Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Januar 2023, 02:43:08
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|23|12|Ich habe gefühlt (und vielleicht auch real) hunderte von Efeusämlingen gezogen. Dabei habe ich voller Freude festgestellt, dass die Ameisen gute Arbeit geleistet haben und Cyclamensamen verteilt haben.  :D (oile)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 9   nach unten

Autor Thema: Hausbaum - aber welcher ?  (Gelesen 11789 mal)

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5820
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #75 am: 29. November 2022, 22:16:11 »

sorry, überlesen... ;D

Gespeichert
liebe Grüße
Loni


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling"

Auch wenn ich bald 60 werde... Du kannst trotzdem auf meine Schuhe aufpassen, während ich auf der Hüpfburg bin!

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #76 am: 29. November 2022, 22:18:06 »

Er/Sie möchte einen Baum 7-10m hoch, 5-6m breit und drunter durchlaufen muß man können.
Sooo klein ist das nicht.  :)
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7621
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #77 am: 29. November 2022, 22:46:17 »

Nuja, Schwarzkiefer - Waldbaum - schafft 40 m, ein Tickchen größer ist das schon ;).
 
... Jetzt hab ich auch vergessen zu erwähnen das unser Bebauungsplan Obstbäume oder heimische Sträucher/Bäume "vorschreibt".
Zu exotisch sollte es eher nicht sein. ... Ein paar Sträucher wie Cornus Mas gibt es ja schon. ...
Cornus mas kann man auch als Hochstamm erziehen, wird ein sehr schöner kleiner Baum mit rundlicher Krone. Man kann ihn auch als "fertigen" Hochstamm kaufen. Für Zweiteres muss man ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen. Was mit dem Wuchsverhalten des Gehölzes zu tun hat: In seinen ersten Jahren fordert es einem Geduld ab, denn es kommt kaum vom Fleck - wenn es diese Schwachwachser-Jugendphase hinter sich hat, legt es recht ordentlich los (Schätzung: nach 20 Jahren 6 m hoch und breit). Hochstammpflanzung kürzt ab, man überspringt quasi das erste Jahrzehnt.
Gespeichert
Eine Rose ist eine Rose ist zwei Rosen ist 2 hoch 4 Rosen ist 16 hoch 4 Rosen ist Stachelunkraut.

"Perfection is the enemy of the good when it comes to emergency management. Speed trumps perfection." (Michael Ryan)

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1183
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #78 am: 29. November 2022, 22:49:38 »

Finde den Fehler! ;)

 :)

Hätte ich das eher auf dem Zettel gehabt ..... Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen.

Ich kannte die vor Bristlecones Empfehlung auch nicht. Und bin selbst gespannt, leider ist mein Exemplar noch recht klein und die Art gilt als eher langsam wachsend. Ich hoffe also, ausreichend früh etwas zu berichten zu haben.  ;)

Er/Sie möchte einen Baum 7-10m hoch, 5-6m breit und drunter durchlaufen muß man können.

Stimmt, wobei ich der Ansicht bin, dass diese Wunschmaße für 130 Quadratmeter, noch dazu in der Nähe der Pflasterung sowieso zu groß sind. Jedenfalls würde ich mir dieses kleine Stück Land nicht von einem einzelnen Baum erdrücken lassen wollen. Emissionen hingegen würden mich nicht stören.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1599
  • Carpe diem!
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #79 am: 29. November 2022, 23:19:17 »

"Langsam wachsend" finde ich im Zusammenhang mit einem kleinen Garten nicht verkehrt ;).
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7621
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #80 am: 29. November 2022, 23:25:32 »

Er/Sie möchte einen Baum 7-10m hoch, 5-6m breit und drunter durchlaufen muß man können.
Stimmt, wobei ich der Ansicht bin, dass diese Wunschmaße für 130 Quadratmeter, noch dazu in der Nähe der Pflasterung sowieso zu groß sind. Jedenfalls würde ich mir dieses kleine Stück Land nicht von einem einzelnen Baum erdrücken lassen wollen. Emissionen hingegen würden mich nicht stören.
Sehe ich ebenso.
So kann Cornus mas aussehen, wenn er als Baum erzogen wird. Wobei die paar knorrigen Charakter-Exemplare, die Tante Guckle da präsentiert, uralt sein dürften - das Gehölz braucht Zeit.

