Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Januar 2019, 01:48:47
Erweiterte Suche  
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|6|8| Bitte lesen: Ergänzung der Nutzungsbedingungen  :)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide  (Gelesen 4667 mal)

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« am: 25. März 2005, 01:01:37 »

Neue Autobahnen braucht das Land .... ;D .... die Drachenweide!
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Ismene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2591
Re:Momentan auffallende Gehölze - März
« Antwort #1 am: 25. März 2005, 09:30:52 »

Bernhard: so was wächst bei euch an der Autobahn? ??? :o

Oder meinst du etwa Kätzchen auf der Überholspur. ;D

Das gibts doch nicht, dass Leute Schnittgut von der Drachenweide auf den Abfallhaufen werfen!
Musste ich (vor 1 Monat) direkt mitnehmen.
Hätte ich doch eigentlich versuchen können zu bewurzeln, ist doch bestimmt einfach, oder?
Gespeichert
"Man muss nicht das Licht des anderen ausblasen, um das eigene leuchten zu lassen." Griechisches Sprichwort

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Momentan auffallende Gehölze - März
« Antwort #2 am: 25. März 2005, 09:55:36 »

wenns sie so lebensstark ist wie die korkenzieher weide die mein schwager in einem minigesteck verarbeitet hat, ja. alle teilstücke und triebe haben in der vase wurzeln geschlagen.

lg, brigitte
« Letzte Änderung: 25. März 2005, 20:35:26 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Momentan auffallende Gehölze - März
« Antwort #3 am: 25. März 2005, 10:03:56 »

Hier ein Zweigstück meiner Drachenweide, die ich bereits seit Anfang Februar in der Vase habe und die schon kräftig Wurzeln und Laubblätter getrieben hat. Hoffentlich kann man das auf dem Foto erkennen.
LG
carlina
Gespeichert

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Momentan auffallende Gehölze - März
« Antwort #4 am: 25. März 2005, 10:07:29 »

Dieses momentan sehr ins Auge fallende Gehölz ist nicht einfach zu fotografieren, ich hab´s mit einem Teilausschnitt meiner Drachenweide versucht. Sie steht bei mir unmittelbar an einem Fließ, so dass im Hintergrund auf den Fotos viele andere Sträucher den Gesamteindruck dieses ziemlich ausladenden Gehölzes auf dem Foto stören.
LG
carlina
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #5 am: 25. März 2005, 10:13:22 »

Zitat
Bernhard: so was wächst bei euch an der Autobahn?

nein, bei mir im gartren ;D

Zitat
Oder meinst du etwa Kätzchen auf der Überholspur.

ja klar. nach dem letztjährigen rückschnitt, der die fasziation fördert, baut sie heuer einige neue autobahnen ... ähm verbänderungen.

Zitat
Hätte ich doch eigentlich versuchen können zu bewurzeln, ist doch bestimmt einfach, oder?

ja, sehr einfach. nur in ein wasserglas stellen oder in die feuchte erde stecken ....
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6897
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #6 am: 25. März 2005, 13:02:37 »

Wie stark wächst das Teil?
Ich habe eine Drachenweide vor drei Jahren gekauft. Ist jetzt knapp 2m hoch und fast genauso breit.
Verbänderungen sind fast keine dran.
Da ich neben dieser Weide noch andere Sträucher habe wollte ich gerne wissen ob die Drachenweide auch so stark andere Pflanzen bedrängt wie die Korkenzieherweide.
Die Korkenzieher hatte einige meiner anderen Sträucher zum absterben gebracht so daß ich sie entfernt habe :(

Viele Grüße Elke
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #7 am: 25. März 2005, 13:31:01 »

Wie stark wächst das Teil?

