Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. August 2019, 06:57:29
Erweiterte Suche  
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Neuigkeiten:

|11|3|Hat Rosamunde Wallungen, Heizt man mit ihr die Stallungen.

Seiten: 1 ... 262 263 [264] 265 266 ... 347   nach unten

Autor Thema: Tops und Flops beim Pflanzenversand  (Gelesen 568413 mal)

Dorea

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 192
  • Anhaltend sonnig
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3945 am: 28. Juni 2018, 18:57:30 »

 ;D Rohees New Millenium, lieber Krokosmian.

Die wollte ich schon ein paar Jahre haben, bekam sie hier bei meiner Fuchsiengärtnerei nicht, habe Frau Friedl im entscheidenden Moment vergessen - und bums. Geschieht mir Recht. :P

Bin glücklicherweise meistens penetrant gut gelaunt, daher lege ich es ab unter "gelernt", zahl den Quatsch und gut ist.

Gespeichert
"Get the soil right and everything else follows."(Verence II, King of Lancre)

hymenocallis

  • Gast
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3946 am: 28. Juni 2018, 18:59:26 »

Mir völlig gleich, wer wo was zugestimmt hätte oder nicht. Der Konjunktiv ist Kaisers Bart. Der Ablauf ist und bleibt unter aller Kanone und geht auf Kosten des Kunden. Wenn im Mai die offizielle Mitteilung ergeht, die Onlineplattform bleibt bestehen, gehe ich davon aus, dass die Firma in der Lage ist, die nötige Qualität zu liefern. Punkt.

@hemerocallis, es ehrt Dich ja, dass Du so viel Mitgefühl für das Unternehmen aufbringst. Mir geht das ab. Die Linie zwischen geschäftsschädigend und unlauter ist hier außerordentlich dünn.

Ich habe kein Mitgefühl für das Unternehmen, wohl aber für die Mitarbeiter, die dort gearbeitet haben und nun ihren Job los sind.
Was sich Kunden wünschen läßt sich nicht immer mit der wirtschaftlichen und rechtlichen Realität in Einklang bringen. Du schreibst ja gerade so als, wäre ein Insolvenzverfahren ein böswilliger Akt den Kunden gegenüber.
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3947 am: 28. Juni 2018, 19:03:02 »

hat hier schon jemand die bösen Worte Täuschung und Betrug erwähnt?

Offenbar fehlen rechtliche Grundkenntnisse, was nach Insolvenzeröffnung passiert und welche Aufgaben ein Insolvenzverwalter hat. Weder Täuschung noch Betrug fallen darunter. Wer's nicht glauben will, kann sich gerne einlesen:

http://www.insolvenzrecht-ratgeber.de/insolvenzrecht/verfahren/index_02.html
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4329
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3949 am: 28. Juni 2018, 19:24:17 »

@hemerocallis: Wenn ich als Kunde etwas bei einer Firma bestelle, die Insolvenz anmelden muss, dann habe ich doch wohl das Recht, davon zu erfahren? Von den Mitarbeitern dort habe ich gar nicht gesprochen, die tun mir ebenso leid wie Dir, aber wenn ich Geschäftsführer wäre, dann wäre es mir doch auch persönlich ein Anliegen, die Kunden entsprechend zu informieren und zu beruhigen, dass das Unternehmen alles tun wird, um dem Kunden trotzdem noch seine bestellte Ware zukommen zu lassen. Das ist für das Image der Firma doch erheblich besser, als wenn die Kunden davon aus der Presse oder irgendeiner Notiz im Internet erfahren und dann ihre Bestellung stornieren, oder nicht?!
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

hymenocallis

  • Gast
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3950 am: 28. Juni 2018, 19:39:45 »

@hemerocallis: Wenn ich als Kunde etwas bei einer Firma bestelle, die Insolvenz anmelden muss, dann habe ich doch wohl das Recht, davon zu erfahren? Von den Mitarbeitern dort habe ich gar nicht gesprochen, die tun mir ebenso leid wie Dir, aber wenn ich Geschäftsführer wäre, dann wäre es mir doch auch persönlich ein Anliegen, die Kunden entsprechend zu informieren und zu beruhigen, dass das Unternehmen alles tun wird, um dem Kunden trotzdem noch seine bestellte Ware zukommen zu lassen. Das ist für das Image der Firma doch erheblich besser, als wenn die Kunden davon aus der Presse oder irgendeiner Notiz im Internet erfahren und dann ihre Bestellung stornieren, oder nicht?!
Das von Dir angesprochene Recht kenne ich nicht. Gibt es das denn wirklich? Hast Du einen Link dazu?