"Langsam wachsend" finde ich im Zusammenhang mit einem kleinen Garten nicht verkehrt ;).
Jep :).
« Letzte Änderung: 29. November 2022, 23:27:26 von Querkopf »
Gespeichert
Eine Rose ist eine Rose ist zwei Rosen ist 2 hoch 4 Rosen ist 16 hoch 4 Rosen ist Stachelunkraut.

"Perfection is the enemy of the good when it comes to emergency management. Speed trumps perfection." (Michael Ryan)

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1183
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #81 am: 29. November 2022, 23:35:34 »

In meinem Garten ist mehr Platz, so dass es schneller gehen dürfte. Ansonsten finde ich meinen Tipp auch immer noch gut.  ;)
Gespeichert
Hol di fuchtig!

BlueOpal

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1598
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #82 am: 29. November 2022, 23:51:18 »

Wie wäre es mit einer Gleditschie Sunburst?
Gespeichert

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #83 am: 30. November 2022, 04:42:44 »

Mir fällt noch Morus plantanifolia fruitless ein.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8605
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #84 am: 30. November 2022, 07:15:12 »

Wie wäre es mit einer Gleditschie Sunburst?

Ja!
Hitzefest, verträgt schlechte Böden, macht nur lichten Schatten,
und das Herbstlaub ist winzig - verschwindet!!
Gespeichert
Gruß Arthur

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7993
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #85 am: 30. November 2022, 08:20:28 »

Hmmm, wie wäre es mit einer Schwarzkiefer?
Die hat einen malerischen Wuchs.

... Wir benötigen für unseren kleinen Garten (ca130qm) einen Hausbaum. ...

Finde den Fehler ;D.

Der Fehler liegt aber m. E. nicht am Vorschlag, sondern schon am Vorhaben bei 130m² einen Hausbaum zu wollen, sofern man auch noch was vom Garten haben will.
Wobei ich unter Hausbaum eben auch einen Baum verstehe der, so wie oben die Castanea, in der Größe was darstellen soll und nicht allein in der Blütenfarbe oder sonstigen "Kleinigkeiten".
Ein handlicher Zierapfel mit wenigen Metern Höhe ist ein Zierelement, aber meiner Ansicht nach nie Hausbaum im üblichen Sinne.
Wenn die 130m² komplett abgedeckt werden können, dann kann man schon mal mehr machen. WEnn auch vielleicht nicht gleich Castanea, richtige Linde oder ne stramme Eiche.

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1447
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #86 am: 30. November 2022, 09:16:15 »

Ich werfe noch in der Runde Mispel.
Hat eine schöne durchaus malerische Wuchs (im Alter), schönes Laub, tolle Blüten und essbare Früchte, sowie eine schöne Herbstfärbung. Es wächst langsam.
Nur die Früchte machen Arbeit wenn man/frau sie nicht rechtzeitig erntet und zermatscht an Boden liegen. Aber im Winter findet sich bestimmt Zeit die abzusammeln. :)
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #87 am: 30. November 2022, 10:49:44 »

Ein Hochstamm Rotdorn könnte auch passen.
An Auswahl mangelt's jedenfalls nicht.  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2030
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #88 am: 30. November 2022, 12:29:41 »

Ich werfe noch in der Runde Mispel.
Hat eine schöne durchaus malerische Wuchs (im Alter), schönes Laub, tolle Blüten und essbare Früchte, sowie eine schöne Herbstfärbung. Es wächst langsam.
Nur die Früchte machen Arbeit wenn man/frau sie nicht rechtzeitig erntet und zermatscht an Boden liegen. Aber im Winter findet sich bestimmt Zeit die abzusammeln. :)
Da gebe ich noch ein Bild dazu. Der Baum ist schon ziemlich alt und seit dem Entfernen eines zu nahem, höheren Baumes vor 5 Jahren hat er ziemlich an Höhe zugelegt. Die Krone wird auch sehr dicht, durch die Neigung der Zweige wird sie noch breiter.

Gespeichert

tomma

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1264
Re: Hausbaum - aber welcher ?
« Antwort #89 am: 30. November 2022, 14:05:12 »

Wenn ich es nicht überlesen habe, besteht die Vorschrift, "heimische" Bäume oder Sträucher oder Obstgehölze zu pflanzen. Wie wär's denn mit einer Birne? Die wird nicht so breit, und vielleicht gibt's inzwischen auch schon schwächer wachsende Züchtungen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de