Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Februar 2018, 05:39:05
Erweiterte Suche  
News: Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)

Neuigkeiten:

|17|5|Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 50   nach unten

Autor Thema: Seltene Koniferen  (Gelesen 56251 mal)

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #15 am: 29. Juni 2013, 21:01:51 »

Die Keteleeria davidiana in 2012 von unten photographiert.
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #16 am: 29. Juni 2013, 21:05:15 »

Cunninghamia lanceolata (blaue Form) hat nach kalten Wintern immer braune Triebspitzen.Wächst aber unbekümmert bis jetzt auf 6 bis 8m
« Letzte Änderung: 29. Juni 2013, 21:08:52 von StephanHH »
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #17 am: 29. Juni 2013, 21:08:36 »

Der Stamm der Cunninghamia lanceolata und dahinter der Keteleeria davidiana
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

Jayfox

  • Gast
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #18 am: 29. Juni 2013, 23:50:24 »

Gibt es hier auch Liebhaber seltener Koniferen?

Ja, gibt es!

Vielen Dank für diesen Thread und deine Fotos und Infos dazu.

Leider fehlt mir der Platz im Garten für solche Koniferen.
Vielleicht sollte ich ein Waldstück im Schwarzwald erwerben? ;)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9808
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #19 am: 30. Juni 2013, 02:06:58 »

Hallo StephanHH,
bin nur Teil-Sammler und habe meine paar "seltenen" Koniferen - wenn man sie denn schon so bezeichnen kann - in einem thematischen Kontext zusammengefasst, so eine Art Hain aus "lebenden Fossilien" und Koniferen-Arten, die die Steinkohlewälder damals bildeten.
Habe Gingko biloba, Araucaria araucana, Sequoiadendron giganteum, Sequoia sempervirens, Cryptomeria japonica, Cunninghamia lanceolata, Taxodium distichum var. imbricatum "Nutans", Pseudolarix amabilis, Sciadopitys verticillata, Cephalotaxus fortunei, C. harringtonia, Podocarpus nivalis, P. macrophyllus.
Also nicht wirklich was ganz Besonderes.

Suchen tu ich aber seit 2 Jahren schon Cathaya argyrophylla, die wirklich äußerst selten ist, obwohl sehr hübsch und gar nicht so kompliziert und anspruchsvoll von der Pflege her - hast du den?
« Letzte Änderung: 20. September 2013, 21:01:28 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #20 am: 30. Juni 2013, 06:44:02 »

@Gartenplaner: Die Cathaya suche ich auch. Habe deswegen mit Hubertus Nimsch vom Arboretum Freiburg-Günterstal korrespondiert. Er schrieb:
"leider ist z.Z. keine Bezugsquelle – weder für Samen noch für Pflanzen - bekannt. Vor langer Zeit habe ich Samen in den USA beziehen können, aber auch dort gibt es nichts.
Ebenfalls vor langer Zeit gab es Pflanzen bei der Fa. Kolster in Holland – auch hier gibt es nichts mehr. Da ich selber an Pflanzen interessiert bin, befinde ich mich permanent
auf der Suche. Einem befreundeten Apotheker ist es gelungen aus Stecklingen eine Pflanze nachzuziehen.
Ich habe 2 Pflanzen, die ca. 2 Meter hoch sind, bereits männliche und weibliche Zapfen gebildet haben, aber natürlich noch keinen keimfähigen Samen ausgebildet haben. Der
erste Stecklingsversuch läuft im Moment... "
Seine Webseite: http://hubertus-nimsch.de/
Die Baumschule http://www.hulsdonk.com/ hat sie auf der Liste für 0,00 ,was wohl heißen soll 'nicht lieferbar' .werde aber dort mal anfragen.
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

Jayfox

  • Gast
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #21 am: 30. Juni 2013, 10:15:39 »

Derzeit sieht es mit Cathayasaat trübe aus.

Ich hatte von Sheffields mal Saat bekommen, von denen auch Samen gekeimt war. Die Sämlinge sind aber nach einiger Zeit nicht weitergewachsen und dann abgestorben.

