Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 06:28:02
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|30|8|Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Zwetschge  (Gelesen 2387 mal)

heiko

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
  • Ich liebe dieses Forum!
Zwetschge
« am: 26. Februar 2005, 02:10:17 »

Hallo,

mir wurde mal gesagt dass man Zwetschgen nicht zurückschneiden soll!?
Kann mir jemand etwas genaueres dazu sagen?
Gespeichert

sabinchen

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
  • Garten meine größte Liebe und Leidenschaft.
Re:Zwetschge
« Antwort #1 am: 26. Februar 2005, 19:35:21 »

Ich habe ein riesiges Exemplar im Garten stehen. Bevor wir gebaut haben, war unser Grundstück eine Obstwiese. Zwei Bäume, ein Apfel und eine Zwetschge konnten wir retten. Nach einigen Jahren konnte ich feststellen, daß der Baum von innen her verkahlt. Die Menge der Früchte ließ auch nach. Mein Mann hat ihn dann hier und da gestutzt. Jetzt sieht er wieder viel voller aus, und größere Früchte trägt er auch wieder.
Gespeichert
Grüße Sabinchen

Hortulanus

  • Gast
Re:Zwetschge
« Antwort #2 am: 26. Februar 2005, 19:40:54 »

Ich kann nur über das berichten, was hier in meiner Umgebung mit den Zwetschgen passiert: nämlich gar nichts. Sie wachsen wild vor sich hin und sind zum großen Teil vergreiste Bäume. In manchen Jahren tragen sie überreich, in manchen sind sie geizig. Es hängt einfach davon ab, ob die frühe Blüte von Bienen beflogen wird. Vermute ich mal.

Ich würde Z. nur aus optischen Gründen oder um krankes Holz zu entfernen beschneiden. Aber nicht um sie zu reicherem Fruchtansatz anzuregen.

Obstbaumspezialisten sehen das möglicherweise anders.
Gespeichert

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Zwetschge
« Antwort #3 am: 26. Februar 2005, 20:28:24 »

mir wurde mal gesagt dass man Zwetschgen nicht zurückschneiden soll!?
Kann mir jemand etwas genaueres dazu sagen?
Also Zwetschgen als Baeume der Gattung Prunus sollten nicht im Winter beschnitten werden, da man damit der Entstehung von Krankheiten (Bleiglanz) Tuer und Tor oeffnet. Am besten schneidet man sie nach der Ernte im Sommer. Das ist eigentlich alles, was mir dazu einfaellt.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2005, 20:42:20 von Caracol »
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

pflanzenfreunde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
  • Dieses Forum macht süchtig!
Re:Zwetschge
« Antwort #4 am: 27. Februar 2005, 21:19:36 »

Zwetschgen muss man nur leicht zurückschneiden und auslichten, am besten zwischen Spätfrühjahr und Frühsommer.
Von Vögeln angefressene Triebe bzw besser Knospen (das passiert wohl öfter) sollte man bis auf eine gesunde Knospe zurückschneiden
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel!

fisalis

  • Gast
Re:Zwetschge
« Antwort #5 am: 28. Februar 2005, 08:32:06 »

Ich habe einen Hochstamm. Nach dem Pflanzschnitt habe ich einige Jahre nichts gemacht, aber da bestand der Baum bald nur noch aus senkrechten Wasserschossen. Also haben wir (mit meinem Gärtnerfreund) da mal "Form" reingebracht, was dem Baum sichtlich gut getan hat. Letzten Frühsommer war dann wieder mal eine schonende Auslichtung fällig.

Früchte sind von sehr guter Qualität. Dürfte schon auch mit dem seltenen Schnitt zusammenhängen. Aber jetzt, wo die Hauptäste und damit die Form feststehen, kann ich mich auch mal ein paar Jahre zurücklehnen.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de