Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 10:20:14
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|7|3| Schneit es noch am siebten März, sticht ins Gärtnerherz der Schmerz. (bristlecone)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 134   nach unten

Autor Thema: Päonien Wildarten  (Gelesen 110309 mal)

sarastro

  • Gast
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #30 am: 05. April 2006, 21:59:18 »

Mir ist außerdem bei den Natur- und Gartenhybriden (oder den sliprosablühenden fragwürdigen P.mlok.) nie ein so ausgeprägter schön gefärbter Balgfruchtstand wie bei P. mlokosewitschii aufgefallen.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #31 am: 05. April 2006, 22:26:21 »

Damit auch die anderen Leser wissen, worüber wir hier debattieren:
Paeonia mlokosewitschii
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #32 am: 05. April 2006, 22:26:49 »

und hier der Samen
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4328
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #33 am: 05. April 2006, 22:46:01 »

Für mich als Gärtner hat eine P.m. natürlich auch gelb zu sein ;). Lest aber doch mal die von mir zitierte Fundstelle. Das ist dort durchaus wissenschaftlich und schlüssig - soweit ich's beurteilen kann - untermauert! Ignoranten ;D!
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #34 am: 06. April 2006, 01:43:20 »

Damit auch die anderen Leser wissen, worüber wir hier debattieren:
Paeonia mlokosewitschii

Die Blüten sind schalenförmig gelblich-weiß oder gelblich-grün, ca. 8 cm im Durchmesser. Die vielzahligen Staubfäden sind gelb.
=> paeonia wittmanniana

...gelben, cremefarbenen oder blaß-gelben Blüten. Die Staubgefäße sind gold-gelb, die Spitzen leuchtend-rot.
=> paeonia mlokosewitschii

quelle

 ::) ...tetraploide wittmania? ::) ...also doch...genetischer fingerabdruck um festzustellen, ob deine gelbe schönheit diploid ist ;)

zu deinem samenfoto...befruchtete samen sind doch so bläulich schwarz, die tauben samen rot...so hab ich das zumindest in erinnerung.
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 01:56:40 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #35 am: 06. April 2006, 01:55:24 »

und hier der Samen

eindeutig schöner als die Blüte.... 8)
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #36 am: 06. April 2006, 01:57:39 »

hei tolmie...auch so ein nachtfalter...ergänzte grad, dass das m.m. tauber samen sein müsste ;)
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 01:58:32 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #37 am: 06. April 2006, 02:07:32 »

Ja, mein Nachtschwärmen geht mittlerweile nahtlos in geriartrische Schlaflosigkeit über :D, und was treibt dich aus dem Bett? ;D

Meine Wildpäonien hab ich heute kontrolliert, machen noch nicht viel her, Norbert deine treiben aber gut.
Ausgerechnet der Teil der Original-Rockii, der immer noch in einem Topf rumdümpelt, trägt jetzt als einziger eine Winzknospe, ob die überhaupt was werden kann? Ich hätte die weiße Blüte mit den Basalflecken jetzt schon gern mal erlebt.... :(.

liegrü g.g.g.
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #38 am: 06. April 2006, 08:23:43 »

na jetzt bin ich neugierig, habe voriges jahr zwei 2jährige hexen von Christian in den garten geholt (sie treiben übrigens sehr kräftig aus); ob die, wenns soweit ist, gärtnerisch brav gelb blühen oder doch sich an die neuesten genuntersuchungen halten und schlüpfrig sind.

was habt ihr denn noch an wildarten?

lg, brigitte

Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #39 am: 06. April 2006, 09:10:41 »

Zitat
was habt ihr denn noch an wildarten?

geduld brigitte... wir haben grad mal anfang april ;D ;)
« Letzte Änderung: 06. April 2006, 09:11:03 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #40 am: 06. April 2006, 10:16:40 »

aha, immer wie sie spriessen wird der schleier gelüftet. auch was schönes :)
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15195
  • Berlin
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #41 am: 06. April 2006, 10:22:54 »

schon, aber es dauert - und dauert - und dauert - - Gruss von Irm bei Minusgraden schon wieder mal ...
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #42 am: 06. April 2006, 17:14:30 »

Gerade mal 4 Tage liegen zwischen der Aufnahme im ersten Beitrag und der heutigen. Diese Art schießt wie der Spargel aus dem Boden.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #43 am: 06. April 2006, 17:17:18 »

Regelrecht verpennt wirkt dagegen P. mascula (wenn es denn eine ist), die sonst immer die erste war.
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15195
  • Berlin
Re:Päonien Wildarten
« Antwort #44 am: 06. April 2006, 18:30:26 »

Blütenlos geht sie ins dritte Pflanz-Jahr : Päonie tenuifolia rosea
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 134   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de