Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Januar 2018, 11:32:33
Erweiterte Suche  
News: Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Neuigkeiten:

|6|8|Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.  Albert Einstein

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Allium "Mount Everest"  (Gelesen 177 mal)

Blaumeise

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
  • Klimazone 7b / 8a 280m ü.NN
Allium "Mount Everest"
« am: 07. Mai 2017, 14:34:06 »

Liebe Foristen,

der genannte Allium wächst an seinem Platz schon seit Jahren problemlos. Dieses Jahr wurden zum ersten Mal schon bei Blattaustrieb viele Blätter am Ansatz abgetrennt - keine Ahnung, von wem. Kinder gibt es hier nicht, auch keinen Hund, nur Katzen und Wildgetier. Grade habe ich zwei Stängel mit Knospen abgetrennt im Beet gefunden.
Hat jemand schon sowas erlebt und weiß, welcher Übeltäter dahinter steckt?
Alle andern Alliums (allerdings auf der gegenüber liegenden Rasenseite) sind intakt.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Voreifel sendet Blaumeise

SecretGarden

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 698
  • Nordsüdwestfalen
Re: Allium "Mount Everest"
« Antwort #1 am: 07. Mai 2017, 15:36:14 »

mäuse? ich sah schon blühende tulpenstängel in mauselöchern verschwinden.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de