Viele Grüße Elke

Das "Teil" wächst unbändig, wenn man es lässt. Das war auch der Grund, weshalb ich diese hübsche Weide an das Ufer des Fließes gesetzt habe, das einen Steilhang hat und diesen befestigen sollte. Diese Weide steht jetzt schon das achte Jahr und ging dermaßen in die Breite, dass wir sie durch Schnittmaßnahmen versuchen zu bändigen. Die Höhe liegt inzwischen bei ca. 2,50 m. Laut Literatur kann sie aber zu einer Höhe von 8-10 m heranwachsen. in unmittelbarer Nähe dieser Salix sehen meine Stachelbeerbüsche und Johannisbeerbüsche, die aber seit Jahren dennoch immer wieder tragen. Ab und zu sendet Salix Äste in Richtung dieser Büsche, die werden dann einfach gekürzt. Bislang wächst alles etwas unorthodox in friedlicher Koexistenz! ;D
Wir haben auch eine Korkenzieherweide, die inzwischen zu einem hohen Schatten werfenden Baum herangewachsen war. Vorletztes Jahr wurde einfach die Krone in gewünschter Höhe gekappt, sie ist danach wieder willig ausgetrieben. Weiden nehmen offensichtlich nichts übel und befestigen unseren Steilhang prima!
LG
carlina
carlina
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #8 am: 25. März 2005, 15:26:17 »

in die breite wächst sie ordentlich.

Zitat
Verbänderungen sind fast keine dran.

schnittmaßnahmen fördern die verbänderung (=fasziation). sie reduzieren auch die breite ;D
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6897
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #9 am: 25. März 2005, 17:08:07 »

Hm, ob der Platz dann der richtige ist weiß ich nicht, geht Eigentlich versetzen?
Die Korkerzieherweide die ich hatte wurde jedes Jahr gekappt und trieb immer kräftig aus, sah fast wie eine Kopfweide aus ;) Und trotzdem sind neben dieser Korkenzieherweide zwei Jostabeerensträucher und zwei rote Johannisbeeren eingegangen. Die Beerensträucher standen schonviele Jahre vor der Weide da.
Nun hab ich schon ein wenig Bedenken mit der Drachenweide. Aber ganz darauf verzichten will ich auf keinen Fall, ich liebe Weiden, wenn nur der Garten größer wäre.

Also werde ich morgen einen schönen Osterstrauß schneiden und dadurch die Verbänderung fördern ;D

Viele Grüße Elke
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #10 am: 26. März 2005, 09:39:51 »

Zitat
Also werde ich morgen einen schönen Osterstrauß schneiden und dadurch die Verbänderung fördern

... die kreativität der gärtner! ;D .... mach das, bringt doppelten nutzen.

Zitat
Hm, ob der Platz dann der richtige ist weiß ich nicht, geht Eigentlich versetzen?

ja, sicher. mit ordentlichem rückschnitt und großzügigem ballen, kann man sicher auch größere verpflanzen. alternativ schnittgut bewurzeln und an andere stelle ansiedeln. wenn angewachsen, kann man ja auch noch versuchen, den alten mutterstrauch zu verpflanzen .....
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6897
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #11 am: 26. März 2005, 14:38:45 »

Alles klar, vielen Dank.

Liebe Grüße Elke
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3544
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #12 am: 25. Dezember 2013, 10:53:06 »

Ist eigentlich Salix sachalinensis 'Sekka' und S. udensis 'Sekka' dasselbe?

Frohe Weihnachten ;D
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4094
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #13 am: 25. Dezember 2013, 18:01:14 »

Zitat: "neuerdings findet man Salix Sekka auch unter dem Synonym Salix udensis Sekka."

Ich kenne eine, die dürfte an die 12m oder mehr in der Ausdehnung haben!
Gespeichert
Gruß Arthur

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3544
Re:Salix sachalinensis 'Sekka' - Drachenweide
« Antwort #14 am: 25. Dezember 2013, 18:42:06 »

Ich beernte die so, dass sie immer als Kleinstrauch dahindümpeln wird ;D
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de