Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2017, 11:03:03
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|6|6|Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 44   nach unten

Autor Thema: Niederschlagsbilanzen  (Gelesen 38450 mal)

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3498
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #15 am: 08. Mai 2013, 11:21:14 »

Ihr wohnt in ganz schön feuchten Gegenden. Die letzten Starkregen waren hier nur ein ganz leichter Niesel. Unter der Oberfläche ist die Erde nach wie vor trocken.

Die kumulative Niederschlagsmenge erkenne ich am Grundwasserstand in meinem Brunnen. Wenn es viel regnet, steigt das Grundwasser und ich entnehme wenig und der Spiegel steigt. Wenn es wenig oder nicht regnet, dann kommt nichts im Grundwasser an und ich muss Wasser aus dem Brunnen abpumpen und der Pegel fällt. Seit 2002 ist der Grundwasserspiegel im Frühsommer/Sommer immer mehr gesunken.

Die Statistiken des DWD glaube ich schon lange nicht mehr. Ich wohne unweit der Wetterstation, aber die angeblich gemessenen Temperaturen und Niederschläge sind oft nicht real, denn es werden z.B. große Niederschlagsmengen gemessen, obwohl der Himmel wolkenlos war und es keinen einzigen Tropfen regnete und ich wohne, wie gesagt, in Nachbarschaft zur Wetterstation. Die Abweichungen der angeblich gemessenen Temperaturen betragen bis zu 6 Kelvin. Komisch ist nur, dass meine Messungen mit denen des Flugwetterdienstes übereinstimmen und deren Wetterstation befindet sich direkt neben der des DWD.
Gespeichert

Venga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1459
  • Schleswig-Holstein
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #16 am: 08. Mai 2013, 11:23:58 »

Seewetterdienste sind auch immer viel genauer. Auf die ist Verlass.
Gespeichert
LG
Venga

Schlagfertigkeit ist der Einsatz von Intelligenz mit erhöhter Geschwindigkeit.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20878
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #17 am: 01. August 2013, 07:57:39 »

Der Supersommermonat Juli 2013 war hier im Bereich Mainviereck bzw. Mainfranken sehr trocken. Gewitter zogen immer auf den gleichen Bahnen und trafen nur sehr kleinräumige Gebiete. Diese wurden jedoch immer wieder getroffen, während es andernorts nur tröpfelte.

Hier mal die Juliwerte, Quelle: agrarmeteorologie Bayern www.wetter-by.de :

Großostheim: 20,3 mm
Schöllkrippen: 28.2 mm
Amorbach: 22,9 mm
Hasloch/Main: 34,2 mm
Steinfeld bei Lohr: 32,2 mm
Veitshöchheim: 30,0 mm

sehr trocken also. Der Niederschlag fiel zu Monatsbeginn und dann wieder am Ende, dazwischen 4 Wochen kein Niederschlag und hochsommerlich warm, gegen Ende sogar sehr heiß mit einigen tropischen Nächten.

Auffällig ist, dass die normalerweise trockensten Gebiete um Würzburg/Kitzingen diesmal den meisten Regen bekamen:
-Randersacker: 65,5 mm
-Gerbrunn bei Wü: 61,3 mm
-Albertshofen: 66,5 mm

während die Gebiete im Spessart und in dessen LUV besonders trocken blieben.

Bei mir im Südspessart bin ich mit 37 mm noch ganz gut weggekommen 8)
« Letzte Änderung: 01. August 2013, 08:09:47 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3850
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #18 am: 01. August 2013, 08:31:29 »

Den Minusrekord in Sachen Regen im Juli hält wohl die Region Landshut-Straubing in Niederbayern, mit z.T. nur 6 mm. Eigentlich keine ausgewiesen trockene Ecke, aber wenn die Gewitter einfach nicht treffen wollen ::) :P....
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

krimskrams

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
  • Unterfranken - 7a
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #19 am: 01. August 2013, 08:56:17 »

Hier in WÜ waren es 48 l. Da auch der Juni mit 56 l nicht so wahnsinnig regenreich war, hat man die Trockenheit mit Beginn der Hitze sehr schnell gemerkt.
Gespeichert
Viele Grüße Gaby

Jayfox

  • Gast
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #20 am: 02. August 2013, 11:50:40 »

Dank der Regengüsse ganz am Ende des Monats liegt der Juli mit 83 l hier fast genau im längjährigen Durchschnitt, allerdings kamen die Niederschläge über den Monat sehr ungleich verteilt.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28610
    • mein Park
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #21 am: 05. August 2013, 14:27:27 »

Hier war es ähnlich. Mit 53 mm lag der diesjährige Juli nur knapp unterm Mittel. Allerdings fiel über drei Wochen bei großer Hitze überhaupt kein Niederschlag. Zu warm war der Juli auch.
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3850
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #22 am: 05. August 2013, 15:05:05 »

Hier war der Juli mit 16 mm der Trockenste seit 1983 (soweit reicht die Datenbank zurück) :P :( .
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21039
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #23 am: 05. August 2013, 21:24:46 »

Vor einer Woche schmiss es mal eben 30 l vom Himmel, den ganzen Monat davor nichts. Jetzt kamen nochmal 12l dazu. Geradezu verschwenderisch viel versickert also z. Zt. im märkischen Sand. 8)
Gespeichert
Garten pur!

maigrün

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1330
  • südöstlich von berlin
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #24 am: 05. August 2013, 21:31:00 »

und fast nebenan: vor einer woche 12, jetzt nix. :P
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7672
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #25 am: 05. August 2013, 21:37:56 »

Wir hatten im Juli 31mm Niederschlag, davon 16 am 03. Juli. Trotzdem sehe ich noch keine Trockenschäden an Bäumen. Der Mai und Juni hielten wohl lange nach.
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20878
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #26 am: 09. September 2013, 16:03:05 »

August 2013: 63 mm.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20878
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #27 am: 07. Januar 2014, 15:47:26 »

Jahr 2013: Südspessart(Lee), 310 m ü NN, Niederschlag in Liter/m2:

Januar: 66
Februar: 62
März 34
April: 61
Mai 116
Juni 55
Juli 37
August 63
Sept 86
Okt 90
Nov 80
Dez 40
---------------
gesamt 790 das ist etwas mehr als im Schnitt
  ----

Tmin 2013 war nur -11

Dieses Jahr traf es nicht zu, dass im Winterhalbjahr (372) mehr Niederschlag fällt, als im Sommerhalbjahr (418). Das ist hier im Lee (ohne große Schauerniederschläge im Sommer) nämlich eine Anomalie im mitteleuropäischen Klima. In normalen Jahren ;)
« Letzte Änderung: 07. Januar 2014, 15:50:49 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

krimskrams

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
  • Unterfranken - 7a
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #28 am: 07. Januar 2014, 16:14:03 »

Bei uns sah die Verteilung ähnlich aus, wie bei Medi, was ja auch nicht wirklich verwundert, da die Entfernung nicht so groß ist.

Jan. 25
Feb. 40
März 28
Apr. 46
Mai 109
Juni 57
Juli 48
Aug. 96 (von denen 56 innerhalb 24 Std. fielen)
Sept. 88
Okt. 71
Nov. 61
Dez. 41

Macht insgesamt 710 l, was doch gut 100 l über dem Durchschnitt liegt.
Gespeichert
Viele Grüße Gaby

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20878
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Niederschlagsbilanzen
« Antwort #29 am: 07. Januar 2014, 16:50:20 »

Wobei bei dir die mitteleuropäische Norm (=mehr Regen im Sommerhalbjahr) deutlich zutrifft:

Sommer: 444
Winter: 266
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 44   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de