Ein Insolvenzverfahren wird eröffnet, weil ein Unternehmen seine Lieferanten und/oder seine Mitarbeiter nicht mehr bezahlen kann (seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann). Die Ausfälle, die Kunden treffen sind vergleichsweise gering und daher nicht im Zentrum der Aktivitäten. Der Insolvenzverwalter entscheidet anstatt der bisherigen Geschäftsführung und der hat andere Agenden, als primär Kunden zufrieden zu stellen.

Das Image der Firma ist in dem Kontext von relativ geringem Belang. Wenn der Insolvenzverwalter das Unternehmen erfolgreich weiterführen kann, ist es sogar von Vorteil, wenn die Kunden nichts von den Zahlungsschwierigkeiten mitbekommen und wie gewohnt weiter kaufen. 
Gespeichert

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1754
  • Ruhrpott
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3951 am: 28. Juni 2018, 19:40:10 »

bakker schein es weiterhin zu geben.
vermutlich wird deshalb auch weiterhin ware versendet.

bakker macht weiter
Gespeichert
grüße caira

hymenocallis

  • Gast
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3952 am: 28. Juni 2018, 19:42:24 »

bakker schein es weiterhin zu geben.
vermutlich wird deshalb auch weiterhin ware versendet.

bakker macht weiter

Danke für den Link - eine erfreuliche Entwicklung. Man kann nur hoffen, daß viele Mitarbeiter weiter beschäftigt werden können.
Gespeichert

M

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1751
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3953 am: 28. Juni 2018, 19:45:29 »

Wenn die Ware im April versteigert wurde hat Dorea doch wohl vom Neuen Bakker Ware bekommen ?  ???

https://www.gabot.de/ansicht/news/detail/News/bakkercom-bestaende-werden-versteigert-390690.html

Nunja ich wollte auch mal bei Bald*r bestellen schwarzer Bambus und noch was.
Gabs auf Gartenmärkten nicht.
Habs aufs Frühjahr verschoben. Zwischenzeitlich durfte ich das neue Logistikzentrum besichtigen.

Ich hab immer noch keinen Bambus  8) :-*

Gespeichert

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1754
  • Ruhrpott
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3954 am: 28. Juni 2018, 19:57:35 »

Danke für den Link - eine erfreuliche Entwicklung. Man kann nur hoffen, daß viele Mitarbeiter weiter beschäftigt werden können.

nunja, dass leute ihre arbeit verlieren, ist nicht schön und ist mir auch schon passiert.
aber das gibt wohl keiner firma den freibrief, schlechte qualität zu versenden und auf mitleid zu hoffen.

Gespeichert
grüße caira

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4329
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3955 am: 28. Juni 2018, 21:42:41 »

@hemerocallis: Wenn ich als Kunde etwas bei einer Firma bestelle, die Insolvenz anmelden muss, dann habe ich doch wohl das Recht, davon zu erfahren?
Das von Dir angesprochene Recht kenne ich nicht. Gibt es das denn wirklich? Hast Du einen Link dazu?
Laut Insolvenzrecht ist eine Insolvenz öffentlich bekanntzugeben: https://dejure.org/gesetze/InsO/23.html

Zitat
Das Image der Firma ist in dem Kontext von relativ geringem Belang. Wenn der Insolvenzverwalter das Unternehmen erfolgreich weiterführen kann, ist es sogar von Vorteil, wenn die Kunden nichts von den Zahlungsschwierigkeiten mitbekommen und wie gewohnt weiter kaufen. 
Mag sein, dass es von Vorteil ist, wenn das Geschäft mit den Kunden "ganz normal" weitergeht. Aber wie gesagt, sollten die Kunden auf irgendeinem Weg von der Insolvenz erfahren (sei es über das öffentliche Verzeichnis aller Insolvenzen, der Presse oder woher sonst auch immer - Du hast ja erwähnt, dass die Insolvenz von Bakker in den einschlägigen Kreisen schon länger bekannt sei), ist es sicher besser, mit offenen Karten zu spielen.

