Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Tagesspruch war so doof, dass ich ihn gerade schnell entfernen mußte.  ;) LG Nina
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Juli 2021, 02:10:18
Erweiterte Suche  
News: Der Tagesspruch war so doof, dass ich ihn gerade schnell entfernen mußte.  ;) LG Nina

Neuigkeiten:

|24|8|Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. - Louis Armstrong

Seiten: 1 ... 42 43 [44] 45   nach unten

Autor Thema: Thread über Weiden (Salix)  (Gelesen 75797 mal)

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17793
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #645 am: 07. November 2019, 19:27:09 »

Staudo meint, wenn man Weiden umbringen will,  solle man sie im Herbst schneiden.  8)
Dann habe ich es Sonntag mit einer Korkenzieherweide ja richtig gemacht. 8)
Gespeichert

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3455
    • Unser Garten
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #646 am: 13. Februar 2020, 20:48:12 »

Ich habe diesmal nichts geschnitten bei unserer Salix myrsinifolia
Schwarzes Weidenkätzchen (Salix gracilistyla var. melanostachys syn. Salix melanostachys)
Ich denke so hatte ich sie bekommen.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2020, 21:08:06 von APO1 »
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3455
    • Unser Garten
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #647 am: 13. Februar 2020, 20:49:05 »

Vor ein paar Tagen kurz ein wenig Schnee
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6896
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #648 am: 13. Februar 2020, 20:58:54 »

Ich habe diesmal nichts geschnitten bei unserer Salix myrsinifolia

Salix gracilistyla 'Melanostachys' ;) Ich habe von meiner vor ein paar Tagen noch ein paar der nur noch wenigen vitalel Zweige geschnitten. Wirklich langlebig scheinen sie nicht.
Gespeichert
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28084
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #649 am: 13. Februar 2020, 21:17:03 »

Meine steht sehr vernachlässigt. Ich wollte sie schon lange an eine Stelle pflanzen, wo ich sie besser betüddeln kann.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 564
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #650 am: 02. Mai 2020, 22:59:32 »

Meine Mutter möchte in eine Ecke ihres Vorgartens, ca. 5x4 m,  einen Strauch. Der Standort ist sonnig, trocken, Hochwasserlage (Regensburg, nur eine Straße zwischen Garten und Donau). Nachdem ich im Frühjahr gesehen habe, wieviele Bienen in dem Gärtchen an Veilchen und Taubnesseln unterwegs waren (mehr als bei mir auf dem Land mit ähnlichem Nahrungsangebot), würde mir eine Salix caprea gefallen. Aber ich fürchte, die wird zu hoch und ausladend; der leichte, trockene Boden ist auch nicht ideal.
Könnt Ihr mir eine Weide empfehlen, die kleiner bleibt und ähnlich wertvoll für Insekten ist? Oder ist an diesem Standort eine Weide eine Schnapsidee?

VG, Antida
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15726
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #651 am: 02. Mai 2020, 23:41:37 »

Eigentlich wär die Salweide zumindest für die Bodenbedingungen gerade gut geeignet, ist sie doch nicht so stark auf nasse Lagen wie andere Weidenarten angewiesen.
Die Salweide wird aber wirklich ein wuchtiger Großstrauch bis Baum und mir scheint, zumindest hab ich das schon ab und an gelesen, dass sie wiederum nicht so schnittverträglich ist wie die Weiden für nasse Lagen.
Bei meinen Großeltern wuchs eine große Salweide in einem Grundstücksstreifen, wo früher die Straßenbahn vorbeiführte, im nicht entfernten Gleisbettschotter, bei meinem Elternhaus hatte sich eine in einem Splitthaufen angesät, der Haufen lag an der Gartenmauer angehäuft auf einer betonierten Fläche, der Beton hatte allerdings schon Risse, der Baum wurde ziemlich groß, bis der ganze Hof neu gemacht wurde - und die in die Abwasserrohre unter der Betonfläche eingewachsenen Wurzeln samt Baum entfernt wurden.....das dürfte bei einem Vorgarten zudem noch ein wesentlich kritischerer Punkt sein - da werden ja irgendwo auch die Abwasserrohre zur Strasse führen und Weidenwurzeln sind gut darin, Abwasserrohre aufzuspüren und hineinzuwachsen.
Und sie dann auch irgendwann zu verstopfen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 564
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #652 am: 03. Mai 2020, 08:16:22 »

Oh, das ist ein wichtiger Punkt, Gartenplaner, an den hab ich nicht gedacht!

