Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Dezember 2020, 01:22:23
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

|11|12|Man muß schon sein eigenes Glück schmieden, aber nicht andere als Amboss benutzen. (Unbekannt)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen  (Gelesen 6126 mal)

Asinella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 289
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #75 am: 21. September 2020, 09:38:32 »

Auf diese Tanja macht ihr mich wirklich neugierig, muss ich auch mal probieren.
Hat jemand Erfahrung mit der Netzgurke Kaiser Alexander? Sie schlägt sich wacker, schmeckt recht gut und ist wirklich gut haltbar. Aber: jede einzelne Frucht von Anfang an war zur Hälfte bitter, die jetzt geernteten sind sogar komplett bitter. Kommt das öfter vor oder hatte ich  einfach nur Pech (war nur eine einzige Pflanze)?
Gespeichert

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 921
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #76 am: 21. September 2020, 09:52:14 »

Aus den modernen Sorten wurde die Neigung zum bitter werden raus gezüchtet. In den ursprünglichen Sorten ist sie noch vorhanden. Es wird durch Trockenperioden noch verstärkt. Da muss man wohl bei der Wasserversorgung wirklich hinterher sein. Ich kann mich noch erinnern, dass meine Oma jede einzelne Gurke verkostet hat, bevor sie ins Glas oder Topf kam. Zu dieser Zeit lief hier der Regner fast ununterbrochen und trotzdem waren die Gurken teilweise an einem Ende bitter.
Gespeichert

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7388
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #77 am: 21. September 2020, 10:56:24 »

Es ist Stress, der dazu neigende Gurken bitter werden lässt. Die häufigsten Gründe für den Stress sind Hitzestress oder Wasserstress.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #78 am: 21. September 2020, 21:10:24 »

Die Tanja hängt hier auch noch mit etwa einem Drittel grünem Laub, der Rest der Pflanzen ist braun, die Früchte reifen trotzdem noch nach gelb ab ohne zu faulen oder zu altern, das heißt es gibt dieses Jahr auch wieder frisches Saatgut.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 946
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #79 am: 23. September 2020, 16:20:38 »

Auf diese Tanja macht ihr mich wirklich neugierig, muss ich auch mal probieren.
Hat jemand Erfahrung mit der Netzgurke Kaiser Alexander? Sie schlägt sich wacker, schmeckt recht gut und ist wirklich gut haltbar. Aber: jede einzelne Frucht von Anfang an war zur Hälfte bitter, die jetzt geernteten sind sogar komplett bitter. Kommt das öfter vor oder hatte ich  einfach nur Pech (war nur eine einzige Pflanze)?

Ich hab' sie mal gehabt, zusammen mit einigen anderen Sorten. Sie war zwar nicht bitter, aber die Pflanze war überhauptnicht vital, die Blätter sehr rasch abgestorben - das gleiche übrigens bei Tanja. Ist vielleicht nur in meiner Gegend so.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #80 am: 23. September 2020, 16:28:00 »

Kommt hier in der Gartenanlage im Oberrheingraben auch regelmäßig bei manchen Gärtnern vor.

Hat also eher was mit der Pflege zu tun, zu früh rausgepflanzt und deswegen zu kalt oder zu früh zu viele Früchte dran gelassen und vieles mehr.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Felcofan

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #81 am: 23. September 2020, 17:28:14 »

ich hatte meine zweite Gurkensaison dies Jahr  (Weinbauklima, Lehm, Kleingarten)

letztes Jahr hatte ich auf Empfehlung einer Freundin eine seeehr robuste Sorte, eine "Russische Gurke", sie hat gewuchert bis zum Schluss, also, Frost , Gurken waren alle bitter, auch in der kühleren Zeit mit Zuwässern, die letzten ca. 10-15 kg hab ich vermodern lassen, ich konnts nicht mehr sehen
sowas wars, der botanische Namen stimmt wohl nicht
https://www.saemereien.ch/gurkensamen-kaufen-russische-gurke-cucumis-melo-bio-samen


dies Jahr hab ich verschiedene Sorten Salatgurken gesät, in 2-3 ANläufen, hauptsache es stand Freilandeignung drauf.

Ich hab ca. 2x die Woche gewässert, keine einzige bitter bisher

neben Tanja auch "Tasty green" und ich-weiß-nicht-mehr, halt aus dem Bau- oder Supermarkt.

aber im Fall der RUssischen Gurke dacht ich, es gibt vielleicht nen Grund, dass die nicht mehr so gängig ist  :P , Männe mochte auch die nicht-bitteren so gern, und ich eigentlich auch nicht...

ein paar Pflanzen halten durch, unten sterben Blätter ab, oben wächst sie weiter

---
werd ich nächstes Jahr wiederholen, und dann Sorten aufschreiben

Gespeichert

ringelnatz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 446
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #82 am: 02. Oktober 2020, 21:30:09 »

Gestern war es soweit. Die 2 Tanjas im Gewächshaus wurden gekillt. Mehltau und Spinnmilben haben ihnen den Rest gegeben, aber eine (sehr leckere) Gurke war noch dran. Erntezeit von Ende Juni, Juli, August, September bis 1. Oktober ;D
Hab sie ausgemessen: 4,60m (+ 2x 1m lange Seitenarme) und 4,65m.
Gespeichert

michaelbasso

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1006
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #83 am: 04. Oktober 2020, 16:46:41 »


werd ich nächstes Jahr wiederholen, und dann Sorten aufschreiben

vielleicht hast du ja noch die Bestelliste von diesem Jahr? Die Sorten, würden mich sehr interessieren. Ich hatte mir dieses Jahr auch diverse Sorten von Salatgurken bestellt und ausgesät. Ich war leider sehr spät mit der Aussaat, deshalb haben es nur wenige geschafft und die meisten waren dann gar keine Salatgurken :P
Für nächstes Jahr hab ich Saatgut mehltauresistenter Linien aus einer Genbank bestellt. Mal sehen, ob da welche dabei sind...
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

echo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #84 am: 06. Oktober 2020, 21:58:50 »

Also langsam werde ich baff. Noch im Frühsommer über ein schlechtes Gurkenjahr gejammert, dann wurde es aber immer besser. Das Merkwürdige ist aber wie lange es schon anhält. Hier die aktuelle Gurkenernte von heute. Alles Freiland, Gewächshaus haben wir auch nicht. Reife und gute Gurken im Oktober.  :o
Gespeichert

michaelbasso

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1006
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Gurken - Sorten und Anbauerfahrungen
« Antwort #85 am: 07. Oktober 2020, 07:49:31 »

und sogar eine Melone :)
An Salatgurken versuche ich mich auch, aber bisher waren es eher nicht so lange Sorten. Hier haben sich die Gurken auch wieder gefangen und wachsen wieder, aber für neue Früchte ist es jetzt schon zu kühl.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de