Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Mai 2024, 03:22:18
Erweiterte Suche  
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Neuigkeiten:

|9|8|Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich um so mehr, je schneller man geht.  Denis Diderot

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Sind getopfte Stauden behandelt?  (Gelesen 15831 mal)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30892
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Sind getopfte Stauden behandelt?
« Antwort #75 am: 19. Juli 2013, 22:43:42 »

Nur mal so nebenbei: Hormone sind nicht notwendigerweise Steroide. So gesehen spricht nichts dagegen, von Pflanzenhormonen zu sprechen.
Die klassische Definition eines Hormons ist, dass es an einem Ort produziert wird und ganz woanders seine Wirkung entfaltet. Wäre das bei Phytohormonen auch so?
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2490
  • Mein wahres Ich!
Re: Sind getopfte Stauden behandelt?
« Antwort #76 am: 19. Juli 2013, 22:58:03 »

In vielen Fällen zumindest wäre das so, ja.
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43418
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Sind getopfte Stauden behandelt?
« Antwort #77 am: 20. Juli 2013, 00:07:06 »

Nur mal so nebenbei: Hormone sind nicht notwendigerweise Steroide. So gesehen spricht nichts dagegen, von Pflanzenhormonen zu sprechen.
Die klassische Definition eines Hormons ist, dass es an einem Ort produziert wird und ganz woanders seine Wirkung entfaltet. Wäre das bei Phytohormonen auch so?

nein
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de