Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Mai 2024, 09:24:23
Erweiterte Suche  
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen
Seiten: 1 ... 66 67 [68] 69 70 ... 75   nach unten

Autor Thema: Habt ihr eine Maulbeere??  (Gelesen 168576 mal)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4139
  • Zone 7a
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1005 am: 19. Oktober 2023, 16:33:50 »

Ich bin der Meinung, daß sie keine Staunässe mögen. Das würde ich beim Winterstandort beachten. Hier in Nordeutschland regnet's ja manchmal tagelang.  :P
Morus alba ist bei uns draußen komplett winterhart, auch im Topf. Wir haben normalerweise Kahlfröste, schützende Schneedecke ist nicht.

Hat jemand mal wild aufgegangene Sämlinge gehabt?
Ich kann mich an gut tragende Bäume erinnern, aber nicht an eine Sämlingsplage. Bei dem was die Bäume an Samen schmeißen, sollten aber welche/viele da rumstehen.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2837
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1006 am: 19. Oktober 2023, 17:51:52 »

Wild aufgegangene Maulbeersämlinge habe ich noch nie gesehen.
Maulbeeren sind jung recht anfällig gegen was auch immer. Ich habe mehrere (zu) kleine ausgepflanzt (1€ Bäumchen vom Discounterangebot) und die sind alle über 1-2 Jahre eingegangen.
Gespeichert

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 994
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1007 am: 19. Oktober 2023, 18:01:55 »

ich habe in unserem Kleingarten beim Dahlienräumen einen Sämling gefunden, der eine Maulbeere sein müsste, ca. 15cm hoch

Die einzige Quelle in der Nähe ist mein kleiner Modus alba Pendula, der 2 Winter gut überstanden hat (Weinbauklima) und vorher 2 Winter im Topf gemacht hat, am Haus
Der Sämling müsste von dieser Saison sein, weil ich im Frühling eigentlich
 alles durchgearbeitet hatte.
Gespeichert

floXIII

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 613
  • Südtirol
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1008 am: 19. Oktober 2023, 19:19:22 »

Staunässe sollte eigentlich kein Problem sein. Ich frag mich eben, ob es bei Maulbeeren besser wäre erst im Frühjahr zu pflanzen.
Wenn sie mal angewachsen sind, sollten die Winter hier überhaupt kein Problem mehr darstellen. Mein Vater hat in seiner Kindheit vor über 50 Jahren den Seidenraupen frisches Laub bringen müssen ;D Die Bäume standen damals auch nicht weit entfernt. Und damals wars ja bekanntlich doch noch etwas kälter.
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3412
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1009 am: 22. Dezember 2023, 14:43:12 »

Ich weiß ja nicht, wie alt und wie groß eure Maulbeeren sind.
Meine ist älter als 15 Jahre, hat mittlerweile einen Stammdurchmesser von ca. 20cm und eine Höhe von ca. 5 Meter, letztes Jahr habe ich sie stark zurückgeschnitten.
.
Ich habe schon länger den Eindruck, dass die Maulbeere andere Fruchtgehölze im näheren Umkreis bedrängt. Andere Fruchtgehölze, das sind Him-, Johannis- uns Stachelbeeren, näherer  Umkreis meint ca. 6m zum Stamm entfernt.
. Ich hatte diese Beobachtung vor 2 oder 32 Jahren hier beschrieben. Ich bekam die Antwort dies sei ein bekanntes Phänomen: Das Laub der Maulbeeren enthielten Stoffe, welche das Wachtum anderer Pflanzen hemme. In der Antwort gab es auch einen Link zur Quelle.
Seitdem entferne ich penibel das Falllaub der Maulbeere - mit mäßigem Erfolg.
.
Nun hatte ich in dem vergangenen halben Jahr verschiedene Erdarbeiten in der Nähe der Maulbeere zu erledigen. Überall auch in einer Entfernung von 8m fand ich die zähen orangegelben Wurzeln der Maulbeere. Ich weiß nun diese Maulbeere ist ein Fresser.
.
Mein Mann, gebürtiger Türke, der als Kind und junger Mann auf dem Dorf Maulbeeren kennengelernt hat, behauptet, es hinge vom Boden ab, ob die Maulbeere starkwüchsig ist und sich verdrängend benimmt. Es meinte in Sandböden würden die Maulbeeren sehr kräftig wachsen.
.
Welche Beobachtungen habt ihr gemacht?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2837
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1010 am: 22. Dezember 2023, 14:46:52 »