VG, Antida
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28084
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #653 am: 27. August 2020, 22:33:44 »

Ich weiß nicht, wie oft ich es schon versucht habe, meine Monstersalix zu fotografieren. Es ist Salix acutifolia 'Blue Streak', einst aus einem Steckholz gezogen, das AndreasNB mir gegeben hatte. Eigentlich steht der Baum etwas unpraktisch und spendet dem Gemüsebeet rechts zu viel Schatten. Außerdem muss man sich etwas an ihm vorbeischlängeln. Aber schön ist er (falls man das auf dem Foto erkennen kann  :-\).
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37854
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #654 am: 28. August 2020, 00:16:56 »

großartig! Genau so ist sie schön! Meine drei haben auch ordentlich Wuchskraft und geben ein gutes Gerüst für Rosa Noisettiana 'Mme Alfred Carrière' ab.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28084
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #655 am: 24. September 2020, 23:19:11 »

Und nochmal. Ich denke über Gemüse nach, das zumindest zeitweise lichten Schatten ab kann.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Februarmädchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #656 am: 26. September 2020, 01:17:42 »

Meine Mutter möchte in eine Ecke ihres Vorgartens, ca. 5x4 m,  einen Strauch. Der Standort ist sonnig, trocken, Hochwasserlage (Regensburg, nur eine Straße zwischen Garten und Donau). Nachdem ich im Frühjahr gesehen habe, wieviele Bienen in dem Gärtchen an Veilchen und Taubnesseln unterwegs waren (mehr als bei mir auf dem Land mit ähnlichem Nahrungsangebot), würde mir eine Salix caprea gefallen. Aber ich fürchte, die wird zu hoch und ausladend; der leichte, trockene Boden ist auch nicht ideal.
Könnt Ihr mir eine Weide empfehlen, die kleiner bleibt und ähnlich wertvoll für Insekten ist? Oder ist an diesem Standort eine Weide eine Schnapsidee?

VG, Antida

Wie wäre es mit einer Schweizer Weide?

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Weide

Wie wertvoll die für Insekten ist, weiß ich nicht, aber ich nehm an, das gibt sich nicht viel.

Laut Baumschule Eggert wird sie nur so ca 50 cm hoch, also nicht so hoch wie bei Wikipedia, wo sie bis 1,50 kommen soll: https://www.eggert-baumschulen.de/de/salix-helvetica.html


Edit: Sehe gerade, es soll Trockenheit vertragen ... hm. Das scheint eher nicht so zu passen. Aber der Artikel behauptet sie werde gern in Steingärten gepflanzt?
« Letzte Änderung: 26. September 2020, 01:27:00 von Februarmädchen »
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4764
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #657 am: 26. September 2020, 10:32:35 »

Oder irgendeine Weide als Kopfweide ziehen.
Den Schnitt muss man natürlich bedenken. Zeit + Arbeit.
VG Wolfgang
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5590
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #658 am: 26. September 2020, 12:24:25 »

Salü Antida

Die Weiden könne ganz gut als Strauch gehalten werden.
Erfordert etwas Arbeit jedoch überschaubar und mit angenehmen Arbeitszugang.
Salix caprea hatte ich in einem Garten jahrelang so gehalten.

A) Einpflanzen, anwachsen lassen, auf Stock setzen.

B) Wird nun einige Triebe machen.
Diese nun wachsen lassen und "überfällige" entfernen  bzw. Anzahl festlegen.
Jede Saison nachkontrollieren. Einzelen Ruten bis auf Stock rausnehmen.

Hatte ich ca 15 Jahre so bis zur Abgabe des Gartens.
Waren übrigens mindestens 3 Weidenarten. Schmal- und breitblättrige Weiden.

Grüsse Natternkopf

Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌
Den behalte ich noch eine Weile -> / "Ey, mach hier nich' so'n Kritikpunk!" :-)

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3209
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Thread über Weiden (Salix)
« Antwort #659 am: 28. September 2020, 06:29:11 »

Hat jemand Erfahrung mit Salix hastata 'Wehrhahnii' (Engadin-Weide)?

Ich kenne dieser Weide nur aus der Bücher, habe noch nie eine bei lebendigem Leibe gesehen. Trockenheitsverträglich? Langlebig?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 42 43 [44] 45   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de