Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege.  (Haiku von Conni im August 2018)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. August 2019, 16:27:29
Erweiterte Suche  
News: Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege.  (Haiku von Conni im August 2018)

Neuigkeiten:

|18|12|Einmal lachen ist gut, aber ständig zu lachen ist wie Eselsgeschrei. (Aus Afghanistan)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach unten

Autor Thema: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung  (Gelesen 14382 mal)

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11451
Welche Apfelsorten lagern und wie?
« Antwort #105 am: 06. Januar 2019, 13:16:05 »

Ich habe mehrere Fragen zu lagerfähigen Apfelsorten und zu den Lagerungsbedingungen.
Gerade habe ich fünf Stiegen mit Elstar den Vögeln überlassen.Ich hatte diese knackgesund und alle vorsichtig gepflückt und dann auf Stiegen mit Zeitungspapier in einem ungeheiztem Raum gestellt.Die Früchte haben sich nicht berührt und ich habe den einen oder anderen faulen Apfel immer mal aussortiert.
Jetzt waren alle schrumpelig und schmecken auch nicht mehr.
Ist Elstar(mein Lieblingsapfel) überhaupt lagergeeignet und bis wann?
Der Raum war anscheinend zu warm.
Bei uns sind stärkere Fröste erst ab Mitte Januar zu erwarten.Davor gibt es vereinzelte Frostnächte,meistens so um die -2 oder -4 Grad.Selten mal eine Nacht mit bis zu -6 Grad (Ausnahme).
Ich suche jetzt nach alternativen Lagerungsmöglichkeiten.Könnte ich Äpfel auch in der überdachten Veranda lagern,wenn ich eine Decke als Frostschutz drüber lege? (diesen Tipp hatte ich mal von Staudo gelesen).
Oder könnte ich sie im Gewächshaus bei den Rosenkübeln lagern? (ungeheizt ,bei Frost hält eine Heizung es auf etwa 0- -2 Grad)
Gibt es andere Möglichkeiten?Ich las mal irgend etwas von Lagerung in Plastiktüten.
Letztes Jahr hatte ich den Winterapfel 'Ontario' und 'Roter Boskoop'gelagert.'Ontario' hielt deutlich länger.Dieses Jahr trugen beide Sorten nicht so richtig ,so dass sich lagern nicht lohnte.
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11451
Re: Welche Apfelsorten lagern und wie?
« Antwort #106 am: 06. Januar 2019, 13:20:07 »

Noch weitere Fragen.
Brauchen Lageräpfel eine hohe Luftfeuchtigkeit?
Welche Temperaturen max.und min. sind ideal?
Sollten sie dunkel stehen oder reicht schattig?
« Letzte Änderung: 06. Januar 2019, 13:31:52 von Nova Liz »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18124
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Welche Apfelsorten lagern und wie?
« Antwort #107 am: 06. Januar 2019, 13:22:05 »

Ein Problem ist möglicherweise fehlende Luftfeuchtigkeit, zusätzlich zu zu viel Wärme.
Deshalb geht es bei uns im Keller auch nicht, hatte es auch mal mit Elstar probiert.
Die Plastiktüten helfen da möglicherweise etwas.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Waldgärtner

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 321
Re: Welche Apfelsorten lagern und wie?
« Antwort #108 am: 06. Januar 2019, 13:59:46 »

Elstar ist halt als Herbstapfel nur bedingt lagerfähig (zumindest unter den üblichen Bedingungen im Hobbybereich).
Ende November ist erfahrungsgemäß Schluss.

Winterapfel halten sich bei mir problemlos im unbeheizten Gartenhaus (auch bei Temperaturen unter 0°).
Vermutlich spielt auch die Zeit eine Rolle, in der sich die Temperaturen ändern: Wenn das langsam und stetig passiert, sind meiner Erfahrung nach auch Minusgrade ok. 

