Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 08:35:39
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|23|8|Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 37   nach unten

Autor Thema: Orchideen in der Natur  (Gelesen 30346 mal)

zwerggarten

  • Gast
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #45 am: 30. Mai 2013, 21:28:08 »

hach, diese wissenschaftler! einfach unglaublich sexy. :D :-*
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15709
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #46 am: 30. Mai 2013, 21:29:09 »

Zumindest steht bei Wiki das ein Zeichen für Hybriden das Aufblühen von unten nach oben ist.
Klasse was Ihr alle wisst. :D
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8431
    • Meriangaerten.ch
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #47 am: 30. Mai 2013, 21:29:21 »

hach, diese wissenschaftler! einfach unglaublich sexy. :D :-*
;D
« Letzte Änderung: 30. Mai 2013, 21:29:56 von Dunkleborus »
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8431
    • Meriangaerten.ch
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #48 am: 30. Mai 2013, 21:30:21 »

Klasse was Ihr alle wisst. :D

Das sagt der Richtige...
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Jayfox

  • Gast
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #49 am: 30. Mai 2013, 21:31:20 »

Mein Liebling ist und bleibt die Riemenzunge, nicht zuletzt wegen ihres Geruchs!

Zu Neottia nidus-avis noch eine Bemerkung: Wir fanden ein abgebrochenes Stückchen Blütenstand. Ich habe das in der hohlen Hand einige Zeit "aufgewärmt", daraufhin machte sich ein deutlicher Duft nach Vanille bemerkbar!

Zuhause haben wir dieses eingetrocknete Stückchen mit heißem Wasser übergossen, daraufhin wurde es grün! Offenbar enthält diese saprophytische, bräunliche Orchidee Chlorophyll in gebundener, farbloser Form, aus der es beim Erhitzen freigesetzt wird.
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8431
    • Meriangaerten.ch
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #50 am: 04. Juni 2013, 06:39:56 »

dann gab es noch riesengroße hybriden in unterschiedlichen formen...

Öhm... ich habe jauthals was von Hybriden geschwafelt, aber jetzt habe ich in der Beschreibung von O. purpurea gelesen, dass sie bis 90 cm hoch werden können und innerhalb einer Population unglaublich verschiedengestaltige Lippen haben können.

Also doch eine Art. :-[

Aber wenn die sich so aufführt, muss sie sich nicht wundern.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21986
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #51 am: 05. Juni 2013, 14:19:09 »

Ein toller Thread :D

Bis vor kurzem hätt ich es ja kaum für möglich gehalten, dass es bei mir auch wilde Orchideen gibt.
Als erstes hab ich ein Knabenkraut unter blühenden Apfelbäumen entdeckt, und letzte Woche beim Wandern im Wald tauchten ganz viele weiße Orchideen auf, die sich als "schmalblättriges Waldvögelein" entpuppten ;D

Was hat der Kaiserstuhl für Boden? Kalk? Bei mir ist normalerweise saurer Buntsandsteinboden, die Orchideen kamen aber nur in den kleinen Bereichen vor, die Lößlehm haben (und somit geringfügig Kalk).
« Letzte Änderung: 05. Juni 2013, 14:24:31 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Jayfox

  • Gast
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #52 am: 05. Juni 2013, 14:30:19 »

Was hat der Kaiserstuhl für Boden? Kalk? Bei mir ist normalerweise saurer Buntsandsteinboden, die Orchideen kamen aber nur in den kleinen Bereichen vor, die Lößlehm haben (und somit geringfügig Kalk).

In dem Gebiet, in dem wir waren und was für weite Teile des Kaiserstuhls typisch ist: kalkhaltiger Löss - meterdick.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2013, 14:30:39 von Bristlecone »
Gespeichert

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #53 am: 05. Juni 2013, 15:36:55 »

Orchis militaris x purpurea (der häufigste Orchisbastard in BW)

hast du zufällig fotos von dieser hybride?
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3770
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #54 am: 07. Juni 2013, 19:23:38 »

Heute bin ich mit Fahrrad und Gummistiefel los um Wildorchideen bei uns zu suchen. Es gibt in der Nähe ein kleines
Feuchtgebiet. Vor dem 30-jährigen Krieg war es ein Dorf, heut ist dort nur Wildnis,aber die Quellen sind noch aktiv. Nach den reichen Niederschlägen ähnelte es schon eher einem Sumpf.
Und siehe da, ich fand einige Kuckuckusblumen. :o







Und ein kräftiger Stock Iris war auch noch zu finden.


Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3770
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #55 am: 26. Juni 2013, 20:52:24 »

Heute war ein schöner Tag. Endlich hat der Regen aufgehört
und ich konnte einen Naturstandort mit Knabenkraut besuchen. ;D
Geheimtipp eines Orchideenfreund am Sonntag.
Leider ist Vorort meine Canon mit einem Defekt ausgefallen,
so konnte ich nur Bilder mit einer DigiCam machen.
Die Zahl war beeindruckend und die Farbvariationen.














Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5967
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #56 am: 26. Juni 2013, 21:56:50 »

Wahnsinn! Ganze Wiesen voll Knabenkraut. :o :D

Gab's da noch interessante Begleitvegetation zu den Orchideen?
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3770
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #57 am: 26. Juni 2013, 22:46:38 »

Keine Ahnung,ich hab nur Augen für das Knabenkraut gehabt. :o ::)
Mir wurde erzählt,das Wildschweine letztes Jahr alles umgepflügt haben, so das nur wenige geblüht haben.
Kann man sich kaum vorstellen.

Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32284
    • mein Park
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #58 am: 26. Juni 2013, 22:48:09 »

Ist das in der Nähe Deines Wohnorts?
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3770
Re:Orchideen in der Natur
« Antwort #59 am: 26. Juni 2013, 22:51:35 »

 ;)
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 37   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de