Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Mai 2024, 08:48:27
Erweiterte Suche  
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, kriegt Herr Lehm 'nen kalten Wurm.

Seiten: 1 ... 71 72 [73] 74 75   nach unten

Autor Thema: Habt ihr eine Maulbeere??  (Gelesen 168571 mal)

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2837
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1080 am: 23. April 2024, 15:19:34 »

Vielleicht muss ich irgendwann dann in näherer Zukunft mich bei Maulbeeren noch einmal umsehen und eventuell mein Sortiment erweitern.
Gespeichert

Inachis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1090
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1081 am: 23. April 2024, 16:37:28 »

Ich habe im Herbst eine kleine Maulbeere Illinois Everbearing von der Baumschule Eggert gepflanzt. Leider hat sie dann Anfang April schon ausgetrieben und die frostigen Nächte haben ihr jetzt sehr zugesetzt. Es ist nur ein ca 1,4m hoher Haupttrieb, ich dachte ich starte klein.
Kann ich irgendetwas hilfreiches tun, um eine mögliche Regeneration zu fördern? Oder kann ich die Hoffnung aufgeben und sollte lieber jetzt probieren einen neuen, eventuell größeren Baum neu zu pflanzen?
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1082 am: 23. April 2024, 16:55:29 »

Vorsicht, irgendwann geht auch dir der Platz aus  ;). Dieses Jahr könnte endlich mal eine bessere Ernte bei den ganzen Pflaumenhybriden "drohen". Die Spätfröste scheinen noch gerade so ertragen worden zu sein, das steht aber noch nicht fest.

Maulbeeren brauchen ja leider relativ viel Platz. Ich habe allerdings schon seit Jahren eine Wellington auf Alba- Unterlage  im Kübel, welche eher zu schwach wächst. Für diese Pflanze ist das eine Möglichkeit sie klein zu halten. Bei einer Nigra daneben, ebenfalls auf Alba-Unterlage, ist mir der Wuchs allerdings zu schwach. Die wächst eher rückwärts, weshalb ich dieses Jahr Ersatzveredelungen gemacht habe, die ich dann auspflanzen werden, wenn sie anwachsen. Nigra machen mir bei der Veredelung leider immernoch große Schwierigkeiten. Dieses Jahr habe ich mal sehr früh veredelt (Februar). Das Ergebnis steht noch aus, da Nigra relativ spät austreiben.

Dies sind meine (teils ehemaligen) Maulbeerzöglinge:

Wellington - auf Alba-Unterlage; im Kübel dadurch nur geringer Wuchs, ca 1,50m hohes Bäumchen; als junge Pflanze sehr grasiger Geschmack der Früchte; Im 3. Jahr des Fruchtens wurden die Früchte plötzlich schmackhaft (süss-sauer). Folgernde Fruchtreife, so dass über einen Zeitraum von ca. 2 Monaten täglich eine kleine handvoll Früchte geerntet werden können.

Illinois Everbearing - diesjährige Veredelung, daher Sortenechtheit noch nicht gesichert.

2 weißfrüchtige Morus Alba (oder Hybride) - als angebliche Nigra bei agroforestry (Reklamationen wurden ignoriert) bestellt, sehr süße honigartig gewürzte Früchte. Die Ameisen lieben sie.

hängend/schleudernd wachsende Hybride - die Reiserspende kommt von einem Straßenbaum, welcher in England vor einem kleinen Gartencenter gepflanzt war. Schöne und große rote/dunkelrote Früchte, welche leider nur leicht süß und ansonsten fad schmecken. Wegen des Pendelwuchses behalte ich sie vorerst.

Mulle - optisch sehr schöner gleichmäßiger Wuchs. Die Seitenäste formieren sich von selbst horizontal. Ein mustergültiger Spindelbaum mit bisher (7. Standjahr) nur ca 3 m Höhe. Er wird aber regelmäßig geschnitten. Die Früchte sind wohlschmeckend (süss-sauer) aber leider sehr klein. Seit dem 6. Standjahr sind die Früchte größer aber immernoch max. 1 cm lang. Ich werde Stecklinge als wuchsreduzierende Unterlage testen.

7 Nigra, davon 2 Sorten (Sham Dudu, Trnavska), der Rest Urlaubsfunde - die Nigra wurden zunächst einige Jahre im Kübel kultiviert. Nunmehr sind sie ausgepflanzt und hierbei so tief gesetzt, dass sich die Nigra möglichst von der Unterlage freimachen. Ich befürchte verzögerte Inkompatibilität zwichen Nigra und den Alba- Unterlagen und möchte die Bäume daher gerne auf eigener Wurzel stehen haben. Einer der Urlaubsfunde blüht seit 3 Jahren männlich, obwohl er am Ursprungsstandort weibliche Blüten hatte.

