Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn sich Ideen so einnisten, legen sie meist auch Eier... ::) ;D (Juneberry)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2020, 15:23:14
Erweiterte Suche  
News: Wenn sich Ideen so einnisten, legen sie meist auch Eier... ::) ;D (Juneberry)

Neuigkeiten:

|4|9|Wenn jeder sein Talent entfalten würde, wäre es allzu laut auf der Welt. Richard Wagner

Seiten: 1 ... 197 198 [199] 200 201   nach unten

Autor Thema: Vorstellung von Mitgliedern 2  (Gelesen 229106 mal)

MissEd

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9350
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2970 am: 01. September 2020, 11:20:00 »

Herzlich willkommen Eike und Isa :)!

Ich hoffe, dass ich mir hier bei euch Inspiration und Rat holen kann, wenn ich mal nicht weiter weiß
Nicht nur das, Du wirst hier auch viel Zuspruch und Motivation bekommen ;).
Gespeichert
Normal ist eine Frage der Perspektive.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26760
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2971 am: 02. September 2020, 21:14:31 »

Hallo und herzlich willkommen
aber da muss ich vor allem gegen stark verwurzelten Boden mit vielen alten Stubben kämpfen, die nach dem Kauf des zweiten Grundstücks und der Rodung des ganzen Gestrüpps einfach im Boden geblieben sind.
Was wuchs denn da vorher?
Vielleicht findest Du eine Ecke, wo Du die Stubben liegen lassen kannst? Sie werden gerne von allerlei Getier besiedelt, das wir normalerweise kaum wahrnehmen und können sehr wertvolle Biotope sein.

Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Isa

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2972 am: 02. September 2020, 21:34:07 »

Zitat von: oile link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3551843#msg3551843 date=1599074071]
Was wuchs denn da vorher?
Vielleicht findest Du eine Ecke, wo Du die Stubben liegen lassen kannst? Sie werden gerne von allerlei Getier besiedelt, das wir normalerweise kaum wahrnehmen und können sehr wertvolle Biotope sein.
Du, das kann ich dir leider nicht sagen. Wir haben damals einen kleinen Teil stehen lassen, das ist hauptsächlich Hartriegel, Forsythie etc. Im Rest des Gartens wird es ähnlich gewesen sein, ich war leider noch zu jung :D
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Rupalwand

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 227
  • Mein Garten ~ mein Kleinod
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2973 am: 04. September 2020, 11:08:01 »

Herzlich willkommen Eike und Isa :)!

Ich hoffe, dass ich mir hier bei euch Inspiration und Rat holen kann, wenn ich mal nicht weiter weiß
Nicht nur das, Du wirst hier auch viel Zuspruch und Motivation bekommen ;).

Ich schließe mich den  Willkommensgrüßen an.

Und wegen der Wurzel-stücke und -geflechte. Ich habe sie am  Grundstücksrand aufgeschichtet und überlasse sie der Natur. Da sind immer wieder Tiere, die sich daran zu schaffen machen.
Gespeichert
Wer könnte etwas dagegen haben, was mir in meinem Garten gefällt?

-Jule-

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
  • Dübener Heide, 7a
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2974 am: 04. September 2020, 12:21:47 »

Hallo in die Runde,

ich bin Diana, 41, und habe mein Elternhaus geerbt und mit Mann und Kind (mittlerweile 6 Jahre alt) zuerst das Haus kernsaniert, und nun machen wir uns an die Umgestaltung von Hof und Garten. Zu Zeiten meiner Urgroßeltern war das Haus eine Gärtnerei, daher auch die Größe des Grundstücks (ca. 1.900 m2), viele Nebengebäude, Schuppen etc. Aus meiner Kindheit erinnere ich noch große Gemüsebeete, Obstbäume und meine Oma, die dutzendweise Erdbeeren, Kirschen, Birnen und Bohnen einkocht.

Irgendwann hieß es dann, ach, die Arbeit braucht man sich nicht mehr zu machen, kann man ja alles kaufen (ja, nach der Wende). Dann fiel ein Laubbaum nach dem anderen raus und wurde ersetzt durch wahnsinnig praktische und arbeitssparende Nadelbäume. Echt ein Elend, dass wir im Osten die ganzen Fehler noch in den 90ern gemacht haben, die im Westen vermutlich schon bekannt waren...