Sollte mal jemand Torreya jackii entdecken, bitte Bescheid sagen!

Stephan, hast du Erfahrungen mit Pseudotaxus und Saxegothaea hinsichtlich ihrer Winterhärte?

P.S. Bei amazon.de bietet aktuell jemand Samen für 15 - 20 Euro an!

Es geht auch direkt bei rareseeds.de.

Noch etwas: Seed germination of endangered Cathaya argyrophylla Chun & Kuang
« Letzte Änderung: 30. Juni 2013, 10:46:17 von Bristlecone »
Gespeichert

christian pfalz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 424
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #22 am: 30. Juni 2013, 12:01:07 »

hallo stephan,
ich bin zutiefst beeindruckt....waaaaahhhhhhhhnsinn, bitte mehr davon.....
lg
chris
Gespeichert

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #23 am: 30. Juni 2013, 20:03:20 »

@bristlecone : " Erfahrungen mit Pseudotaxus und Saxegothaea hinsichtlich ihrer Winterhärte? " Leider nein.
" Die Sämlinge sind aber nach einiger Zeit nicht weitergewachsen und dann abgestorben." Da bist Du in guter Gesellschaft.Ich machte Herrn Nimsch darauf aufmerksam ,daß Rareseeds Cathaya -Samen anbietet und fragte ihn,ob ein Versuch sinnvoll sei.Seine Antwort: "...leider muss ich aufgrund eigener Erfahrung vom Kauf abraten. Die Neugierde hat mich bewogen, doch von dort Samen zu beziehen. Dieser Samen hatte keine Ähnlichkeit mit dem vor Jahren bezogenen Samen aus den USA und hat auch nicht gekeimt.
Die geringe Keimrate war mir bekannt – doch das von meinen 50 Sämlingen kein einziger überlebt hat – das hat mich ernüchtert. Und das trotz intensiver Pflege. Nach und nach ist ein Sämling nach dem anderen eingegangen. Die letzten habe ich – dann zweijährig – umgetopft, auch hier ohne Erfolg. Auch zwei gekaufte Sämlinge haben sich bald verabschiedet.
Meines Wissens hatten aber auch andere Fachleute dieselben Schwierigkeiten. (Holland).
Trotzdem muss es möglich sein - bei richtiger Behandlung (die wir offensichtlich noch nicht haben) Pflanzen zukünftig zu vermehren."
Ich vermute,daß die Keimbedingungen(4 C ,hohe Luftfeuchtigkeit,spezielles Substrat etc.) und die anschließenden Wachstumsbedingungen schwer darzustellen sind.
Hier sieht man Bilder des von Herrn Nimsch geannten Apothekers Jost,der diese seltene Pflanze erfolgreich kutiviert. Sie ist berauschend schön.
http://exotenfans.eu/board2-winterharte-exoten/board23-exotische-b%C3%A4ume-str%C3%A4ucher-kletterpflanzen/1920-cathaya-argyrophylla/
« Letzte Änderung: 30. Juni 2013, 20:52:21 von StephanHH »
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #24 am: 30. Juni 2013, 20:13:33 »

@Gartenplaner : Wie ich soeben durch google fand,hast Du Stecklingsversuche mit der Cathaya gemacht : http://forum.garten-pur.de/Pflanzenvermehrung-58/Koniferen-Stecklings-Erfahrung-46356_0A.htm

Wie ging es aus???
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3116
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #25 am: 30. Juni 2013, 21:42:33 »

Ich bin auch immer an seltenen Koniferen interessiert,
Saxegothea und Pseudotaxus sind gut winterhart.Austrocedrus,Fokienia,Cunninghamia konishii + Sorten,Keteleeria, einige Taiwanien, viele Sequoien + Zwerg-Sequoiadendron bei mir leider in den letzten 4 Jahren erfroren.
Cathaya ebenfalls gut hart.
Aber alle Pflanzen noch klein, da ich vor einigen Jahren nochmal mit einem Teil meiner Sammlung umziehen musste.

