Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Februar 2019, 23:41:04
Erweiterte Suche  
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)

Neuigkeiten:

|26|7|Pfirsichdiät ist der Orangendiät klar vorzuziehen, schon wegen der Haut. (Lehm)

Plantura Banner Atelier
Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Beeterweiterung  (Gelesen 3245 mal)

chris_wb

  • Gast
Beeterweiterung
« am: 14. Juni 2013, 21:19:45 »

Heute habe ich mich endlich an die Erweiterung des Schattenbeetes gemacht, wobei ein Großteil der Erweiterung künftig in der Sonne liegt.
Ganz zu Beginn war es ein Sammelbeet. Rodgersia, Astilboides tabularis, diverse Monarda, Astern, Phlox, Alchemilla, Anemonen, Ligularia, Eupatorium usw. fanden ihren Platz. Nach und nach kam Struktur hinein und die Pflanzengesellschaft wurde stimmiger.

An Gehölzen befinden sich diverse Magnolien, Berberis, Cornus florida rubra, Rhodos und Acer darin.

Nun bekommt das Beet deutlich mehr Tiefe. Etliches an Schattenfpflanzen steht bereit. Blattschmuckstauden und Gräser, zehn Hostas und zwei Rosenstämmchen (Schneewittchen und Bonica 82).

In die Erweiterung möchte ich eine runde Fläche mit 2 m Durchmesser als Sitzplatz einrichten.
Hier also ein paar Bilder von der heutigen Alktion. Morgen werde ich dann die Stauden mal probestellen und ggf. einen Pflanzplan erstellen.

Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8041
Re:Beeterweiterung
« Antwort #1 am: 14. Juni 2013, 21:27:59 »

Und das alles hast du heute gemacht? Wiese umgespaten und Wurzeln sauber rausgezupft? :o
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

chris_wb

  • Gast
Re:Beeterweiterung
« Antwort #2 am: 14. Juni 2013, 21:30:09 »

Ich habe die Grasnarbe komplett mit dem Misthaken runtergerupft. Mit der richtigen Technik geht das fix. ;) Vier Stunden habe ich für die Fläche gebraucht.
« Letzte Änderung: 14. Juni 2013, 21:30:43 von Hausgeist »
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8041
Re:Beeterweiterung
« Antwort #3 am: 14. Juni 2013, 21:32:29 »

Misthaken? Ich "schäle" die Wiese mit einer Hacke ab und spate dann um.
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

chris_wb

  • Gast
Re:Beeterweiterung
« Antwort #4 am: 15. Juni 2013, 09:42:35 »

Ja, Misthaken - oder wie man das auch immer woanders nennt. Damit lassen sich die Grassoden prima lösen. Ich habe das mittlerweile so perfektioniert, dass ich Stücke von bis zu 80x50 cm rauskriege. ;D Oder aber streifenweise - das könnte man glatt als Rollrasen verwenden. ;)
Gespeichert

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3614
Re:Beeterweiterung
« Antwort #5 am: 15. Juni 2013, 10:13:55 »

Ich möchte hier demnächst auch ein bisserle Rasenfläche "opfern" - kannst gerne vorbeikommen ;) ;D , ist auch wirklich nur ein kleines Eck in meinem (leider kleinen) Gärtchen.
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

chris_wb

  • Gast
Re:Beeterweiterung
« Antwort #6 am: 15. Juni 2013, 17:51:31 »

Das lief heute wie ein Länderspiel.

Als erstes habe ich das ganze Beet einmal durchgegraben.

Der Sitzplatz wurde mit Hinkelsteinen eingekesselt und dabei auch das Gefälle ausgeglichen.



Anschließend ging es dann auch schon ans bepflanzen. Ich war doch sehr erstaunt, wie schnell der Platz im neuen Beetstreifen sich füllte.



Die noch freien Flächen auf der rechten Beetseite füllte ich mit Zwerglupinen "Ocean Blue", weißem Mohn und Nigella 'Moody Blues'.

Und weil ja über die 2 m Durchmesser des Sitzplatzes schon im Café geunkt wurde... das passt. ;)




Eine komplette Pflanzliste kann ich bei Interesse noch ergänzen.
Gespeichert

Mawe

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Beeterweiterung
« Antwort #7 am: 15. Juni 2013, 18:38:13 »

.. da hat sich das Opfern der Rasenfläche doch mehr wie gelohnt..

Sieht sehr gut aus..
Gespeichert
LG Mawe

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut (Finnisches Sprichwort)

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6609
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Beeterweiterung
« Antwort #8 am: 15. Juni 2013, 18:49:13 »

Chapeau! Das sieht jetzt schon richtig schnuckelig aus.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31248
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Beeterweiterung
« Antwort #9 am: 15. Juni 2013, 19:51:28 »

ja, aber bisschen eng gepflanzt manches. ;)
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Beeterweiterung
« Antwort #10 am: 15. Juni 2013, 21:02:08 »

Danke. :)

ja, aber bisschen eng gepflanzt manches. ;)

Was denn zum Beispiel? Ich war sogar der Ansicht, dass manches noch ganz schön lütt aussieht, weil es längst noch nicht dem Umfang hat, den es schon nächstes Jahr einnehmen wird.
Gespeichert

Kolibri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 816
Re:Beeterweiterung
« Antwort #11 am: 15. Juni 2013, 21:17:42 »

Oh Schreck, lass das mal nicht Frau Gold sehen, sonst fängt die auch gleich wieder an zu graben.
Gespeichert
Kolibris sind die Vampire der Blumenwelt.
Dr. Dr. Sheldon Cooper

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31248
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Beeterweiterung
« Antwort #12 am: 15. Juni 2013, 21:26:25 »

ich meine irgendeine Ligularia dedingens gesehen zu haben und Hosta, die auch recht groß werden könnten. Sehr sinnvoll bis das Zeug groß genug ist, irgendwas kleines davor und dazwischen pflanzen. Sonst jätest du dich zu Tode. :-\

Was ist das überhaupt für ein Boden? Scheint mir was völlig anderes als das hier vertraute zu sein.
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Beeterweiterung
« Antwort #13 am: 15. Juni 2013, 21:35:11 »

In diesem Gartenteil habe ich guten Mutterboden, nicht der Sand, den wir hier sonst haben. Früher war das mal Hühnerauslauf.

Ligularia? Meinst du rechts neben dem Sitzplatz? Das ist Darmera peltata. Zwischen und um die Hosta habe ich eigentlich ganz gut Platz gelassen, die größeren haben alle zwischen 40 und 50 cm Abstand, auch wenn das auf den Bildern kaum rüberkommt. Zwar wird da trotzdem einiges ineinanderwachsen, aber noch mehr Abstand wäre dann wirklich seehr lückig. Mulchen werde ich das ganze mit Rasenschnitt, um das Unkraut etwas zu dämpfen.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31248
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Beeterweiterung
« Antwort #14 am: 15. Juni 2013, 23:09:02 »

du verwendest keine flächig wachsenen Stauden, warum nicht?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de