Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. August 2022, 16:41:34
Erweiterte Suche  
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)

Neuigkeiten:

|6|9|Wie das Wetter am Magnustag (6.), so es vier Wochen bleiben mag.

Anzeige Spürck
Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Bewässerungssäcke  (Gelesen 831 mal)

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #15 am: 10. August 2022, 15:57:27 »

Wo kann man solche Säcke kaufen? Bei einigen rel. neu gepflanzten Bäumen wäre das eine echte Erleichterung.

Zu einer Bezugsquelle habe ich im Eingangspost verlinkt. Der Händler hat nicht nur die billigen Säcke, er verkauft auch die teuren Treegator.
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Microcitrus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 142
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #16 am: 10. August 2022, 15:58:27 »

Wenn Bäume dicke Stämme haben nehmen sie im Stammnahen Bereich nur sehr begrenzt Wasser auf. Das Wasser wäre außerhalb der Kronentraufe deutlich gewinnbringender eingesetzt.

Eintropfendes Wasser breitet sich nach unten kegelförmig aus, wie ein kopfstehender Trichter aussieht. Jeder Tropfen hätte ja theoretisch die Möglichkeit senkrecht oder in eine x-beliebige Richtung im 360°-Kreis zu versickern, in Summe entsteht so ein Sickerwasserkegel.

Man kann da von einem schrägen 45°-Winkel nach unten ausgehen. Frischgepflanzte Jungbäume haben ihre Wurzeln im Ballen oder in Ballennähe, da genügt eine Tropfstelle. Bei länger schon eingesetzten Flachwurzlern wird man eher mehrere Tropfstellen benötigen.
« Letzte Änderung: 10. August 2022, 16:09:35 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #17 am: 10. August 2022, 16:26:53 »

Ich ergänze mal mit ein paar Bildern.

So sieht der Billig-Sack an einem kleinen Baum aus. Er steht aufrecht, nur wenig überhängender Bauch, vielleicht 5 Liter.
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #18 am: 10. August 2022, 16:28:36 »

An einem größeren Baum funktioniert es recht gut. Man merkt das auch an der Sickergeschwindigkeit. Wenn der Sack nicht gut auf seiner durchlässigen Unterseite steht, dauert es viel länger, bis er sich leert.
« Letzte Änderung: 10. August 2022, 17:46:23 von Rieke »
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #19 am: 10. August 2022, 16:30:40 »

Im Gegensatz die Situation an der Kirsche. Hier lungern die Säcke haltlos rum.
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #20 am: 10. August 2022, 16:43:38 »

Ich werde wohl noch ein paar von den teuren Säcken bestellen. Die billigen scheinen bei kleineren Bäumen ok zu sein.

Diese Lösung wär auch mein Vorschlag, Eisenstange oder Holzpfahl (den man aber derzeit kaum in den Boden kriegt) und ggf. den Wassersack mit Hilfe der beiden Schlaufen oben fixieren.
Es sieht wohl kaum hässlicher aus als ein Gehölz mit verdorrtem Laub und abgestorbenen Trieben.
Ich wüßte nicht so recht, wo ich die Stange einschlagen sollte. In den Berliner Boden würde man sie schon rein bekommen, aber die Kirsche hat unter ihrer Krone dicke, flach verlaufende Wurzeln. Mir wäre das Risiko viel zu groß, die Wurzeln zu beschädigen.

Das Bild von dem Kirschbaum ist ein paar Jahre alt, aber da sieht man die Situation recht gut.

Bewässern der Fläche unter dem Baum haben wir versucht, daher ist das Gras dort aktuell unanständig grün. Bei der Kirsche kommt von dem Wasser wohl nur ein kleiner Teil an. Die Bäume in ihrer Nachbarschaft haben auch Bewässerungssäcke bekommen, vielleicht nützt es was.
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1510
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #21 am: 10. August 2022, 17:42:02 »

Wo kann man solche Säcke kaufen? Bei einigen rel. neu gepflanzten Bäumen wäre das eine echte Erleichterung.

Zu einer Bezugsquelle habe ich im Eingangspost verlinkt. Der Händler hat nicht nur die billigen Säcke, er verkauft auch die teuren Treegator.
.
Danke, das hatte ich schon gefunden. Mir wäre halt ein Handelsunternehmen, wo man es vor Ort kaufen kann, lieber. Bei Obi fand ich was, allerdings mit 75 Liter. Das wird für meine jungen Bäume schon zu schwer sein?
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3685
  • Klimazone 7a
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #22 am: 10. August 2022, 17:46:00 »

Haben die Bäume einen Pfahl? Bei einem Bäumchen bei uns hält der Pfahl den Sack recht gut. Ohne würde es von dem Gewicht umgebogen werden.
Gespeichert
So many beaches, so little time.

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1510
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Bewässerungssäcke
« Antwort #23 am: 10. August 2022, 22:14:32 »

Pfahl... hmmm... es sind keine dicken Profipfähle, eher einige cm dicke Holzstöcke. Wenn auch unser Obi solche Säcke hat, kann ich einmal einen ausprobieren.  ::)
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de