Tja, und nun haben wir angefangen, Scheinzypressen zu roden, Beete mit Wildrosen und Schlehen anzulegen und einen Bauerngarten 9x9 m im Quadrat anzulegen. Dieses Jahr läuft unsere erste Saison im Bauerngarten und es ist schon sehr spannend, was gut geht (Radieschen, Tomaten, Zucchini, Gurken - wenn man den Mehltau ignoriert) und was eher nicht so (u. a. Blumenkohl, Möhren, Lauch), die Ergebnisse für Palmkohl, Mangold und Rosenkohl stehen noch aus. Wir haben uns dabei am Buch "Schwester Christas Mischkultur" orientiert.

Im Hof wurden zwei Terrassen und Wege neu gepflastert und dabei sind insgesamt 4 Beete in unterschiedlicher Größe entstanden, die diesen Herbst und nächsten Frühling bepflanzt werden sollen. Nun jongliere ich Rosen, Stauden und Zieräpfel im Kopf munter durcheinander und hoffe, mit eurer Hilfe zu einem echten Plan zu kommen. Im Hof ist nun auch eine Regenwasserzisterne, und die neuen Beete haben Wasseranschluss, sodass dort die etwas anspruchsvolleren Pflanzen hinkönnen. Wenn das Wasser für den Hof und den Bauerngarten ausreicht, bin ich sehr froh. Der Rest des Gartens muss dann mehr Trockenheit abkönnen.

Das ist nun ein halber Roman geworden. Ich würde euch ja gern ein paar Fotos zeigen. Wie kann ich das am besten machen?

liebe Grüße, Diana
« Letzte Änderung: 04. September 2020, 12:23:34 von Jule79 »
Gespeichert
Liebe Grüße, Jule

MissEd

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9350
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2975 am: 04. September 2020, 12:29:06 »

Herzlich willkommen, Jule-Diana :D!

Ich würde euch ja gern ein paar Fotos zeigen. Wie kann ich das am besten machen?
Du kannst pro Post ein Bild anhängen, aber auch Deine Galerie nutzen und dann mehrere Bilder in einen Beitrag einbinden. Links kannst Du erst nach einer gewissen Beitragsanzahl setzen und dann auch externe Bilderhoster nutzen. Üben und Fragen dazu stellen kannst Du bei Technik&Test, da gibt es mehrere Test- und Erklärfäden.
Gespeichert
Normal ist eine Frage der Perspektive.

Asinella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 280
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2976 am: 04. September 2020, 12:32:18 »

Hallo Diana,
das klingt spannend, wird bestimmt schön :D. Auf 1900 qm kann man sich schon ein wenig austoben. Und Nebengebäude haben auch Charme.
Was gut geht und was nicht, da darf man sich nicht zu schnell entmutigen lassen. Manches braucht einen zweiten oder auch dritten Anlauf und plötzlich funktioniert es. Und manchmal mag auch etwas, was immer völlig problemlos war, plötzlich nicht mehr  ???. So ist es bei mir zur Zeit mit Zuckererbsen und Zucchini.
Irgendwas ist immer, wie hier mal jemand weise gesagt hat  ;D, aber irgendwas (eigentlich das meiste) ist auch immer gut.

Gespeichert

Isa

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2977 am: 04. September 2020, 19:05:29 »

Zitat von: Jule79 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3552652#msg3552652 date=1599214907]
Hallo in die Runde,

ich bin Diana, 41, und habe mein Elternhaus geerbt und mit Mann und Kind (mittlerweile 6 Jahre alt) zuerst das Haus kernsaniert, und nun machen wir uns an die Umgestaltung von Hof und Garten. Zu Zeiten meiner Urgroßeltern war das Haus eine Gärtnerei, daher auch die Größe des Grundstücks (ca. 1.900 m2), viele Nebengebäude, Schuppen etc. Aus meiner Kindheit erinnere ich noch große Gemüsebeete, Obstbäume und meine Oma, die dutzendweise Erdbeeren, Kirschen, Birnen und Bohnen einkocht.

