Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 10:59:28
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|8|3|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Caryopteris  (Gelesen 2701 mal)

cimicifuga

  • Gast
Re:Caryopteris
« Antwort #15 am: 12. Mai 2005, 20:53:38 »

Ich schneide Caryopteris Sträucher jedes Frühjahr radikal zurück. wenn man das nicht tut werden es hässliche staksige büsche, die nur obenrum blühen :-[

aufkeimende sämlinge würde ich auf jeden fall behalten. meist sind die abkömmlinge jedoch nur "verwaschen" blau :-\

auf caryopteris möchte ich im garten auf keinen fall verzichten. auch die divaricata steht jetzt bei mir (daylily sei dank ;D)
mal sehen - ich hab sie ins mit sand durchsetzte hochbeet gepflanzt. ich hoffe sie mag das
Gespeichert

dirk

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 604
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Caryopteris
« Antwort #16 am: 13. Mai 2005, 08:13:56 »

Hallo Cimi!
Verwaschen blau ist doch auch ganz hübsch..., aber diese kleinen Abkömmlinge überstehen doch den nächsten Winzer nicht, oder?
Meine Heavenly Blue habe ich auch radikal zurückgeschnitten. Jetzt ist es ein wunderschön kugeliger, saftig grüner Strauch. Auch ohne Blüten schön anzusehen.

Gruß Dirk
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Caryopteris
« Antwort #17 am: 13. Mai 2005, 15:20:01 »

doch die überstehen das. ;)
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Caryopteris
« Antwort #18 am: 13. Mai 2005, 16:12:43 »

Einige wenige Sämlinge halten bei mir auch durch.
Ferndown ist gedanklich notiert, danke Sarastro.
Wie alt werden denn eure Sträucher und wie tief schneidet ihr denn? Wie radikal Cimi?

Ich habe einen alten Heavenly Blue mit 3 dicken Stämmchen, bin aber mit meinen Schnitttechniken bei Caryopteris, Lavendel und Salbei bisher nicht hundertprozentig zufrieden...
Sie treiben oft sehr schlecht, wenn ich zu tief schneide, kann das mit unseren häufigen Kahlfrösten und eurem vielen Schnee zusammenhängen?

liegrü g.g.g.

Gespeichert

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Caryopteris
« Antwort #19 am: 14. Mai 2005, 15:15:25 »

Sie treiben oft sehr schlecht, wenn ich zu tief schneide
Ja, solche Erfahrungen hab ich auch, dass sie dann einfach wie Sarastro so schoen sagt...
Dann reifen sie im Herbst nicht richtig aus und können auswintern.
...auswintern. Anscheinend ein Euphemismus fuer "abkratzen" ;D
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6611
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Caryopteris
« Antwort #20 am: 03. Juni 2006, 13:37:23 »

Hallo,

oh ja, die Kriselei mit Caryopteris x clandonensis kenn' ich auch :-\...

Zwei Bartblumen habe ich in den vergangenen Jahren verloren (übrigens eher durch Winternässe als durch Winterkälte). Im vorigen Frühjahr wollte ich's nochmal wissen und habe zwei neue Sträuchlein gesetzt. 'Petit Bleu', an einem für meine Garten-Verhältnisse trockenen Platz, hat jetzt munter wieder losgelegt. 'Heavenly Blue' hingegen, an etwas feuchterem Ort, ist mitten im beginnenden Austrieb steckengeblieben (Spätfrost?).

Was meint ihr: War's das? Oder kann sie sich noch berappeln? (Wenn ja, was kann ich Unterstützendes für sie tun?)

@Sarastro: Falls 'Heavenly Blue' es nicht schafft, ist 'Ferndown' vorgemerkt, danke. Frage: Kommt die besser als andere Sorten mit "unidealem" Boden zurecht (lehmig, nahrhaft, frisch)? Und hättest du im Fall des Falles einen Tipp, wo in D man sie bekommt?

Merci & schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1820
Re: Caryopteris
« Antwort #21 am: 07. Oktober 2016, 19:37:38 »

Zuerst habe ich es für ein unbekanntes Unkraut gehalten, aber seit das Pflänzlein blüht, scheint es ein Sämling von Caryopteris zu sein. Die Mama wächst in der Nähe. Die Blätter ähneln eher einer Caryopteris incana, im Garten gibt es aber nur zwei Caryopteris clanodensis.

Habt ihr auch Sämlinge und haben die auch andere Blätter? Überleben die den Winter?
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18223
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Caryopteris
« Antwort #22 am: 07. Oktober 2016, 19:47:01 »

Die Blätter sehen für mich völlig normal aus.
Sind je nach Sorte unterschiedlich groß und auch mehr oder weniger dunkelgrün.
Ja, hier gibt es immer wieder Sämlinge.
Und ja, sind winterhart...
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2016, 19:50:33 von enaira »
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18223
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Caryopteris
« Antwort #23 am: 07. Oktober 2016, 19:51:36 »

Oder so...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1820
Re: Caryopteris
« Antwort #24 am: 07. Oktober 2016, 19:58:49 »

Oh, danke. Die sind ja richtig schön die Sämlinge :D.
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18223
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Caryopteris
« Antwort #25 am: 07. Oktober 2016, 20:02:07 »

Ich lasse sie immer einfach stehen und warte die erste Blüte ab.
Im nächsten Jahr werden sie dann getopft und verschenkt, oder ziehen an einen anderen Platz um.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Wurzelpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 463
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Caryopteris
« Antwort #26 am: 11. September 2019, 13:58:55 »

Meine Bartblume hat sich reichlich ausgesät. Hier mal ein Foto der Sämlinge aus dem Frühjahr, welche jetzt schon blühen  :o
Gespeichert

Wurzelpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 463
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Caryopteris
« Antwort #27 am: 11. September 2019, 13:59:21 »

So sieht die Mama aus, den genauen Namen kenne ich leider nicht
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de