Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2020, 21:33:57
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|5|8|Was du erhältst, nimm ohne Stolz an, was du verlierst, gib ohne Trauer auf.  Marc Aurel

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Klettenlabkraut (Galium aparine)  (Gelesen 3488 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20225
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #15 am: 26. Juni 2019, 12:48:04 »

Bei mir war das bereits im Frühling an einigen Stellen extrem mit dem Zeug. Das kannte ich so in meinem Garten bisher auch nicht. Und zwar zuerst auf einer Baumscheibe, die ich mit Pferdemist abgedeckt hatte. Gestern habe ich unter den Beerenhochstämmchen auch einiges entfernt. viel Stickstoff würde ich zumindest auch bestätigen an den Fundstellen....es monstert...lässt sich aber gut entfernen.
Gespeichert

Rupalwand

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Mein Garten ~ mein Kleinod
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #16 am: 13. Juli 2019, 11:02:09 »

2017 an einer etwas verwilderten Stelle zum Nachbargrundstück habe ich ebenso wie 2018 an ganz anderer Stelle unter einer Schwarzkiefer das Klettenlabkraut abgeschnitten, zu Heu gemacht, in Jutesäcke gesackt und einer entfernt wohnenden Freundin für deren Shetlandpony mitgebracht. Es hat dieses in kleinen Mengen mit Genuß verspeist.
Dieses Jahr ist es kein Thema.
Die Natur macht am liebsten, was sie will.
Gespeichert
Wer könnte etwas dagegen haben, was mir in meinem Garten gefällt?

spatenpaulchen

  • Gast
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #17 am: 13. Juli 2019, 11:27:09 »

In unserem früheren Garten hatten wir es in großen, unausrottbaren Mengen. Jetzt haben wir es ,offensichtlich mit Pferdemist, hier auch eingeschleppt. Das dumme daran ist, dass meine Frau allergisch daruf reagiert und ganz üblen Ausschlag davon bekommt, wenn sie auch nur in Berührung damit kommt.
Gespeichert

Rupalwand

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Mein Garten ~ mein Kleinod
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #18 am: 13. Juli 2019, 12:14:47 »

In unserem früheren Garten hatten wir es in großen, unausrottbaren Mengen. Jetzt haben wir es ,offensichtlich mit Pferdemist, hier auch eingeschleppt. Das dumme daran ist, dass meine Frau allergisch daruf reagiert und ganz üblen Ausschlag davon bekommt, wenn sie auch nur in Berührung damit kommt.
Das ist kein Kinderspiel!
Weiß Deine Frau gegen welchen Stoff, der in der Pflanze enthalten ist, allergisch reagiert?
Gespeichert
Wer könnte etwas dagegen haben, was mir in meinem Garten gefällt?

spatenpaulchen

  • Gast
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #19 am: 13. Juli 2019, 14:53:07 »

Nein, sie hat es ihrer damaligen Hausärztin gezeigt, die hat ihr eine nichthelfende Salbe verschrieben. Sie meidet es einfach und schickt mich an die Front. Hier ist das Vorkommen überschaubar.
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9993
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #20 am: 13. Juli 2019, 15:04:59 »

Fiffi musste ich vor einigen Tagen so gut wie nackig machen. Er hat sich voll in dieses Zeug begeben und ist als einziges Filzknäuel wieder herausgekommen. Auskämmen wäre Tierquälerei gewesen. Blöd nur, dass die Schermaschine zickt. Entsprechend angefressen sieht das Hundetier nun aus.  :-\
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14398
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #21 am: 13. Juli 2019, 16:24:22 »

Wenn ich mir so einen Kletten-Trieb unvorsichtigerweise über nackte Haut ziehe, habe ich sofort eine richtige Schramme, entweder sind die Strukturen, die die Klette so klettig machen, relativ hart/scharfkantig, oder ich reagiere da auch leicht allergisch auf irgendwelche Inhaltsstoffe.
Letztes und dieses Jahr sind es bei mir auch Massen gewesen, es gibt immer wieder Jahre, wo man glaubt, sie ranken alles nieder und Jahre, wo es sehr wenig ist - die Samen scheinen jedenfalls zu überdauern und bestimmte Frühlingsverläufe zu bevorzugen zum keimen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18782
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #22 am: 13. Juli 2019, 16:28:15 »

Für Fifis ist es am schlimmsten. Ich habe vor vielen Jahren Schwesters Haus + Hund gehütet und bekam Fifis gepflegtes Fell ans Herz gelegt. Was also machen, als Fifi doppelt dick wie sonst aus dem Wald kam?  Stundenlange Arbeit auf dem Rasen. Fifi tat mir sehr leid, aber wir haben es geschafft ohne sie nackig zu machen.

Dieses Jahr ist es für meinen langhaarigen Fifi gefährlich, ich habe im Nahbereich schon im Frühjahr angefangen an manchen Stelln des Standardspazierweges auszureißen so weit es geht, anscheinend war ich auch für andere Hundebesitzer Vorbild, denn es wurde weiter gerodet. Bisher noch kein Klettenproblem *klopfaufholz
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #23 am: 13. Juli 2019, 16:53:08 »

Kommt bei mir recht häufig im Garten vor. Wenn es tatsächlich Stickstoff liebt, kann mein angeblich magerer Sandboden ja gar nicht so mager sein.  :D
Nervig ist's bei den Hunden. Meine sind nicht ganz kurzhaarig, aber die Samen hängen vor allem in den längeren Behängen. Wer einem Hund mal die langen 'Hosen' ausgekämmt hat, weiß wie begeistert meine sind.  :P Mit einem Striegel geht's aber noch.
Wenn es richtig nervt, reiße ich die Jungpflanzen ganz unten ab. Eigentlich kein problematisches Kraut wenn man dran bleibt (jedenfalls auf Sandboden).
PS: Frißt eigentlich irgendein Tier die Samen?  ??? Ich glaube, meine Hühner fressen die nicht.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2019, 16:55:33 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14398
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #25 am: 13. Juli 2019, 17:30:11 »

Krass! Ich hätte nicht gedacht, daß sich doch so viele Insekten davon ernähren.  :o
Dann darf's bleiben, wo's nicht nervt.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18782
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #26 am: 13. Juli 2019, 17:32:15 »

Bei mir haben diese Insekten schlechte Karten, Labkraut wird gnadenlos verfolgt. Kein Kräutlein, das ich entdecke, darf bleiben.

Dieses Karut hat sich derartig vermehrt, dass ich ihm unbedingt Einhalt gebiete.
Gespeichert

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5832
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #27 am: 13. Juli 2019, 17:47:19 »

Man könnte es natürlich auch wegessen wie den Giersch. ;) 8) ;D
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9993
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #28 am: 13. Juli 2019, 17:48:12 »

Leider sind sie auch  'Ideale Fortpflanzungshabitate sind warme und sonnige Wiesen oder Acker- und Waldränder mit Labkrautbewuchs und Blütenreichtum' und Futterpflanzen für die Raupen der Taubenschwänzchen.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18782
Re: Klettenlabkraut (Galium aparine)
« Antwort #29 am: 13. Juli 2019, 18:37:21 »

Futterpflanzen für die Raupen der Taubenschwänzchen, das wäre in der Tat ein Grund das Labkraut am Leben zu halten.

Hier gibt es allerdings keine Raupen der Taubenschwänzchen und nur alle 10 Jahre verirrt sich mal ein erwachsenes Exemplar.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de