@Stephan: Ich habe deine Liste nicht vergessen.Hatte 2x Taiwania von Pieter Zw. für dich. Die Qualität der gesendeten Pflanzen war aber so schlecht, dass ich sie niemandem zumuten konnte und sie gingen auch über Winter ein. Wir hatten hier oben im Norden fast 8 Wochen Ostwind. Einige wie Keteleeria versuche ich nicht mehr. da bist du im Gegensatz zu mir in sehr begünstigtem Klima in HH. Bei mir zu viel Wind.

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #26 am: 30. Juni 2013, 22:17:37 »

Danke für eure Auskünfte, auch wenn die in punkto Cathaya ernücherternd sind.

Aber es gibt so viele schöne Koniferen...

Eine euch sicher bekannte Adresse für - nicht nur - seltene Koniferen ist Allerweltsgrün.

Ich habe von dort - im Tausch gegen Sassafras tzumu - eine schöne Taiwania.
« Letzte Änderung: 30. Juni 2013, 22:18:13 von Bristlecone »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9808
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #27 am: 30. Juni 2013, 22:18:29 »

@Gartenplaner : Wie ich soeben durch google fand,hast Du Stecklingsversuche mit der Cathaya gemacht : http://forum.garten-pur.de/Pflanzenvermehrung-58/Koniferen-Stecklings-Erfahrung-46356_0A.htm

Wie ging es aus???

Hallo StephanHH,
leider ein voller Mißerfolg :'(
Die meisten Stecklinge warfen in den ersten 2-3 Monaten die Nadeln ab, einer hielt bis Ende des letzten Jahres durch, dann warf er alle Nadeln.
Bei keinem war auch nur das geringste Anzeichen von Kallusbildung oder Wurzelwachstum zu sehen beim Austopfen.
War wahrscheinlich sehr naiv, zu glauben, dass ich, der ich keine wirkliche Erfahrung mit Pflanzenvermehrung habe, ausgerechnet bei Koniferen und dann noch bei so einer, schon als schwierig in der Vermehrung bekannten, Seltenheit als "blindes Huhn" vielleicht doch ein Korn finden würde :-[
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2182
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #28 am: 30. Juni 2013, 22:58:56 »

@Gartenplaner : Das ist schon sehr traurig.Dein Thread hörte sich so erfolgversprechend an. Die Enttäuschung muß um so größer gewesen sein. In chinesischen Gärtnereien (wie ich einem Webphoto entnehmen konnte)funktioniert die Vermehrung,doch unterliegt die Cathaya einem Exportverbot,sonst könnte man sich eine schicken lassen.
@Bristlecone: Von Niehus habe ich schon einiges.Die Taiwania,die Cunninghamia konishii,die Abies kawakamii und besonders den Cephalotaxus wilsonii muß ich mir dort reservieren lassen.
@Cryptomeria: Vielen Dank.Schade das mit der Taiwania.Hatte letzten Winter auch zwei Schäden ,an der kleineren zweiten Keteleeria davidiana (braune Nadeln),die Knospen scheinen aber jetzt zu schwellen und an einer 6m hohen Pinus hwangshanensis.Diese ist im beschatteten Bereich grün und treibt,aber im oberen zwei Drittel braun bis auf wenige Nadeln.Hoffentlich treibt sie oben noch.Ich habe noch eine zweite ,aber die habe ich vor 5 Jahren eingekürzt(wegen des Elbblicks) und die sieht nicht so dolle im Habitus aus.

Anbei ein Bild von meinem kleinen Amentotaxus argotaenia.Zwei Winter draußen und ohne Schäden.Scheint hart zu sein.
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

Jayfox

  • Gast
Re:Seltene Koniferen
« Antwort #29 am: 01. Juli 2013, 08:15:45 »

Anbei ein Bild von meinem kleinen Amentotaxus argotaenia.Zwei Winter draußen und ohne Schäden.Scheint hart zu sein.

Die war früher mal bei Esveld zu bekommen, seit einigen Jahren aber leider nicht mehr. Hat jemand eine Bezugsquelle?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 50   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de