Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. April 2019, 18:04:25
Erweiterte Suche  
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Neuigkeiten:

|22|1|Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Womit den Amelanchier ersetzen?  (Gelesen 381 mal)

iggi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Womit den Amelanchier ersetzen?
« am: 17. April 2019, 18:10:45 »

Liebe Purler,

mein Amelanchier kommt nicht in die Gänge! Eigentlich ist diese Pflanze allgegenwärtig hier herum an den traurigsten Plätzen, aber in meinem Garten tut er's einfach nicht. Er steht jetzt schon seit 2015, aber er wächst und wächst nicht. Kann es daran liegen, das hier vorher ein Apfelbaum stand, der eingegangen ist? Ich zeige Euch ein Bild von ihm:
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

iggi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #1 am: 17. April 2019, 18:13:07 »

Ich brauche eine Pflanze, die der Rose hilft, die Bank ein wenig zu überwölben (ganz rechts seht Ihr den Amelanchier):
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

iggi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #2 am: 17. April 2019, 18:14:11 »

Was meint Ihr? ist der Amelanchier zu retten? Wenn ja, wie? Wenn nicht, was statt dessen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6458
  • im saarland dehemm
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #3 am: 18. April 2019, 11:10:13 »

unser amelanchier laevis 'ballerina' wurde im frühjahr 2013 gepflanzt und entwickelt sich auch nur sehr zögerlich, wirkt aber gesund, blüht reich, trägt früchte und ist stets schön belaubt. also würde ich die pflanze so schnell nicht aufgeben.
Gespeichert

Pittilinster@gmail.com

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #4 am: 18. April 2019, 11:33:49 »

Hallo welche Sorte der Felsenbirne wäre das denn ? und gehören die oberen kahlen Äste noch dazu ? Ich würde ihn dann villeicht mal gut zürückschneiden und eine gute Komposterde dazu und dann die Natur walten lassen Gruss aus Luxemburg
Gespeichert

kranich

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 399
  • SA/Nähe Wörlitz/Klimazone 7a
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #5 am: 18. April 2019, 12:55:59 »

ich habe 3 verschiedene Amelanchier seit Jahren im Garten, alle sind
nach 3 Jahren in die Gänge gekommen, ein wenig Zeit würde ich
ihm also noch geben.
Schneiden sollte man ihn auf keinen Fall, er neigt stark zur Besenbildung,
sieht im Winter nicht so dekorativ aus.
Gespeichert
Liebe Grüße Kranich

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3523
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #6 am: 18. April 2019, 14:24:43 »

Ich habe seit zwei Jahren eine Felsenbirne am Gartenhaus, die wächst zwar, aber Blüten haben sich bisher noch keine gezeigt. Im Moment treiben gerade die Blätter, aber ich sehe keine Knospen (vielleicht kommen noch ein paar, mal sehen). Kann also gut sein, dass es etwas dauert, bis die wirklich in die Gänge kommt. Ich denke jedenfalls, dass man nicht erwarten kann, innerhalb weniger Jahre einen meterhohen Strauch zu haben, wenn man sie als recht kleines Pflänzchen gesetzt hat.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

iggi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #7 am: 18. April 2019, 17:48:43 »

Vielen Dank für Eure Beiträge.

Dann wächst die Felsenbirne wohl sehr langsam.
@AndreasR
Sie ist noch genau so groß wie 2015.
@Pittilinster
Es ist ein Amelanchier lamarckii, und ja, die kahlen Äste gehören dazu. Deshalb bin ich ja besorgt, letztes Jahr hat sie nämlich geblüht und war gut belaubt. Vielleicht hat sie doch was abgekriegt von dem heissen Sommer, obwohl wir 80 m3 Wasser in 300 m2 Garten gekippt haben. (Unsere Stadtwerke haben nachgefragt, ob das wirklich sein kann!) Düngen ist wahrscheinlich auch keine schlechte Idee.
@kranich
Dann warte ich jetzt mal ab, ob die kahlen Äste sich wenigstens noch belauben. Wenn nicht, muss ich sie auf jeden Fall abschneiden, wenn ich den Strauch nicht ganz rode.
@kaleric
So eine 'Ballerina' habe ich auch, der geht es gut; sogar das Umsetzen vor 4 Jahren hat sie lässig weggesteckt.
« Letzte Änderung: 18. April 2019, 17:51:54 von iggi »
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

Melisende

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 830
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #8 am: 18. April 2019, 19:26:02 »

Dann wächst die Felsenbirne wohl sehr langsam.
Wir haben im Mai 2015 auch eine Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) gepflanzt.

Damals war sie ca. 1,20m hoch. Aktuell ist sie ca. 1,70 hoch.

Außer ein paar Wassergaben in Trockenzeiten haben wir nichts mit ihr gemacht.

Vielleicht gefällt Deiner Felsenbirne der Standort nicht?
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3615
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #9 am: 18. April 2019, 19:36:15 »

Kannst du in ein paar Tagen nochmal ein Bild von deiner Felsenbirne einstellen. Auf dem Foto oben sieht es so aus, als wär sie nur spärlich belaubt bzw. manche Äste kahl. Wenn mehr Laub da ist, sieht man es besser. Wenn das so ist, könnte es auf einen Pilz hindeuten, der die Leitungsbahnen verstopft. ich kann mich aber auch täuschen, also keine Panik, deine Pflanze sieht nur so spärlich blühend und belaubt aus.
VG Wolfgang
Gespeichert

Siri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 746
Re: Womit den Amelanchier ersetzen?
« Antwort #10 am: 18. April 2019, 19:37:25 »

Ich glaube es könnte tatsächlich an dem Apfel liegen. Mir ist gerade einer umgekippt den ich dann entfernen mussten. Ich wollte auch gern eine felsenbirne nachpflanzen, aber in 2 Baumschulen rieten Sie mir davon ab. Beide Pflanzen gehören zu dem rosengewächsen und mir wurde gesagt, ohne erdaustausch würde das nicht funktionieren. Da bei mir das nicht in frage kam hab ich mich für was anderes entschieden...
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de