Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 13:41:53
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Himbeersorten  (Gelesen 4334 mal)

Rüttelplatte

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
  • Mitten in Lippe Klimazone 7b
Re: Himbeersorten
« Antwort #30 am: 05. Juli 2017, 18:36:39 »

Danke erst mal. Gepflanzt habe ich die Himbeere nicht, und ein neuer Trieb sieht auch besser aus, nicht so blass. Ich hab vorhin nochmal eine Beere probiert und die war nicht so komisch. Vielleicht hab ich gestern eine mit Wurm erwischt.  :o  ;D
Gespeichert
Dichten oder Verdichten. das ist hier die Frage!

Weinbergeule

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Re: Himbeersorten
« Antwort #31 am: 13. August 2017, 16:00:27 »

Jetzt ist Himbeere Autum Amber auf neuen Erntekurs. Muste ihr einen neuen Pfahl geben. Die
Fruchtruten sind über 2m hoch und bringen noch jede Menge Seitentriebe. Von den fast reifen
Beeren, Blüten und Knospen ist alles vorhanden. Die vorjährigen Ruten, welche die Sommerhimbeeren
brachten, habe ich nach der Ernte entfernt.
So hohe Fruchtruten habe ich noch nie gesehen. Zum Glück habe ich einige entfernt, damit man
den Durchblick behalten kann.
Gespeichert

burgunde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Himbeersorten
« Antwort #32 am: 13. August 2017, 22:20:22 »

Vor vielen Jahren habe ich meine Schönemann gegen Autumn Bliss getauscht. Seither war ich sehr zufrieden, die schönen großen Beeren schmecken uns.
Letztes Jahr habe ich sie im Herbst unter dem Fruchtansatz abgeschnitten, wegen der KEF.
Leider hat sie dieses Jahr nicht viel früher gefruchtet.
Jetzt möchte ich doch auch wieder Sommerhimbeeren setzen.
Welche Sorte schmeckt gut, ist früh und rot? Oder sieht die KEF die Gelben nicht? ☺
Bitte um Empfehlungen!
Grüße von burgunde


Gespeichert

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 288
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Himbeersorten
« Antwort #33 am: 12. Oktober 2017, 19:47:34 »

heute habe ich beim arche-noah pop-up-store in wien hingelangt  ;D
2x winklers sämlimg + glen coe + zeva  8)
Gespeichert
nur keinen streit vermeiden

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 288
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Himbeersorten
« Antwort #34 am: 12. Oktober 2017, 20:21:13 »

Da hast du Glück in etwa gleich stark wachsende Sorten in die Reihen gepflanzt zu haben. Bei mir erschlagen die Starkwüchsigen, vor allem eine ganz besonders Starkwüchsige, die Glen Coe, ihre Nachbarn.

wie lang und wie breit wird die clen coe bei dir?
Gespeichert
nur keinen streit vermeiden

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Himbeersorten
« Antwort #35 am: 12. Oktober 2017, 20:26:09 »

Die Glen Coe macht Ruten von über 4m Länge. Dieses Jahr lasse ic hmehr Rutn stehen und der Boden ist vielleicht etwas erschöpft, deshalb neue Ruten nur 3 - 4 m lang. Tja, ob nun schwächere Himbeeren sich als "Unterbepflanzung" unter einer langen Glen Coe-Rute eignen, das kann ich nicht sagen, wird wohl davon anhängen, wie "hoch oben" du die Glen Coe Ruten führst... .
Gespeichert
Placet experiri.

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 288
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Himbeersorten
« Antwort #36 am: 12. Oktober 2017, 20:32:38 »

pffff 4m - ganz schön ;D sie bekommt einen eigenen platz.
ins spalier zu den anderen wird sie nicht passen da alle durchwegs über 2m werden.
Gespeichert
nur keinen streit vermeiden

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Himbeersorten
« Antwort #37 am: 14. Oktober 2017, 20:10:06 »

Eine Beobachtung zu Herbsthimbeeren:
Besonders leicht schimmeln große und weiche Früchte, diese erscheinen besonders KEF-anfällig. Die kleinen, relativ festen Beeren von "Autumn Prime" können dagegen hängen, bis sie richtig süß sind.

Anstatt Sorten mit immer größeren Früchten zu züchten, sollte man vielleicht andere Prioritäten setzen.
Wäre vielleicht ein neues Zuchtziel, "Festigkeit und KEF-Robustheit".
Gespeichert
Placet experiri.
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de