Irgendwann hieß es dann, ach, die Arbeit braucht man sich nicht mehr zu machen, kann man ja alles kaufen (ja, nach der Wende). Dann fiel ein Laubbaum nach dem anderen raus und wurde ersetzt durch wahnsinnig praktische und arbeitssparende Nadelbäume. Echt ein Elend, dass wir im Osten die ganzen Fehler noch in den 90ern gemacht haben, die im Westen vermutlich schon bekannt waren...

Tja, und nun haben wir angefangen, Scheinzypressen zu roden, Beete mit Wildrosen und Schlehen anzulegen und einen Bauerngarten 9x9 m im Quadrat anzulegen. Dieses Jahr läuft unsere erste Saison im Bauerngarten und es ist schon sehr spannend, was gut geht (Radieschen, Tomaten, Zucchini, Gurken - wenn man den Mehltau ignoriert) und was eher nicht so (u. a. Blumenkohl, Möhren, Lauch), die Ergebnisse für Palmkohl, Mangold und Rosenkohl stehen noch aus. Wir haben uns dabei am Buch "Schwester Christas Mischkultur" orientiert.

Im Hof wurden zwei Terrassen und Wege neu gepflastert und dabei sind insgesamt 4 Beete in unterschiedlicher Größe entstanden, die diesen Herbst und nächsten Frühling bepflanzt werden sollen. Nun jongliere ich Rosen, Stauden und Zieräpfel im Kopf munter durcheinander und hoffe, mit eurer Hilfe zu einem echten Plan zu kommen. Im Hof ist nun auch eine Regenwasserzisterne, und die neuen Beete haben Wasseranschluss, sodass dort die etwas anspruchsvolleren Pflanzen hinkönnen. Wenn das Wasser für den Hof und den Bauerngarten ausreicht, bin ich sehr froh. Der Rest des Gartens muss dann mehr Trockenheit abkönnen.

Das ist nun ein halber Roman geworden. Ich würde euch ja gern ein paar Fotos zeigen. Wie kann ich das am besten machen?

liebe Grüße, Diana
Hallo Diana! Herzlich Willkommen ebenfalls aus dem Osten :)
Ich bin gespannt auf deine weiteren Ergebnisse im Gemüsegarten, ich selbst studiere nämlich auch fleißig ein Mischkulturenbuch von Schwester Christa Weinrich! Habe auch noch einige andere Bücher zu ähnlichen Themen, aber das hat es mir am meisten angetan. Vielleicht kann man sich ja mal über die Inhalte austauschen :)
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Felcofan

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2978 am: 04. September 2020, 19:31:43 »

wow
das klingt nach einem tollen Ort und unglaublichen Möglichkeiten

wg Wildrosen und Schlehen

die beiden können garstig groß werden, mit Ausläufern in Gemüsebeete wandern und auf dem Rasen in nackiche Füße pieken, da würd ich nochmal schauen, wie die so zum Rest des Garten liegen, und Wldrose ist ja auch ein großer Begriff, ich persönlich find zB Hundsrosen auch für große Gärten zu wild.

Die Hechtrose (Rosa glauca) ist sehr schön und in allem etwas manierlicher

Zieräpfel sind toll

bei so viel Platz kannst du tatsächlich ein Gerüst/Struktur mit wiederholten Gehölzen durch den Garten ziehen,

Raumbildung mit Hecken zelebrieren usw.

ich persönlich würd dringend zu irgend einer Art von Entwurfskizze raten, bevor ihr viel Gehölze pflanzt

viel Spass und nur zu mit Fragen,
liebe Grüße

F
Gespeichert

-Jule-

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
  • Dübener Heide, 7a
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2979 am: 09. September 2020, 07:31:21 »

Vielen Dank für das herzliche Willkommen!!  :D

Danke für die Foto-Tipps, Quendula. ich hab jetzt ein paar Fotos in ein Album gepackt und das "in die Antwort einfügen" mit einer Dahlie geübt. Klappt also.

