Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2019, 00:06:56
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|22|10|Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Seiten: 1 ... 60 61 [62] 63 64 65   nach unten

Autor Thema: Seltene Koniferen  (Gelesen 81290 mal)

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3940
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #915 am: 17. Oktober 2019, 14:58:53 »

Sieht alles gut aus!
Fitzroya prima, scheint sich wohl zu fühlen; Calocedrus sehr apart; für die Stecklinge drücke ich die Daumen.
Ich habe z.B.  auch  ausgepflanzt Pinus engelmannii draußen, fast 2m hoch. Aber die letzten beiden Winter sind zumindest bei mir kein Maßstab. Keine tiefen temps. 2009 bis 2012 hat gezeigt, was geht bzw. was sich verabschiedet. Und das war eine Menge.
VG Wolfgang

Gespeichert

sequoiafarm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • WHZ 8a
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #916 am: 17. Oktober 2019, 16:54:00 »

Apache pine ist natürlich was feines, mit 2m Höhe sicher auch schon recht breit. Vielleicht bekommst du ja mal ein Foto hin  ;) 8)
Unsere Pinus coulteri hat schon über 2,50m, aber ein Strich in der Landschaft, etwas zu schattig.
Habe noch einige kleinere Kiefern zum experimentieren, palustris, patula, attenuata...

Pilgerodendron uviferum hatte ich hier noch gar nicht gezeigt, jetzt etwa 1,30m. Vorigen Monat vom schattigen Standort an einen helleren Platz umgesetzt, wuchs im Schatten nicht. Kaum umgepflanzt, schossen genau da die Pilze aus dem Boden...
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen – Micha

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3940
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #917 am: 17. Oktober 2019, 19:42:25 »

Nein, noch nicht sehr ansehnlich, auch sehr schmal , weil zu schattig. Wegen der starken Winde hier oben, kleinklimatisch sehr versteckt gepflanzt. Mal schauen, wie es weitergeht. Pinus coulteri habe ich gerade frisch ausgesät im Topf. Habe einen schönen Zapfen bekommen mit reichlich Saatgut. Ich wollte eigentlich nur den Zapfen. Die Samen habe ich dann einfach gesteckt. Laufen aber problemlos auf.
Pilgerodendron habe ich auch 2009 bis 2012 verloren.
VG wolfgang
Gespeichert

sequoiafarm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • WHZ 8a
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #918 am: 17. Oktober 2019, 20:28:35 »

Jost Wallis hat eine tolle P. engelmannii, deswegen kam ich auf den potenziell kräftigen Habitus. War aber noch nie dort.

Coulterkiefer-Sämlinge: sag das mal lieber nicht zu laut  ;)

Vielleicht geht hier doch frostmäßig etwas mehr als bei dir damals. Muss schon bitter gewesen sein...

Gruß aus der Hallimasch-Farm
Micha
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen – Micha

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3940
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #919 am: 17. Oktober 2019, 21:13:00 »

In einem Jahr einige Tage -18°C. Im anderen Jahr fast 6 Wochen scharfer Ostwind. Schwer zu sagen, was schlimmer ist. Jedenfalls sind allein die Tiefsttemperaturen hier nicht das Entscheidende.
VG Wolfgang
Gespeichert

sequoiafarm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • WHZ 8a
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #920 am: 06. November 2019, 13:36:17 »

Hier ein Oktober-Bild der Wollemia mit gelbem 2-m-Zollstock. Die aktuelle Höhe ist etwa 3,45m.
Mittlerweile bei Führungen schon ein Highlight. Winterschutz kommt erst später drum, wenn überhaupt...
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen – Micha

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13105
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #921 am: 06. November 2019, 13:58:25 »

*seufz*
Ich hab meine ja ungünstigerweise 2011 ausgepflanzt.....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3940
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #922 am: 07. November 2019, 19:27:29 »

Ich auch !
Dein Exemplar , Micha, sieht ja wirklich exzellent aus. Hoffentlich bleiben die Winter so moderat, dass da nichts passiert. Ich vermute, dass das eines der schönsten Exemplare in Deutschland ist .
VG Wolfgang
Gespeichert

sequoiafarm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • WHZ 8a
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #923 am: 08. November 2019, 11:41:42 »

Danke Wolfgang!
Sicher ist anderen mit Winterschutz ähnliches gelungen und man freut sich im Verborgenen...
Hatte auch schon Pech, vor 10 Jahren ist mir bereits ein recht großes Exemplar erfroren, hier das letzte Bild:
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen – Micha

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3940
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #924 am: 08. November 2019, 12:51:18 »

Auch schon sehr schöne Pflanze. Mir sind ja auch schon 2 erfroren. Eine sitzt noch im Topf. Leider wachsen sie tatsächlich so schnell, dass man irgendwann wieder auspflanzen muss. Bis -10°C ist das auch kein Problem, aber es wird auch irgendwann wieder eine kurze Kaltphase kommen.
Wir drücken uns die Daumen!
VG Wolfgang
Gespeichert

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2224
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #925 am: 09. November 2019, 20:41:46 »

Many rare plants from Nick Macer , Pan Global Plants Nursery , arrived today. Got the rare Xanthocyparis vietnamensis, which was planted today in my garden in Corconio.
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15316
  • berlin|7a|42
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #926 am: 10. November 2019, 07:00:07 »

oh my! german garden forums used to be german-speaking then, in the old days...
Gespeichert
pro luto esse

moin

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2728
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #927 am: 10. November 2019, 07:14:44 »

Many rare plants from Nick Macer , Pan Global Plants Nursery , arrived today. Got the rare Xanthocyparis vietnamensis, which was planted today in my garden in Corconio.
Corconio beim Ortasee?
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2705
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #928 am: 10. November 2019, 07:28:45 »

Kürzlich hatte ich ein sehr schönes Wollemia-Exemplar im Arboretum Härle gesehen. Dort bislang auch noch keine Überwinterungsprobleme, liegt halt sehr geschützt.
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich! (Derzeit doch nicht, habe über das Kabel gemäht!)

StephanHH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2224
Re: Seltene Koniferen
« Antwort #929 am: 10. November 2019, 08:18:50 »

@thogoer: Ja Corconio am Ortasee, 2km südlich von Orta San Giulio.
@zwerggarten : Ja ich weiß, hatte zuvor in einem englischsprachigem Forum gepostet und mein Gehirn vergaß umzustellen.

Blick auf die Villa Bonola in Corconio vom unteren Garten mit dem riesigen Taxodium distichum , was ich übernommen habe und dort so gut wächst da der Platz ständig feuchter Quellbereich ist .
Gespeichert
Sammle Rhododendron,Magnolia,Ilex,Theaceen
Seiten: 1 ... 60 61 [62] 63 64 65   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de