Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Dezember 2019, 23:18:01
Erweiterte Suche  
News: Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)

Neuigkeiten:

|21|8| Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Erfahrungsberichte zu Aufsitzrasenmäher, Rasentraktor, Frontmäher gesucht  (Gelesen 26515 mal)

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • Ich liebe dieses Forum!

Weder im Forum noch durch Recherche im Internet bin ich auf ausreichende Infos gestoßen. Ich habe nur in der Ausgabe 6/08 der "Gartenzeitung" einen Vergleich von 7 Mähern gefunden.

Wer hat einen solchen Mäher und mag neben den Vorteilen insbesondere Macken/Probleme seines Modells preisgeben ?
Welche Erfahrungen gibt es bei Wartung & Reparatur und ist das Verladen auf PKW-Anhänger unproblematisch ?

Ich überlege ernsthaft, mir im kommenden Frühjahr einen solchen Mäher anzuschaffen. Insgesamt müssen mindestens 3000qm gemäht werden und der Zeit- und Kraftaufwand ist auf die Dauer einfach zu groß, um die Fläche mit einem normalen Benzin-Rasenmäher zu pflegen.

Ein kleiner Teil wird weiterhin 1x im Jahr mit einem kleinen Balkenmäher (Wiesenmäher) gemäht, die "Obstwiese" soll gemulcht und die Rasenwege + die Flächen um das Gewächshaus mit Fangkorb gemäht werden.

Das Gelände ist leicht hängig, durch Maulwürfe teils unterminiert und auch etwas verwinkelt. Kleiner Wendekreis wäre also notwendig.
Für das Gerät können vermutlich bis ca. 3000 - 4000 Euro investiert werden.
Zumindest erwarte ich, das mir diese Summe dafür zur Verfügung stehen sollte.
Wegen der Ansprüche an Robustheit und Langlebigkeit kommen die preisgünstigen Modelle aus dem Baumarkt wohl nicht in Frage.

VG
Andreas

Gespeichert

zwerggarten

  • Gast

kontaktiere doch mal staudo (stammgast im gartencafé), der hat sich gerade für einen profimäher entschieden und kann dir ggf. weiterhelfen.
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
« Letzte Änderung: 11. November 2009, 07:18:38 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32353
    • mein Park

Ich misstraue diesen werbefinanzierten Preis- und Testportalen auf's Äußerste. Wer macht sich schon die Mühe, sich bei -zig Portalen anzumelden und einzuloggen, um seine Erfahrungen zu schreiben? Vertriebsmitarbeiter der betreffenden Firmen?


Ich hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem und habe es so gelöst:

Mittlerweile habe ich meinen Honda anderthalb Jahre und schon übel gequält. Der Motor springt nicht mehr beim ersten Versuch an, der Vergaser muss neu eingestellt werden. Hin und wieder pfeift der Keilriemen, vor allem, weil ich ihn viel bis an die Leistungsgrenze benutze. Ob Schneebeeren, Schilf oder Ahornschösslinge - da muss er durch. Außerdem häckselt er im Gras versteckte Zweige und zerschlägt Steine. Einen Abweisbügel habe ich demontiert, weil er genervt hat. Hohes Gras verfing sich in ihm.

Meinen Mäher kann ich heute aus der Werktstatt abholen. Der Vergaser ist wieder eingestellt. Dass der Keilriemen manchmal pfeift, liegt wohl an Abnutzung von Riemenscheiben und Keilriemen. Die polieren sich gegenseitig blank. Da hilft irgendwann nur noch austauschen. Wir halten mit dem Mäher alle Restflächen auf dem Betriebsgelände sauber (weit über 10 000m²) und 1-2mal im Jahr mähe ich damit eine hochgewachsene Streuobstwiese von etlichen Tausend Quadratmetern, was der Mäher packt.

Den Honda gibt es auch eine Nummer kleiner.

[size=0]
Wenn Du auf den Original-Thread möchtest auf „Staudo“ über dem Zitat klicken. ;) [/size]
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • Ich liebe dieses Forum!