Ich habe tonigen Lehm und meine Maulbeere (11 oder 12 Jahre, allerdings die ersten 6 Jahre sehr kümmerlich gewachsen) wächst auch sehr kräftig. Ich schneide sie regelmäßig auf 4m Höhe zurück und sie macht inzwischen so 2-3m lange Triebe im Jahr.
Gespeichert

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4464
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1011 am: 22. Dezember 2023, 15:03:10 »

Ich weiß ja nicht, wie alt und wie groß eure Maulbeeren sind.
Meine ist älter als 15 Jahre, hat mittlerweile einen Stammdurchmesser von ca. 20cm und eine Höhe von ca. 5 Meter, letztes Jahr habe ich sie stark zurückgeschnitten.
.
Ich habe schon länger den Eindruck, dass die Maulbeere andere Fruchtgehölze im näheren Umkreis bedrängt. Andere Fruchtgehölze, das sind Him-, Johannis- uns Stachelbeeren, näherer  Umkreis meint ca. 6m zum Stamm entfernt.
. Ich hatte diese Beobachtung vor 2 oder 32 Jahren hier beschrieben. Ich bekam die Antwort dies sei ein bekanntes Phänomen: Das Laub der Maulbeeren enthielten Stoffe, welche das Wachtum anderer Pflanzen hemme. In der Antwort gab es auch einen Link zur Quelle.
Seitdem entferne ich penibel das Falllaub der Maulbeere - mit mäßigem Erfolg.
.
Nun hatte ich in dem vergangenen halben Jahr verschiedene Erdarbeiten in der Nähe der Maulbeere zu erledigen. Überall auch in einer Entfernung von 8m fand ich die zähen orangegelben Wurzeln der Maulbeere. Ich weiß nun diese Maulbeere ist ein Fresser.
.
Mein Mann, gebürtiger Türke, der als Kind und junger Mann auf dem Dorf Maulbeeren kennengelernt hat, behauptet, es hinge vom Boden ab, ob die Maulbeere starkwüchsig ist und sich verdrängend benimmt. Es meinte in Sandböden würden die Maulbeeren sehr kräftig wachsen.
.
Welche Beobachtungen habt ihr gemacht?
interessante beobachtung- meine ist leider aktuell eher im babystadium, ist im ersten Jahr auf Sand aber extrem gewachsen.
werd die Sache beobachten
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4150
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1012 am: 22. Dezember 2023, 15:46:19 »

Wachstumrate bei Morus alba (auch die schwarzfrüchtigen  Morus alba!) und Kreuzungen zwischen Morus alba x Morus rubra ist sortenabhängig.

== Illinois Everbearing, wachst sehr stark und wird ziemlich groß (7-9 Meter)

== Gerardi Dwarf, wachst ziemlich langsam, geeignet für kleinere Garten (3-4 Meter)

== Galicja, wachst langsam aber schneller als 'Gerardi Dwarf' (4-6 Meter)

== Wellington, wachst ziemlich schnell aber nicht so rasch wie 'Illinois Everbearing' (5-7 Meter)

== Sämlingen Morus alba (auch schwarzfrüchtigen) wachsen stark bis sehr stark (7-10 Meter)


Bei Sorten die veredelt sein auf Sämlingen von Morus alba kann die Unterlage Einfluß haben auf der Wachtumsrate.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4139
  • Zone 7a
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1013 am: 22. Dezember 2023, 17:33:51 »

Meine Weiße wird jetzt so 4,5 - 5 m hoch sein. Ich bin jetzt am Scheideweg, aufasten oder abholzen. Da der Baum nicht trägt, gucke ich mir das vielleicht noch etwas an und werde dann abholzen müssen. Meine rechte Vorgartenseite wandelt sich langsam zu einem Miniwald, was eigentlich nicht beabsichtigt war. Außerdem erreichen die weißen Sorten in Norddeutschland einfach nicht dieselbe Süße wie in Südeuropa, zumindest soweit ich sie probiert habe. Der Baum blüht, daran liegt es nicht, aber noch ein Riesenbaum im Vorgarten ist mir zuviel. Da steht schon einiges.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Brezel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1052
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1014 am: 22. Dezember 2023, 17:55:01 »

