Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juni 2024, 00:27:36
Erweiterte Suche  
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)

Neuigkeiten:

|7|2|Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. (Tschu-Li)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: Eryngium  (Gelesen 25429 mal)

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #15 am: 27. April 2012, 09:25:56 »

Bei mir hat sich diesen Winter nur Eryngium variifolium verabschiedet. Alle anderen (E. tripartitum, E. yuccifolium, E. agavifolium, E. giganteum, E. alpinum, E. bourgattii) leben. Und natürlich das heimische Eryngium campestre.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2723
  • Duisburg, Angerland
Re:Eryngium
« Antwort #16 am: 27. April 2012, 19:34:43 »

Hallo Wallu,

das mit den Eryngien kommt mir bekannt vor. Die meisten keimen einwandfrei, aber bei einigen Kandidaten beiße ich mir die Zähne aus. Bei mir ist es 'Willmott's Ghost'. Sind die zu tief in die Dormanz gekommen? O.k., ein E. venustum genügt mir, den gibt es hoffentlich in Bokrijk oder auf einer der anderen Börsen.

Eryngium foetidum zeigt sich auch noch nicht in der Saatkiste. Schön ist er ja nicht.

:)
Michael
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 782
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re:Eryngium
« Antwort #17 am: 27. April 2012, 21:57:50 »

E. giganteum haelt sich hier stabil, saet sich von Jahr zu Jahr wieder aus und wandert wohin es ihm gefallt. Aber mein alpinum macht mir Sorgen, kommt kaum voran und bisher ohne Blueten. Wie steht denn der bei euch?
Gespeichert
Gruß,
Dieter

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #18 am: 28. April 2012, 09:04:51 »

Eryngium alpinum habe ich letztes Jahr gesät (Samen von einem lieben Forumsmitglied :)) und hat sich gut entwickelt; die Blütenstengel beginnen sich aus der Rosette zu heben :D.

Mit Eryngium giganteum ist es bei mir ähnlich. Selbstaussaat im Garten ist deutlich zuverlässiger als bewußtes Aussäen in Saatschalen im Januar.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 782
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re:Eryngium
« Antwort #19 am: 28. April 2012, 09:49:19 »

hat sich gut entwickelt; die Blütenstengel beginnen sich aus der Rosette zu heben :D

Neid!! Meiner ist 2009 gesät und ich dachte, der braucht einfach so lange bis zur ersten Blüte :( Was mache ich falsch, bzw. auf was für Boden steht deiner?
Gespeichert
Gruß,
Dieter

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #20 am: 28. April 2012, 13:14:48 »

Eigentlich gar kein besonderer Boden (normaler Gartenboden) - ich habe die Sämlinge letzten Herbst in das gleiche Beet gesetzt in dem auch E. bourgattii steht. Der Boden ist hier von Natur aus kalkfrei.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #21 am: 19. Juni 2012, 16:05:00 »

Eryngium alpinum habe ich letztes Jahr gesät (Samen von einem lieben Forumsmitglied :)) und hat sich gut entwickelt; die Blütenstengel beginnen sich aus der Rosette zu heben :D. ...

...Und jetzt zeigt sich die erste Blüte, neben einer namenlosen Lilie :D
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eryngium
« Antwort #22 am: 20. Juni 2012, 07:21:14 »

Bitte mehr Fotos von den unbekannteren Eryngiums (Eryngiümmern)!

Hab seit kurzem ein blühendes Eryngium giganteum gesetzt. Das stirbt doch nach der Blüte ab, oder?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #23 am: 20. Juni 2012, 08:38:57 »

Ja, sät sich (bei mir) aber zuverlässig aus.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Eveline

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3744
  • Österreich
Re:Eryngium
« Antwort #24 am: 20. Juni 2012, 08:46:16 »

Mein Eryngium alpinum blüht heuer nicht, wie es ausschaut. E. giganteum hat sich ausgesät, habe aber noch keinen Blütenstängel gesichtet.
Gespeichert
vormals "vanessa"

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17961
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Eryngium
« Antwort #25 am: 21. Juni 2012, 10:33:01 »

Ich mag Eryngium giganteum sehr, aber man muss höllisch aufpassen, das sie nicht überhand nehmen, es ist eine faßt nicht zu kontrolierende Samenschleuder. ::)
Daher lasse ich immer nur gezielte Aussaat zu.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eryngium
« Antwort #26 am: 22. Juni 2012, 08:02:25 »

Schlimmere Samenschleuder als Schlaf..äh Klatschmohn, Königskerze und Nachtkerze?

Oder eher moderat, wie Spornblume oder Knautia?


Die Pflanze ist so schön, so schlimm kann das gar nicht sein mit der Samenschleuder ;)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17961
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Eryngium
« Antwort #27 am: 22. Juni 2012, 10:00:18 »

Probier es aus... eigene Erfahrungen sind doch immer noch die einprägsamsten! ;)

Im Ausbreitungsdrang, an den mir bekannten Gartenstandorten, würde ich sie mit Nachtkerzen vergleichen, sie sind ein wenig heimtückischer, da die Jungpflanzen die ersten zwei drei Jahre nicht weiter auffallen und auch nicht stachelig sind.

Gut finde ich, das sie auch im Halbschatten wachsen und blühen, sie sind nur nicht so stark silbrig ausgefärbt, wie an einem sonnigeren Standort.

Verzichten möchte ich auf sie allerdings nicht, in Blüte sind sie einfach bezaubernd. :)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eryngium
« Antwort #28 am: 22. Juni 2012, 13:15:44 »

Im Ausbreitungsdrang, an den mir bekannten Gartenstandorten, würde ich sie mit Nachtkerzen vergleichen, sie sind ein wenig heimtückischer, da die Jungpflanzen die ersten zwei drei Jahre nicht weiter auffallen und auch nicht stachelig sind.


Oh, wieder was Neues erfahren. Wenn sie zwei drei Jahre nicht auffallen, d.h. die Pflanze ist nicht zweijährig wie etwa Nachtkerzen?
Ich dachte jetzt, E. giganteum überwintert mit Blattrosette und dann im Folgejahr Blüte und Samenbildung incl. Absterben.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5550
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Eryngium
« Antwort #29 am: 22. Juni 2012, 13:21:24 »

Wenn sie zwei drei Jahre nicht auffallen, d.h. die Pflanze ist nicht zweijährig wie etwa Nachtkerzen?
Ich dachte jetzt, E. giganteum überwintert mit Blattrosette und dann im Folgejahr Blüte und Samenbildung incl. Absterben.

Das hängt ganz vom Standort ab. Manche Sämlinge haben bei mir erst nach vier Jahren geblüht. Nach der Blüte sind sie auf jeden Fall hin.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de