Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Februar 2024, 05:55:47
Erweiterte Suche  
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|7|9|Heute darf sich jeder sein eignes Motto machen!

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach unten

Autor Thema: Silbergrauer Strauch-Beifuß, silver sagebrush, Seriphidium canum  (Gelesen 13725 mal)

Poison Ivy

  • Gast
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #30 am: 19. April 2012, 16:30:24 »

"Sagebrush" ist eine Bezeichnung für graulaubige aromatische Halbsträucher, die in weiten Gebieten der trocken und gemäßigt-kalten Steppengebiete Nordamerikas vorkommen, oft als dominierende Pflanzenart.

In Nordamerika wird unter "sagebrush" meist Artemisia tridentata verstanden.

"Indianischer Räuchersalbei" ist einer dieser bei Rühlemann so beliebten Phantasienamen.
« Letzte Änderung: 19. April 2012, 16:32:00 von bristlecone »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #31 am: 19. April 2012, 16:37:40 »

hach, du drückst alles immer so schön elaboriert aus! Danke! :-*
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17261
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #32 am: 19. April 2012, 17:30:36 »

Elaboriert hin oder her, meist wird doch als "Indianischer Räuchersalbei" Salvia apiana bezeichnet?

Btw. Artemisia tridentata ist übrigens auch sehr nett und wächst langsam aber sicher zu einem ansehnlichen Exemplar heran.

Ach ja, und Pflanzenreich hat's nicht und bei Naturwuchs isses ausverkauft.

Habt Ihr Euch jetzt alle eingedeckt??? ;D
« Letzte Änderung: 20. April 2012, 09:20:08 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #33 am: 20. April 2012, 01:23:06 »

wovon redest du nur? ;)
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17261
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #34 am: 20. April 2012, 09:22:24 »

... von der Pflanze des Threads natürlich, aber zuweilen hüpfen die Gedanken schneller als die Finger auf der Tastatur... ::)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25864
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #35 am: 20. April 2012, 13:55:20 »

Wahrscheinlich sind die Pflanzen in Weinheim bald "gestutzt" :-X
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17261
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #36 am: 20. April 2012, 14:12:36 »

aah... interessant. Verrätst Du mehr? Till Hoffmann?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25864
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #37 am: 20. April 2012, 14:23:16 »

aah... interessant. Verrätst Du mehr? Till Hoffmann?

garten-pur-leser?? :-X
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17261
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #38 am: 20. April 2012, 14:30:49 »

Das u. A. auch.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #39 am: 21. April 2012, 01:01:20 »

RosaRot, hier stand schon alles:

so, sowohl vom Büro Cassian Schmidt als auch von Till Hofmann habe ich Nachrichten:

Ich hätte ganz richtig vermutet, die Erfolgsquote bei der Vermehrung läge bei unter 5 %, sie hätten leider den Bogen noch nicht raus und könnten daher nichts anbieten. So Till Hofmann.

Artemisia cana, sie würden sich an die amerikanische Nomenklatur halten, aber die Pflanze sei praktisch nicht in den Gärtnereien zu erhalten. Über Stecklinge sei die Vermehrung nicht erfolgreich, über Samen offenbar auch nicht effektiv aber der Versandhandel

M. Göthe, Klausenerstr. 53, 39112 Magdeburg, www.kraeutermatze.de

hätte Samen vorrätig, mit dem könne man es ja mal versuchen. So lautet es aus dem Hermannshof.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #40 am: 21. April 2012, 01:29:12 »

diese Korrespondenz und die Bezeichnung "in den Gärtnereien" bezog sich auf seriöse Anbieter in Deutschland nach einer kompetenten Recherche.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Silbergrauer Strauch-Beifuß, Seriphidium canum Syn Artemisia cana
« Antwort #41 am: 10. Juni 2017, 14:43:15 »

heute war wieder Pflanzenverkauf im Hermannshof und ich habe das vorletzte Exemplar von Seriphidium canum erwischt. MarkusG hat sich dann das letzte genommen und das Schild aus dem 9er Topf entfernt.

Dann habe ich mir die ausgepflanzten Exemplare im Hermannshof noch mal angesehen. In Schotter und vor großen Sandsteinen sind sie sehr geschützt gepflanzt. Sie können ordentlich groß werden. Ich werde sehen, was ich damit wo anfange.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Silbergrauer Strauch-Beifuß, silver sagebrush, Seriphidium canum
« Antwort #42 am: 03. Februar 2018, 22:47:46 »

hier habe ich sie untergebracht, ob das klappt, wird sich rausstellen.

Seriphium canum aus dem Hermannshof. Dort stehen einige Exemplare in der trockenen Präriepflanzung. Sehr schwer zu vermehren und im Juni 2017 zum ersten mal angeboten. Ich hatte das vorletzte und MarkusG das letzte Exemplar erwischt. Es gibt einen eigenen thread darüber, glaube ich.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17261
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Silbergrauer Strauch-Beifuß, silver sagebrush, Seriphidium canum
« Antwort #43 am: 03. Februar 2018, 22:49:19 »

Ist das Zeugs immergrün oder nicht? Weiter oben steht ja im Thread, dass es das Laub abwirft. Wie sehen Deine Pflanzen jetzt aus?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Silbergrauer Strauch-Beifuß, silver sagebrush, Seriphidium canum
« Antwort #44 am: 03. Februar 2018, 22:56:22 »

eher nicht wintergrün. Die Pflanzen sind noch klein und gerade alles andere als ansehnlich. Ähnlich wie Salvia azurea und Vitex agnus-castus.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de