Von daher sollte überdachte Veranda und Decke gut funktionieren.
Es gab hier auch mal einen Thread wo recht viele ihre Erfahrungen beschrieben haben.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6241
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #109 am: 06. Januar 2019, 14:45:57 »

Identische Threads zusammengeführt. In den älteren Postings findest du bereits viele Antworten. Und das mit der Folienlagerung hab ich hier mal dokumentiert. Klappt auch dieses Jahr ganz gut, schwierig war dass es noch so lange so warm war. Spätherbstäpfel wie Elstar dürften da besonders darunter gelitten haben.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2019, 14:59:39 von cydorian »
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11451
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #110 am: 06. Januar 2019, 15:54:41 »

Ah,danke euch :) Das 'Elstar' sich nicht solange lagern lässt,hab ich mir schon gedacht.Ich hatte dieses Jahr wahre massen davon und konnte die nicht alle verarbeiten,zumal die so schön waren.
Ich werde mich dann erstmal durch den Thread arbeiten.
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11451
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #111 am: 06. Januar 2019, 16:34:59 »

Bin jetzt schlauer und werde nächstes Jahr einmal die Lagerung in der Veranda auf Tischen probieren.Mäuse dürften kein Problem werden,da passen hoffentlich die Katzen auf.Folienbeutel scheinen wirklich auch zu funktionieren,wenn ich mir die Erfahrungsberichte so durchlese.
Ich habe dann dort noch eine ungenutzte,große Plastikkiste für Sitzkissen stehen.
Könnte ich die nicht auch nutzen? Zu beiden Seiten ist ein kleiner Luftspalt an den Tragegriffen.Ich könnte dann entspehende Pappkisten
übereinanderstapeln.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6241
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #112 am: 06. Januar 2019, 20:51:30 »

Die Lagerfähigkeit ist bei Elstar nur ein Punkt. Auch bei guten Bedingungen ist das immer nur ein Weihnachtsapfel. Aus dem professionellen Lager heraus wird er auch früh vermarktet, vor den meisten anderen Sorten. Wenn es lange Elstar kaufen gibt, heisst das immer dass die Vermarktung zäh läuft, ein "zu gutes" Apfeljahr war.

Der andere Punkt ist, dass er auch früh sein Aroma abschwächt, schon zur Einlagerung lässt es nach. Du hast das sicher auch bemerkt, wenn du immer wieder probiert hast zwischen Pflücke und Lagerende. Er ist zwar mit Profiaufwand noch länger haltbar, verliert aber seine spezifischen Geschmackseigenschaften. Das ist bei aromatischen Herbstäpfeln völlig normal. Günstiger sind da die Äpfel, die mehr mit Zucker-Säurespiel glänzen und nicht so auf Ester und Aldehyde setzen.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2019, 20:57:13 von cydorian »
Gespeichert

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 429
  • 330m NN
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #113 am: 07. Januar 2019, 02:56:30 »

Einen Gala habe ich bei 3°C seit 2 Jahren im Kühlschrank. Im Keller halten sich die Äpfel im Plastebeutel bedeutend länger, als im Regal bei 5°C und 90% Luftfeuchtigkeit.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5871
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #114 am: 07. Januar 2019, 16:37:10 »

Meine ganzen Äpfel, viele Sorten, stehen draußen in Holzkisten, Brettacher und Pinova halten sich so bis in den Frühling, auf der überdachten Terrasse. Sie sind mit Tüchern und altem Schlafsack abgedeckt, sodaß leichter Frost nichts ausmacht.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6241
Re: Äpfel und Birnen richtig lagern, Obstlagerung
« Antwort #115 am: 07. Januar 2019, 17:06:27 »

Meine ganzen Äpfel, viele Sorten, stehen draußen

Bei den mittlerweile normal gewordenen hohen Herbsttemperaturen (diesmal drei Wochen mit nachmittags 16° im November, im Dezember oft 12°) hat eine Lagerung mit Aussenluftzutritt Nachteile. Das merkt man bei Herbstäpfeln früh und bei Winteräpfeln am Ende der Lagerdauer.

Bin dazu übergegangen, in der zum Lager umfunktionierten Aussengarage die November-Nachtkühle durch ein offenes Fenster zu nutzen, das tagsüber zu ist, wenn es warm wird. Das hält die Kühle sehr gut im Raum, die Temperatur schwankt nur zwischen 2° und 6° statt 4° und 12°. Unter der Folie sind die Schwankungen noch etwas enger.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de