@Asinella: Das ist ein sehr guter Spruch, den werde ich mir merken.  ;)

@Isa: Gerne. Es gibt doch einen Thread über Gartenbücher hier. Wollen wir uns dort mal treffen?

@Felcofan: Die Schlehen und die Wildrosen sind jetzt im ersten Jahr. Wir haben sie um Weihnachten 2019 rum wurzelnackt gepflanzt. Die Rosen in einem abgetrennten Hochbeet, die Schlehen in der hintersten Ecke mit Wurzelsperre. Von 5 Schlehen ist eine eingegangen. Generell sind die noch sehr überschaubar. Die Rosen wuchern, waren aber mit Blüten sehr sparsam. Es sind je 5 Apfel- und Hundsrosen, und zwei Zimtrosen. Ich mache mal ein Foto, wenn der Bodenaushub (vor den Bauarbeiten aus dem Hof rangekarrt) wieder zum Hof zurückgekehrt ist (im Moment siehts dort zu wüst aus).
Gespeichert
Liebe Grüße, Jule

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2198
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2980 am: 10. September 2020, 13:09:08 »

Ah, der Leipziger Raum bekommt wieder Zuwachs – also auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß vom Südrand der Leipziger Tieflandsbucht!
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Blueberry

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2981 am: 17. September 2020, 15:33:04 »

Hallo zusammen,

es freut mich bei euren Forum zu sein :)

Wir haben ziemlich große Garten, Pflanzen in Kübel draußen und drinnen, auch ganz viele Orchideen :)
Jetzt kommt langsam anspruchsvolle Zeit  - wie gestaltet man die Überwinterung für viele Pflanzen wenn man z.B. keinen Wintergarten besitzt?
Wie topft man um? und s.w.

Ich hoffe viele Antworten hier zu finden )))

Liebe Grüße

Tatiana
Gespeichert

MissEd

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9350
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2982 am: 17. September 2020, 16:00:19 »

Herzlich willkommen Tatiana :).
Da hast Du ja gleich ein paar Fragen dabei. Schau mal im Glashaus, da geht es um Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen - Pflege, Überwinterung und Bestimmung. Wenn Du nicht fündig wirst, frag einfach. Die "alten" Purler kennen meist die entsprechenden Threads.
Gespeichert
Normal ist eine Frage der Perspektive.

Blondieschen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2983 am: 28. September 2020, 19:39:17 »

Hallo alle zusammen,

ich möchte mich auch kurz vorstellen. Ich bin 51 Jahre alt und habe seit zwei Jahren zusammen mit meinen Mann einen kleinen Scherbergarten in der Großstadt. Das war für uns ein totaler Glücksfall, denn er liegt fast direkt neben unserer Wohnung, d.h. ich kann jeden Tag schnell mal in den Garten gehen und wenn es nur für eine halbe Stunde ist ;D.
Der Garten ist für mich ein Ort der Entspannung auch wenn er viel Arbeit macht, was ich aber nur selten so empfinde. Wir haben aus dem Urwald den wir dort übernommen haben einen schönen Blumen- und Gemüsegarten gemacht, aber es ist noch viel Luft nach oben. Vor zwei Jahren haben wir ca. 30 Büsche und Bäume entfernt, alles stand in Dreierreihen und jeder Baum hatte mindestens zwei Partnerbüsche zu seinen Füßen ;D. Wir sind noch Gartenneulinge, haben aber viel Spaß daran alles mögliche auszuprobieren und freuen uns immer wenn etwas gelingt oder wächst. Mein Mann kümmert sich eher um die Blumen und ich um das Gemüse. Wir möchten möglichst naturnah gärtnern, wie man heute so schön sagt, und kämpfen mit biologischen Mitteln gegen Schnecken, Apfelwickler, Mehltau und Co.
LG Blondieschen   
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4930
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Vorstellung von Mitgliedern 2
« Antwort #2984 am: 28. September 2020, 23:31:24 »

Salü Blondieschen

Herzlich willkommen. 🌹

Grüsse aus der Schweiz 🇨🇭

Sonnige Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌
Seiten: 1 ... 197 198 [199] 200 201   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de