Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2019, 23:33:10
Erweiterte Suche  
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|21|5|Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Glockenrebe  (Gelesen 9094 mal)

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7172
  • Bodensee CH
Re:Glockenrebe
« Antwort #30 am: 09. Januar 2015, 19:28:09 »

So, ich habe letzte Woche die Samen geerntet. Nun trocknen sie und bald werde ich sie aussäen.
Gespeichert

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7172
  • Bodensee CH
Re:Glockenrebe
« Antwort #31 am: 15. Mai 2015, 09:47:17 »

Leider haben die selber geernteten Samen nicht gekeimt. Deshalb habe ich mir eine Tüte Samen gekauft und im März vorgezogen. Nun wachsen sie schon am Rosenbogen. :)
Gespeichert

Olivia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Glockenrebe
« Antwort #32 am: 04. März 2016, 22:13:11 »

Jetzt ist wieder Zeit, die Glockenreben vorzuziehen, und meine Pflanzen vom Vorjahr haben mir dazu auch genügend Samen geliefert. Aber eine Frage, die ich schon einmal gestellt habe, die aber unbeantwortet blieb, beschäftigt mich nach wie vor. Seit ich vor langer Zeit die ersten Pflanzen aus selbtgezogenem Samen aufgezogen habe, sind die Samenfrüchte immer die Abkömmlinge dieser einen Pflanze, denn alle Glockenreben, die in der Nachbarschaft blühen, stammen auch von ihr ab. Da in den letzten Jahren die Wuchsfreudigkeit nicht nur meiner Sämlinge, sondern auch die der Nachbarn nachgelassen hat, frage ich mich, ob es eine Art Degeneration durch Inzucht auch bei Pflanzen gibt. Weiss jemand etwas daüber oder kann mir jemand einen Hinweis geben, wo man Informationen darüber findet?

LG  Olivia
 
Gespeichert

Galeo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1398
  • LG Galeo
Re: Glockenrebe
« Antwort #33 am: 05. März 2016, 10:54:29 »

Soll ich es noch mal versuchen?
Im vergangenem Jahr hatte ich von 2 Samenpäckchen ( 1X Billigvariante vom Diskounter, 1 x von Christensen) nicht eine einzige Pflanze.
Die Jahre vorher hat es geklappt.
LG Galeo

zu Deiner Frage kann ich nichts sagen.
LG Galeo
Gespeichert
Dumme rennen,
Kluge warten,
Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Thakur

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4581
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Glockenrebe
« Antwort #34 am: 24. Mai 2016, 14:34:07 »

meine Samenpäckchen sind auch nicht gekeimt. Ich kaufe mir eben ne fertige Pflanze
Gespeichert
LG Heike

Nox

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 374
Re: Glockenrebe
« Antwort #35 am: 21. Juli 2019, 18:12:31 »

Ich hab's auch mal mit einer Glockenrebe probiert. Von vielen ausgesäten Samen ist nur eine Pflanze gekommen und die ist jetzt schon auf 2,50m Höhe. Heute habe ich ihre ersten Blüten entdeckt und mich ein wenig gewundert: Sie schauen alle nach Norden !
Das Rankgerüst steht nahe der Grenze zu meinem Nachbarn in voller Südlage . Meine Glockenrebe aber richtet ihre Blüten nach Norden aus, zum Nachbarn hin.

Zeigt meine hier besondere Sympathien oder machen Glockenreben das immer so ?
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13183
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Glockenrebe
« Antwort #36 am: 21. Juli 2019, 19:13:09 »

Ich hab sie schon mehrfach im Frühjahr gekauft und auf eine tolle Blüte gehofft, ich sag mal so, außer Spesen nichts gewesen...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1759
  • Ruhrpott
Re: Glockenrebe
« Antwort #37 am: 22. Juli 2019, 08:17:18 »

meine schwester hat sie mal ein paar jahre hintereinander aus samen gezogen.
ich bekam von ihr immer kleine pfläzchen, die sich innerhalb kürzester zeit in monster verwandelten, die alles vereinnahmen, was in der nähe ist.
geblüht haben die pflanzen und auch samen angesetzt, aber die riesigen kapseln reiften nicht aus.
Gespeichert
grüße caira

Nox

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 374
Re: Glockenrebe
« Antwort #38 am: 22. Juli 2019, 12:22:55 »

Ich glaube, sie brauchen viel Dünger und Wasser, oder hat Deine Schwester einen besonderen Boden ?
Gespeichert

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1759
  • Ruhrpott
Re: Glockenrebe
« Antwort #39 am: 22. Juli 2019, 12:48:28 »

nö, hat sie nicht. die wachsen ja dann auch bei mir und werden zu ungetümen, ausgepflanzt im garten.
aber zum anziehen aus samen brauchen sie viel wärme.
die erste hatte ich am rosenbogen. da gabs keinen samen.
im nächsten jahr hatte ich sie am gartenzaun und konnte bestäuben. da gabs dann massen an samenkapseln
Gespeichert
grüße caira
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de