Shin Tso - testweise ausgepflanzt, sehr früher Austrieb. Durch Spätfrost am Neuaustrieb so stark geschädigt worden, dass die Pflanze abgestorben ist.
Gespeichert

Inachis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1090
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1083 am: 23. April 2024, 16:58:41 »

Ich hatte sie nachts eingewickelt, hat aber nicht gut geholfen. Was sagt ihr, hat sie noch eine Chance?
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1084 am: 23. April 2024, 16:59:16 »

Ich habe im Herbst eine kleine Maulbeere Illinois Everbearing von der Baumschule Eggert gepflanzt. Leider hat sie dann Anfang April schon ausgetrieben und die frostigen Nächte haben ihr jetzt sehr zugesetzt. Es ist nur ein ca 1,4m hoher Haupttrieb, ich dachte ich starte klein.
Kann ich irgendetwas hilfreiches tun, um eine mögliche Regeneration zu fördern? Oder kann ich die Hoffnung aufgeben und sollte lieber jetzt probieren einen neuen, eventuell größeren Baum neu zu pflanzen?

Im Moment kannst du nur abwarten. Sofern der gesamte Neuaustrieb komplett zerstört wurde, kann der Neuaustrieb etwas dauern. Normalerweise bilden Morus ganz gut Adventivknospen. Sie verfügen auch über schlafende Augen an der Astbasis. Von dort könnte ein schnellerer Austrieb erfolgen.

Das sieht noch ganz erfolgversprechend aus, da der Trieb nicht vollständig geschädigt ist. Die Chancen für ein Überleben sind meines Erachtens ganz gut. Nun nur nicht zu Tode pflegen, sondern einfach abwarten.
« Letzte Änderung: 23. April 2024, 17:01:04 von carot »
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4139
  • Zone 7a
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1085 am: 23. April 2024, 17:32:20 »

@ Hyla: Ja, ich kann da deine Enttäuschung verstehen. Aktuell posten sehr viele Leute in den Facebookgruppen zu Maulbeeren solche stolze Fotos von ihren Fruchtansätzen, die ich dann leider als männliche Blüten enttarnen muss. ....

Hab mich inzwischen erholt ( ;)) und habe das nochmal mit dem GG besprochen. Der Baum kann nicht rein männlich sein, weil wir in anderen Jahren schon ein paar Früchte dran hatten. Die waren nicht super schmackhaft, aber definitiv Beeren.
Die Größe des Baums ist kein Problem. Neben ihm ist kein Haus, nur die Feuerwehreinfahrt der Nachbarin.

Die Sorte im Foto ist natürlich extrem groß. Wächst der Baum denn kräftig?


Achso, die ganz jungen Blätter haben hier auch einen weg. Ist bei unserer aber kein Problem.
« Letzte Änderung: 23. April 2024, 17:34:14 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1086 am: 23. April 2024, 17:35:54 »

@ Hyla: also das auf deinem Foto sind definitiv männliche Blüten - hab auch so einen, eine Morus Platanifolia von Eggert.
@ Inachis: das Holz über dem Trieb, die Risse, sieht nicht gut aus.

Shin-Tso hat die letzte Nacht erstaunlich gut überstanden, viel besser als die meisten Feigen.
Saharanpur ist etwas traurig aber sieht eigentlich auch noch ganz okey aus, der Kiwi daneben geht´s schlechter.
Die IE im Ort hat auch keine Schäden.

Müsste so ca -1 gewesen sein.

Foto von meinem Männchen:
« Letzte Änderung: 23. April 2024, 17:53:51 von mora »
Gespeichert

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1087 am: 23. April 2024, 17:54:20 »

später so:
Gespeichert

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1088 am: 23. April 2024, 17:54:55 »

und kurz vor Abwurf dann so:
Gespeichert

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1089 am: 23. April 2024, 17:55:57 »

Vergleich zur IE von Eggert:

(leider) nicht alle Äste so  :P
Auf dem Foto sehe ich dann doch leichte Frostschäden  ::)
Gespeichert

Camelia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1090 am: 23. April 2024, 19:07:57 »

Wo kann man denn relativ sicher weibliche Pflanzen bekommen?
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4139
  • Zone 7a
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1091 am: 23. April 2024, 19:17:18 »

@ Hyla: also das auf deinem Foto sind definitiv männliche Blüten - hab auch so einen, eine Morus Platanifolia von Eggert.

Ich bezweifele nicht, daß meine Fotos männliche Blüten zeigen. Kann höchstens sein, daß das nicht eine Pflanze ist, sondern zwei oder mehr. Das war beim Kauf in der örtlichen Baumschule ein mehrtriebiger Strauch, den ich jetzt langsam aufaste.
Oder es ist ein Zwitter.
Die Zeit wird's zeigen. Vielleicht ist ja nicht alles an Blüten erfroren.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1092 am: 23. April 2024, 20:36:15 »

Wo kann man denn relativ sicher weibliche Pflanzen bekommen?

