige Sorten geben, die man so doppelt oder dreifache (inkl. Blütenschmuck) nutzen kann...

Abgesehen von "Sweetheart"/""Doucoeur" sollen auch "normale" Sorten Cyanid-freie/arme Kerne von Mandelaroma haben!
Gespeichert
Beste Grüße!

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #19 am: 07. Februar 2009, 23:32:02 »

sooo? jaaa? *haben-will* 8)
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #20 am: 07. Februar 2009, 23:32:58 »

obwohl - mandeln sind einfach besonders schön - die blüten! und das laub!
Gespeichert

thegardener

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #21 am: 07. Februar 2009, 23:44:19 »

Und die Cyanidfreien Sorten sind besonders interessant wegen des Gehaltes an Vitamin B 17 . Kann mir jemand bitte eine Bezugsquelle für solche Sorten mitteilen ?
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #22 am: 07. Februar 2009, 23:49:41 »

aber bitte keine pm-geheimniskrämerei, hier! :o ;D 8)
Gespeichert

thegardener

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #23 am: 08. Februar 2009, 00:16:41 »

 ???
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #24 am: 08. Februar 2009, 00:27:29 »

 8) ;D

Zitat
... kann mir jemand ... mitteilen...
klingt nach pm ::)
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #25 am: 08. Februar 2009, 10:29:08 »

Gespeichert
Beste Grüße!

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6292
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #26 am: 08. Februar 2009, 19:57:14 »

Wir hatten die Diskussion erst hier im Forum: http://forum.garten-pur.de/index.php?board=25;action=display;threadid=28091

Alles gleichzeitig gibts halt nicht.
Gespeichert

nuss

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #27 am: 03. Januar 2010, 22:23:15 »

Wir hatten die Diskussion erst hier im Forum: http://forum.garten-pur.de/index.php?board=25;action=display;threadid=28091

Alles gleichzeitig gibts halt nicht.

zufälllig bin ich auf diesen Beitrag gestossen.
Doch es gibt Aprikosen mit // Süssen Kern //.
Hier auf meinen Schreibtisch steht eine Tüte zum Knappern
Und die Kern waren sogar noch günstiger als die angeboten Mandeln im Bioladen. Man muss aber auch sagen das die Kern ein wenig kleiner sind. Der Geschmack ist aber vergleichbar den der
Mandel.
Ich habe die Kern eigentlich zum Sähen gekauft, doch hat bis
kein Kern gekeimt.
Eine Dürkheimer Krachmandel habe ich auch im Garten,
Nur die schönen Blüte im Frühjahr erfreut jederman, denn
die paar reifen Mandeln sind klein und haben eine sehr harte Schale.

Servus

 
 
Gespeichert

krissy

  • Gast
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #28 am: 04. Januar 2010, 17:01:12 »

Mir ist heute einer dieser "wunderschönen" bunten Pflanzen-Kataloge ins Haus geschneit. Dort wird die "Pfälzer Fruchtmandel Palatina" (Prunus amygdalus) als - ich zitiere - "erste winterharte Mandel, bis 25 Grad minus" bezeichnet.
Weitere beschriebene Attribute: kompakter Wuchs, von Ende Sept. bis Mitte Okt. große, weichschalige süße Früchte ohne den typischen Blausäuregeschmack, dazu selbstbefruchtend. Zur Blütezeit steht nichts Spezielles dort, nur Frühling halt.

Wenn man dem Versender (A + S) Glauben schenkt, also quasi die eierlegende Wollmilchsau auf dem Gebiet der winterharten Mandeln. Das Teil soll als "starke Containerpflanze", ohne Größenangabe, 24,95 Euronen kosten.

Daß es winterharte Mandeln grundsätzlich gibt, ist allerdings 100%ig richtig. In unserer Gemeinde steht seit Jahrzehnten (in unmittelbarer Hausnähe) ein großer Mandelbaum, der Jahr für Jahr blüht und fruchtet. Die Sorte ist nicht bekannt; der Eigentümer weiß sie nicht ( wohl vom Vorbesitzer des Anwesens gepflanzt).
Man muß dazu sagen, daß ich von der Klimazone 8a spreche, in der Temperaturen (knapp) unter 10 Grad minus seit vielen Jahren, wenn überhaupt, nur für kurze Zeit vorkamen (abgesehen vom letzten Winter mit 15 - 20 Grad minus nachts, ebenfalls nur kurze Zeit).

Ich bin z. Zt. am Überlegen, etwas in der Art, evtl. auch einen Quittenbaum, neu zu pflanzen. Ob ich mich auf das Mandel-Abenteuer einlasse - schau'n mer mal. Meine letzte - und gleichzeitig einzige Bestellung bei A+ S - liegt schon ewig zurück.
Ich glaube aber nicht, daß es an der mangelnden Qualität der damals gelieferten Pflanzen lag. Eher mit dem umfangreichen Angebot, das bei uns im näheren Umfeld durch diverse größere gut sortierte Baumschulen, Gärtnereien, Baumärkte mit Gartencentern, einem großen D....r-Markt sowie diversen Verkaufsschauen im Palmengarten, Hessenpark sowie diversen Orten wie z.B. Hanau fast rund ums Jahr existiert.
Dazu noch ab Frühjahr die Landesgartenschau in Bad Nauheim und die unmittelbare Nähe zu den Steinfurther Riosenfritzen - da ist man nicht mehr auf Versender angewiesen.
Eher darauf, den ständigen Verlockungen vor Ort wenigstens partiell zu widerstehen ;)
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6292
Re:winterharte mandel - sortenempfehlung?
« Antwort #29 am: 04. Januar 2010, 18:47:49 »

Vergiss nicht, dass es bei den meisten Kunden, die heute eine Mandel kaufen, nicht um eine gute reiche Ernte geht, sondern um die Schönheit der frühen Blüte. Mit anderen Worten, sie wird als Zierpflanze verkauft und für die Kerne sucht man sich dann halt noch ein paar typische wohlklingende Katalogformulierungen...

Wenn du einen guten Baum in der Nachbarschaft kennst: Über Kerne weitervermehren oder Edelreiser nehmen und auf eine geeignete Unterlage veredeln lassen.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2010, 18:48:43 von cydorian »
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de