@Susanne,
Einer deiner Links brachte zumindest
http://www.selbst.de/sites/default/files/tab_aufsitzmaeher0309.pdf
Ansonsten bin ich bei solchen Portalen ähnlich kritisch wie Staudo.
Oftmals erkennt man aber recht schnell wer die Bewertung geschrieben hat. ;)
Leider erfährt man meist nur die technischen Details, bei solchen Seiten. Und diese kann ich z.B. besser über die Kataloge der entsprechenden Marken oder die regionalen Anbieter von Gartentechnik wie z.B. diesen hier http://www.thg-forst-gartentechnik.de (mal etwas "Werbung" machen ::) ) erfahren.
Bei einem solchen Anbieter habe ich gestern entdeckt, das Husqvarna (Marke!) Rasentraktoren sogar im Preissegement 1500,- bis 2800,-Euro anbietet. Nun kann ich mit den Typenbezeichnungen weiter recherchieren ...

Mir ging es um reale Erfahrungen von Anwendern wie z.B. diese:
1) Amerikanische Produkte haben u.a. bei Schrauben Sondergrößen, welche für den Selbstschrauber den (einfachen) Austausch von Ersatz-/Verschleißteilen (Bezug u.a. bei www.motoruf.de) manchmal unmöglich machen ...
2) In dem Artikel der "Gartenzeitung" wurde beim Mäher XY der Marke Husqvarna die Erfahrung gemacht, das er sich bei etwas mehr Bodenfreiheit bei hoch gestelltem Mähwerk deutlich einfacher auf einen Hänger laden ließe.
3) Bei Mäher YX muß für das Rückwärtsfahren sehr umständlich ein Knopf gedrückt werden.
...
...

Dies findet man in solchen Portalen eher selten.

VG
Andreas
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32353
    • mein Park

Ich habe zwei Mäher, den Allesfresser für die große Flächen und einen mit Fangkorb für die Rasenflächen. Für mich ist diese Lösung sinnvoll.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • Ich liebe dieses Forum!

@Staudo,
Ich habe die Diskussion verfolgt.
Für solche Flächen + Lohnkosten braucht es schon ein Profigerät.
Habe vor 3-4 Jahren bei ebay einen Einachser (+Fräse) von Honda günstig geschossen. Einer der Nachbarn hat seit Jahren einen ähnlichen. Ist sehr zufrieden.
Selber habe ich bisher einen 08/15 MTD-Mäher aus dem Baumarkt. War auch schon mal in der Werkstatt. Hat mal ein neues Messer bekommen. Im Frühjahr wird ÖL gewechselt, die Zündkerze gesäubert, ansonsten wenig gepflegt (entsprechend sieht er aus) - und er tut seit 6 Jahren seinen Dienst ... Allerdings fehlt die Mulchfunktion.
So ein "Billigteil" genügt mir auch zukünftig zum ausputzen von Ecken. Sieht bei mir eh wie Kraut&Rüben aus, da muß nicht fein gemulcht werden.

Bei deinem Modell scheint es keinen Fangkorb zu geben und ich vermute, man braucht auf zusammenhängenden Grünflächen (ohne Bordsteinkanten o.ä.) auch länger als mit einem Rasentraktor, da man ja weiterhin hinterher laufen muß.
Freunde haben einen "Billigheimer" aus dem Baumarkt. Früher ist er an 2-3 Abenden mit dem Benzinmäher durch den Garten gelaufen bis er fertig war. Das Schnittgut blieb liegen. Mit dem Rasentraktor macht er die Fläche nun an einem Abend ...

VG
Andreas
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • Ich liebe dieses Forum!

Sehe grad die Überschneidung der Antworten ...

... und bin der gleichen Meinung.
Jeder muß halt (versuchen) für seine Situation das/die richtige Gerät zu wählen.

VG
Andreas
Gespeichert

Kawa

  • Gast

Habe seit 5 Jahren einen Aufsitzrasenmäher, jedoch musste ich feststellen das er für meine Zwecke überdimensioniert ist.
Außerdem fahre ich viel an einem Hang mit dem Gerät, und dafür ist er mir doch etwas zu gefährlich.

Link entfernt!1
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Admin

  • Administrator
  • Senior Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 545
  • Alles wird besser!

Hallo Kawa, Deiner Emailadresse nach bist Du in Sachen Werbung hier unterwegs. Ich denke das wird ein kurzer Besuch bei pur.

LG Nina
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de