Man bekommt eigentlich fast immer weibliche Maulbeeren - würde ich jetzt mal so behaupten.
Komplizierter wird es dann erst mit der richtigen Sorte  ;D

Richtige Sorte z.b. bei:
https://www.botanik-wug.de/
https://demoerbeiboom.be/
https://kornelkirsche.eu/
Gespeichert

Witan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 314
  • Mittelhessen (Lahn Dill Kreis)
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1093 am: 23. April 2024, 22:02:06 »

@ carot:

Ich baue alle meine Neuzugänge an Maulbeeren zunächst in großen Kübeln an. Erst wenn sie mich überzeugt haben gebe ich ihnen ein dauerhaften Platz, hierdurch habe ich überhaupt nur die Möglichkeit, so viele Maulbeersorten und Arten auszuprobieren.

Zitat
sehr süße honigartig gewürzte Früchte

Meiner Meinung eine sehr treffende Geschmacksbeschreibung einer geschmacklich guten weißfruchtenden Morus Alba. Grasig oder fad schmecken nur schlechte Auslesen oder nicht bei Vollreife geerntete Früchte.

Zitat
Die Früchte sind wohlschmeckend (süss-sauer) aber leider sehr klein.

Auch eine meiner Meinung passende geschmackliche Beurteilung von Mulle, anders als jene von Herrn Kruchem. Anders als die süß-sauren Früchte von Alba x Rubra Hybriden, besitzt Morus acidosa noch ein ganz eigenes Aroma, wie ich finde.

Dein Vorgehen bei den Nigras ist genau das, was ich auch aus Angst vor verzögerter Inkompatibilität der Veredelung tue. Meristemvermehrte Nigras brauchen mir zu lange um zu tragen, sind aber für geduldige Menschen auch eine Option.

@ Hyla:

Nun, es gibt auch Maulbeeren, welche sowohl männlich als auch weibliche Blüten hervorbringen, diese sind nur nicht so attraktiv als Fruchtsorten, da der Ertrag dementsprechend schwächer ausfällt. An Sorten fallen mir gerade nur Tehama und Guoxian No.1 ein. Wenn der Geschmack dann noch "nicht super schmackhaft" ist, würde ich selbst erst recht um veredeln, aber das muss jeder für sich entscheiden. Der Wuchs der großfruchtenden M.Alba ist nach meinem ukrainischen Maulbeerfreund recht schwach.

Wo kann man denn relativ sicher weibliche Pflanzen bekommen?

Man bekommt eigentlich fast immer weibliche Maulbeeren - würde ich jetzt mal so behaupten.
Komplizierter wird es dann erst mit der richtigen Sorte  ;D

Richtige Sorte z.b. bei:
https://www.botanik-wug.de/
https://demoerbeiboom.be/
https://kornelkirsche.eu/

"Fast immer weibliche Maulbeeren" trifft wohl nur auf uns zu, die wirklich gute Quellen haben. Auf Facebook gab es die letzten Tage in den Maulbeergruppen zahlreiche Personen, die Fotos mit männlichen Blüten präsentierten und diese für weibliche hielten.

Botanik in Weißenburg und besonders auch demoerbeiboom (Dithmar Guillaume) sind wirklich die besten kommerziellen Quellen für Maulbeeren innerhalb der EU, die ich kenne.

Ich stehe auch immer wieder im Austausch mit Dithmar Guillaume, der eine wundervolle Maulbeersammlung besitzt, die ich letztes Jahr in Belgien begutachten konnte. Auf seiner Seite bietet er nur einen Bruchteil seiner eigentlichen Kollektion an. Er ist wirklich als Maulbeerexperte anzusehen und auch schon länger aktiv dabei, eigene Maulbeerzüchtungen hervorzubringen.


« Letzte Änderung: 23. April 2024, 22:24:42 von Witan »
Gespeichert

KaetheJ

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1094 am: 24. April 2024, 08:17:22 »

Ich bin (noch) nicht die große Botanikerin  ;D Bei Hortensis sind die Maulbeeren nach Beschreibung wurzelecht, bei Botanik in Weißenburg veredelt und bei demoerbeiboom finde ich keine Angabe. Macht das einen Unterschied für euch? Es wurde hier auch auf Inkompatibilität hingewiesen, diese tritt ja meist erst nach ein paar Jahren zu Tage. Bestimmt die Unterlage nicht auch zum Teil das Wachstum, zumindest die Größe?
Gespeichert
Liebe Grüße, Käthe

Lieber Pflanzen als Handtaschen...
Seiten: 1 ... 71 72 [73] 74 75   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de