Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2020, 22:04:22
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|4|8|
Deine Haselrutenkompostboxenkonstruktionen, manhartsberg, heben Kompostecken wirklich in andere hortoästhetische Sphären. (polluxverde im Thread Kompostplätze)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Klettenlabkraut (Galium aparine)  (Gelesen 3490 mal)

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Klettenlabkraut (Galium aparine)
« am: 03. Mai 2013, 22:26:04 »

In meinem Garten ist das Labkraut derzeit dabei, dem Giersch den ersten Rang streitig zu machen.
Gibt es eine Verteidigungswaffe (außer betonieren), z.B. Gifte jeder Art?
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #1 am: 03. Mai 2013, 22:28:31 »

Das ist doch nun im Gegensatz zu Giersch denkbar einfach zu jäten, wenn man es nicht erst versamen lässt? ???
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #2 am: 03. Mai 2013, 22:31:58 »

In meinem Garten ist das Labkraut derzeit dabei, dem Giersch den ersten Rang streitig zu machen.
Gibt es eine Verteidigungswaffe (außer betonieren), z.B. Gifte jeder Art?

Mir fällt da ein, daß ich das noch vor wenigen Jahren in rauhen Mengen im Garten hatte, stattliche Exemplare mit meterlangen Ranken. Ich glaube, es ist weg. Schon voriges Jahr habe ich m.E. keins mehr gejätet.
Demzufolge scheinen Pflanzenteppiche, Mulchschichten, Vermeidung von Sukzession,... eigentlich das Mittel der Wahl zu sein. Aber das kann man wohl in Deinem Fall ohnehin voraussetzen.

Vielleicht war auch das Gartenwetter in den letzten Jahren derart blöd, daß das Klettenlabkraut einfach ausgewandert ist. >:(
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #3 am: 03. Mai 2013, 22:32:09 »

jäten in einer pflanzung? ;D ...mir geht's auch so fars. ich komme auch nicht mehr hinterher. es bleibt nur rupfen in sensibleren bereichen. im gehölzhintergrund reiß ich die dinger raus, wenn sie zu groß werden..
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #4 am: 03. Mai 2013, 22:35:13 »

Mir fällt gerade auf, daß neben G. aparine auch G. odoratum offensichtlich weg ist. ::)
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #5 am: 03. Mai 2013, 23:02:52 »

jäten in einer pflanzung? ;D ...mir geht's auch so fars. ich komme auch nicht mehr hinterher. es bleibt nur rupfen in sensibleren bereichen. im gehölzhintergrund reiß ich die dinger raus, wenn sie zu groß werden..

Das kenne ich: erst sind die Dinger zu klein und man rupft ständig etwas anderes damit raus und plötzlich haben sie alles überzogen. Ich habe heute damit begonnen, das Zeug zu entfernen. Mit Giersch ist es aber nicht vergleichbar.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35602
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #6 am: 04. Mai 2013, 00:49:31 »

ich sehe schon, ihr kämpft an den gleichen Fronten. Dieses Jahr ist es nur verrückter als in den Jahren davor. Innerhalb der letzten Woche hat alles einen Zuwachs von 1 m gehabt. Unmöglich hinterherzukommen.

Heute habe ich sehr freundlich und geradezu liebevoll den jungen Austrieb der Johanniswolke betrachtet. Da ist Ruhe in der Pflanzung. Jetzt kaum unerwünschter Aufwuchs und die Gewissheit, dass sich Jäten an der Stelle total erledigt hat. Johanniswolke wird sich darüber erheben.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16431
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #7 am: 04. Mai 2013, 06:55:57 »

Mir fällt gerade auf, daß neben G. aparine auch G. odoratum offensichtlich weg ist. ::)
Ich könnte Dir nach Dresden reichlich Waldmeister mitbringen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #8 am: 04. Mai 2013, 22:49:02 »

Heute habe ich sehr freundlich und geradezu liebevoll den jungen Austrieb der Johanniswolke betrachtet. Da ist Ruhe in der Pflanzung. Jetzt kaum unerwünschter Aufwuchs und die Gewissheit, dass sich Jäten an der Stelle total erledigt hat. Johanniswolke wird sich darüber erheben.

Du sagst es. So geht es mir derzeit mit diversen Kandidaten. Astilboides tabularis, Aralia californica, die großen Hosta und Aruncus - alles Ruhebringer. Ein paar Myosotis oder Tanacetum parthenium drumherum angesalbt, und schon ist in puncto Sukzession erstmal Ruhe im Karton.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

chris_wb

  • Gast
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #9 am: 04. Mai 2013, 22:52:02 »

Astilboides tabularis

Ich vermisse zwei von dreien. :P
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #10 am: 04. Mai 2013, 22:53:17 »

Ich vermisse zwei von dreien. :P

Was pflanzt Du auch so exzessiv. >:(
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7153
Re:Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #11 am: 04. Mai 2013, 22:58:58 »

Da sie sich ab einer gewissen Größe nicht gut jäten lassen - also unerfreulicherweise oft abreissen und dann wieder austreiben - versuche ich sie zeitigst zu erwischen. Nämlich genau dann, wenn sie erst zwei Keimblätter haben. Dann wird einfach der Stängel mit der Schere abgeknipst. Da die Sämlinge recht groß und unverkennbar sind, klappt es ganz gut. Genauso wie zum Beispiel beim Ackerhohlzahn. ;)
Gespeichert

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 657
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #12 am: 20. Juni 2019, 16:46:20 »

Dank nachbarschaftlichem Maisfeld, bzw. dessen großzügiger Stickstoffdüngung bis an den Rand, wächst das Labkraut dieses Jahr ganz extrem am Randstreifen zu unserem Zaun. Jäten, zupfen etc ist da nicht, ich brauche eher was rustikaleres. Mähen zum Beispiel.

Gibt es dafür einen guten Zeitpunkt? Jetzt sind Samen schon sichtbar, also zu spät. Zu früh ist auch ungeschickt, da wächst es aus den Wurzeln wieder nach.

Es soll ja nur einjährig sein. Aber das einjährige Berufkrauf überlebt auch seit Jahren im Rasen. Und die Brennnesseln am Randstreifen wollte ich eigentlich schonen.
Gespeichert
Gruß,
Dieter

Bufo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #13 am: 20. Juni 2019, 18:30:46 »

...am Randstreifen zu unserem Zaun.

Wenn es so am Rand ist hilft vielleicht meine Methode:

Zwischen frisch gepflanztem Flieder wucherte das Zeug gnadenlos. Ich habe es mit einem breiten Holzrechen einfach zusammen geharkt, bevor es aussamen konnte.
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 657
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #14 am: 21. Juni 2019, 11:03:24 »

Ja, so ähnlich habe ich es jetzt auch gemacht. Allerdings Metallrechen, beim Holzrechen hätte ich Angst die Zinken abzubrechen. Habe 2 Schubkarren voll abgefahren von den Knäueln
Gespeichert
Gruß,
Dieter
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de