Egal ob insolvent oder nicht, der Kunde hat ein Anrecht auf mangelfreie Ware, und wenn das Unternehmen diese nicht liefern kann, dann kann er diese Ansprüche beim Insolvenzverwalter geltend machen. Für den Fall, dass der Geschäftsbetrieb doch wieder aufgenommen werden kann, wäre es jedenfalls von noch viel größerem Vorteil, die bisherigen Kunden nicht zu verprellen...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14952
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3956 am: 29. Juni 2018, 01:03:12 »

Danke für den Link - eine erfreuliche Entwicklung. Man kann nur hoffen, daß viele Mitarbeiter weiter beschäftigt werden können.

ganz im gegenteil: bei der immer schon saumäßig miserablen qualität der ware kann man nur hoffen, dass möglichst viele ratten den absprung vom eher weiter sinkenden schiff schaffen – und sich mal einen ordentlichen job suchen, mit ehrlicher arbeit und guter ware und einer kundifreundlichen abwicklung. :P
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7053
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3957 am: 29. Juni 2018, 06:37:23 »

@hemerocallis: Wenn ich als Kunde etwas bei einer Firma bestelle, die Insolvenz anmelden muss, dann habe ich doch wohl das Recht, davon zu erfahren?
Das von Dir angesprochene Recht kenne ich nicht. Gibt es das denn wirklich? Hast Du einen Link dazu?
Laut Insolvenzrecht ist eine Insolvenz öffentlich bekanntzugeben: https://dejure.org/gesetze/InsO/23.html

....

Genau, das wird öffentlich bekannt gegeben und bei https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/ kannst du nachsehen. Das ist zunächst mal das einzige Recht dass du hast.
Alles andere ist dein Wunschdenken, so von allein und ganz ohne eigene Aktion davon zu erfahren.
Das ein Insolvenzverwalter auch nur einen Buchstaben veröffentlicht, der zu kurzfristigen Umsatzverlusten bei eh akutem Cashmangel führt, kann glauben wer will. Was dann in ein paar Wochen oder Monaten ist, das steht auf einem anderen Blatt.
Und da Bakker vermutlich ziemlich stark vom I-nethandel abhängig war und man dort eh so gut wie keine Kundenbindung hat ist das wohl nachvollziehbar.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Dorea

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 192
  • Anhaltend sonnig
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3958 am: 29. Juni 2018, 08:48:03 »

Ich habe kein Mitgefühl für das Unternehmen, wohl aber für die Mitarbeiter, die dort gearbeitet haben und nun ihren Job los sind.
Die bedauernswerten Mitarbeiter gehören nicht in diese Diskussion, ich habe sie an keiner Stelle erwähnt. Die sind weisungsgebunden und tragen keine Verantwortung.

Würde Bakker tatsächlich weitermachen, dann müssten auch Reklamationen bearbeitet werden. Die Gewährleistungspflicht besteht über zwei Jahre. Laut der Mail, die ich bekam, ist der Geschäftsbetrieb aber vollständig eingestellt. Und damit stellt sich die Frage: Wieso wird dann noch minderwertige Ware verschickt?

Was sich Kunden wünschen läßt sich nicht immer mit der wirtschaftlichen und rechtlichen Realität in Einklang bringen.
Bei dem Satz musste ich schmunzeln und werde der Telekom empfehlen, ihn ihren Call-Center-Mitarbeitern über die Arbeitsplätze zu pinnen. Der Verbraucherschutz sieht das erwartungsgemäß etwas differenzierter. Wenn die Frist zur Anmeldung von Ansprüchen abgelaufen ist, bevor überhaupt die Ware verschickt wird, stellen sich in der Tat andere Fragen. Namentlich wenn die Homepage Dinge behauptet, die sich mit der wirschaftlichen und rechtlichen Realität nicht in Einklang bringen lassen.
« Letzte Änderung: 29. Juni 2018, 09:15:18 von Dorea »
Gespeichert
"Get the soil right and everything else follows."(Verence II, King of Lancre)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4329
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #3959 am: 29. Juni 2018, 09:50:47 »

Es ist irgendwie schon symptomatisch, dass sich Kundenservice für manche Unternehmen nicht mit der wirtschaftlichen und rechtlichen Realität vereinen lässt. In einer Zeit, in der es einfach die Masse macht, kann man auf das gute alte Sprichwort "Der Kunde ist König" offenbar pfeifen, und es gibt genügend Neukunden, die in die gleiche Falle tappen - oder vielleicht irgendwann doch nicht mehr, und dann ist das Schicksal des Unternehmens schnell besiegelt. Ob das auch Bakker zu Fall gebracht hat, weiß ich natürlich nicht, aber irgendeinen Grund wird es ja haben...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 ... 262 263 [264] 265 266 ... 347   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de