Auf meiner Brezelwiese mit überwiegend Sandboden habe ich vier Maulbeeren. Die drei ältesten - alle schwarzfrüchtig, aber wohl mehr oder weniger alba - wachsen wie der Teufel.
Eine als rubra gekaufte ist inzwischen riesengroß. Sie wächst als Solitär. Die Iris reticulata auf ihrer Baumscheibe haben sich inzwischen verabschiedet; Gräser, Schöllkraut & Co. wachsen aber gerne bis hin zum Stamm.
Die zweite (Morus aldiensis ;)) hat einen sehr ungünstigen Platz, zeigt aber genau die gleiche Tendenz. Die lasse ich gar nicht so hoch werden.
Die dritte ist eine als nigra gekaufte feigenblättrige Maulbeere. Wächst von Anfang an sehr quirlig, trägt aber auch wie verrückt. In ihrer Nähe wachsen Rosen und Ochsenzunge unbeeindruckt.
Nur die vierte, eine echte nigra, tut sich noch etwas schwer. Steht aber auch erst seit zwei Jahren.
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4150
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1015 am: 23. Dezember 2023, 09:08:19 »

Meine Weiße wird jetzt so 4,5 - 5 m hoch sein. Ich bin jetzt am Scheideweg, aufasten oder abholzen. Da der Baum nicht trägt, gucke ich mir das vielleicht noch etwas an und werde dann abholzen müssen. Meine rechte Vorgartenseite wandelt sich langsam zu einem Miniwald, was eigentlich nicht beabsichtigt war. Außerdem erreichen die weißen Sorten in Norddeutschland einfach nicht dieselbe Süße wie in Südeuropa, zumindest soweit ich sie probiert habe. Der Baum blüht, daran liegt es nicht, aber noch ein Riesenbaum im Vorgarten ist mir zuviel. Da steht schon einiges.

Sämlingen von Morus alba können männlich oder weiblich sein. Weibliche Exemplaren geben Früchten. Männliche Bäume blühen, geben aber kein Früchten. Wahrscheinlich hast du eine männliche Baum. Am besten die Blüte vergleichen mit Bilder die man aufs Internet findet.
Gespeichert

Pako

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1016 am: 22. Februar 2024, 20:44:53 »

Zitat von: Hyla link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]4123774#msg4123774 date=1703262831]
Meine Weiße wird jetzt so 4,5 - 5 m hoch sein. Ich bin jetzt am Scheideweg, aufasten oder abholzen. Da der Baum nicht trägt, gucke ich mir das vielleicht noch etwas an und werde dann abholzen müssen. Meine rechte Vorgartenseite wandelt sich langsam zu einem Miniwald, was eigentlich nicht beabsichtigt war. Außerdem erreichen die weißen Sorten in Norddeutschland einfach nicht dieselbe Süße wie in Südeuropa, zumindest soweit ich sie probiert habe. Der Baum blüht, daran liegt es nicht, aber noch ein Riesenbaum im Vorgarten ist mir zuviel. Da steht schon einiges.


An Deiner Stelle würde ich Ihn veredeln. Am besten mit vielen Sorten. Vielleicht bekommst Du hier im Forum von anderen verschiedene Edelreiser? Oder sonstwo im Internet.
In Youtube gibt es ein Russen, der ohne Ende Veredlungsvideos mit Maulbeeren reingestellt hat - mit den verrücktesten Methoden.
macht sicher Spaß.

Lieben Gruss
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 22. Februar 2024, 20:46:35 von Pako »
Gespeichert

Pako

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1017 am: 22. Februar 2024, 21:37:29 »

Kennt ihr eine Maulbeere, die in unserem Klima wachsen (winterhart, selbstfruchtbar, gute Ernte, eher schwachen Wuchs), die auch wirklich richtig gut schmeckt?

Also NICHT süß-fad, sondern süß-säuerlich mit richtig Aroma. Ich sag mal vergleichbar einer richtig guten Brombeere, denn wenn man da nicht hinkommt, kann man auch Brombeeren anbauen.

Danke.

Herzliche Grüße

Pako
Gespeichert

mora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1130
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1018 am: 22. Februar 2024, 23:10:43 »

Gerardi Dwarf bleibt klein und schmeckt gut, bekommt man evtl im Frühjahr bei bei Botanik Weißenburg
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4150
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Habt ihr eine Maulbeere??
« Antwort #1019 am: 23. Februar 2024, 12:40:19 »

Ich finde die Maulberen bei Botanik Weißenburg ziemlich teuer.

'Gerardi Dwarf' wird die letzten Jahre besser verfügbar den auch durch Stecklingen (oder Meristemvermehrung?) vermehrt.

Baumschulen haben meist die größste Vorrat in September/Oktober (Gartencenter im Frühling).

Eventuel kan man auch bei polnische Anbieter schauen. Maulbeer = Morwa auf polnisch.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 66 67 [68] 69 70 ... 75   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de