Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2020, 14:03:36
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|25|2|Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 35   nach unten

Autor Thema: Trockenkünstler für temporär aride Zonen  (Gelesen 29143 mal)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12222
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #165 am: 24. Juli 2020, 22:34:19 »

Ich muss es jetzt einfach mal sagen: ich finde es wirklich klasse, wie konsequent Du Deine Gartengestaltung ohne zusätzliche Bewässerung durchziehst.
Vieles, was du zeigst, sieht wirklich gelungen aus. Ich bin sicher, dass Du in wenigen Jahren raus hast, was für Dein Gärtnern taugt und was gar nicht taugt. (Raus bekommen und rausgeschmissen)
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33315
    • mein Park
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #166 am: 24. Juli 2020, 22:43:26 »

Versuche es mal mit Saponaria x lempergii 'Max Frei'. Die ist nach meinen Erfahrungen einmal eingewachsen trockenheitsverträglicher als Sedum.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #167 am: 25. Juli 2020, 10:12:54 »

Ich muss es jetzt einfach mal sagen: ich finde es wirklich klasse, wie konsequent Du Deine Gartengestaltung ohne zusätzliche Bewässerung durchziehst.
Vieles, was du zeigst, sieht wirklich gelungen aus. Ich bin sicher, dass Du in wenigen Jahren raus hast, was für Dein Gärtnern taugt und was gar nicht taugt. (Raus bekommen und rausgeschmissen)
Das mit dem rausschmeißen ist schwierig, muss aber sein, da bin ich dran  8)
Ja, konsequent. Das ist eher dem Umstand geschuldet, dass ich draußen keine Wasserleitung hab. Wir fangen sämtliches Regenwasser ein und das muss reichen. Dazu kommt halt Haushaltswasser, das auch gesammelt wird (Salatwaschwasser und so.), damit werden dann Einzelpflanzen "gerettet".
Töpfe und Kübel werden selbstverständlich gegossen und auch in meinem "Monsunhang" muss ich ab und an mal eine Kanne hinschütten, obwohl das ein schattiges und ansich feuchtes Eck ist (halt nicht mehr nach 6 Wochen Sonne, Wind und ohne nennenswerten Niederschlag ::) )
Und auch meinen Gemüsegarten muss ich selbstverständlich gießen, der alleine würde schon reichen und eigentlich sämtliches Wasser brauchen. Aber auch da spare ich.
Schwierig für mich ist, zu erkennen, wie weit ich bei den Pflanzen gehen kann. Wie schrumpelig darf sie werden, darf sie im Sommer komplett oberirdisch absterben um in feuchteren Zeiten trotzdem wieder auszutreiben. Viele mediterrane Pflanzen machen das ja. Aber geht es auch bei Phlox, Solidago, Monarda und Co.?

Staudo, der Max Frei steht sowieso schon immer wieder mal auf meiner Liste. Der wird irgendwann einziehn :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #168 am: 25. Juli 2020, 10:33:35 »

Bei den Mediterranen wirds hier im Hochsommer halt ganz karg. Ich versuche mich immer noch daran zu gewöhnen und den Geißreiz zu unterdrücken 8)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35600
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #169 am: 25. Juli 2020, 11:11:29 »

Aber geht es auch bei Phlox, Solidago, Monarda und Co.?
hier geht das nicht. Außerdem ist es etwas ungünstig, wenn die Blütezeit in der Sommerruhezeit der Mediterranen liegt.  ;) ;D Phlox und Monarda habe ich hier im Haus in Kübeln, jeweils eine Sorte. Solidago erinnert mich immer noch zu sehr an Trümmergelände und würde dann auch den Wiesengarten so aussehen lassen. Buddleja reichen ja in der Hinsicht und sind stark genug vertreten. Die kommen mit der Trockenheit super klar.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #170 am: 31. Juli 2020, 20:32:51 »

Momentan ist es nur im Hausschatten auszuhalten. Abendschatten.
Agapanthus "Midnight Star" hat nun seinen Auftritt. Die Farbe "Grün" weicht zunehmend aus den Beeten.
Im Hintergrund Sideritis syriaca, Crambe maritima...
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #171 am: 31. Juli 2020, 20:38:07 »

Ein bisschen Blaue Stunde:
Agapanthus "Sämling von Midnight Star", dazu Origanum x majoricum (leider steril, und wächst kaum vom Fleck), reinweiß und ewig blühend. Sehr scharf aromareich.
Davor Allium flavum.


und ganz links ist der eingestaubte, verkrustete Regenmesser mit im Bild  8)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35600
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #172 am: 31. Juli 2020, 20:58:28 »

sagenhaft! Der Meerkohl ist toll! Blau ist toll! Orianum - wie? - spannend! Kenne ich noch nicht.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #173 am: 31. Juli 2020, 21:33:37 »

Blüten ein bisschen ähnlich Origanum vulgare ssp. hirtum, dem Griechischen Oregano, beide reinweiß, lockerer und größer als unser Dost, aber der Geschmack ist mehr in Richtung Majoran. An Origanum x majoricum sind definitiv die meisten Insekten.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35600
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #174 am: 31. Juli 2020, 22:14:29 »

ok, steht inzwischen auf meinem Merkzettel bei Gaißmayer.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #175 am: 31. Juli 2020, 22:24:26 »

Die rentiert sich doppelt. Küche und tolle Staude :D

Ganz nett unter den neuen ausdauernden Alliümmern finde ich Allium "Pink Planet". Heller und deutlich größer als "Summer Beauty", und auch etwas anders als das kleinere Allium senescens ssp. montanum.

Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35600
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #176 am: 31. Juli 2020, 22:33:15 »

dein maritimer Meerkohl ist bildschön, die Alliums kenne ich alle nicht.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22938
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #177 am: 31. Juli 2020, 22:56:41 »

Der Meerkohl wandert umher, ist mal verschwunden, um dann an anderer Stelle wieder rauszukommen. Der bräuchte noch me(e)r Sonne, rundum freier Stand, wenig Konkurrenz. Aber das kann ich nicht bieten.
Ist übrigens auch einer aus dem Kräutersortiment eines bekannten Kräuterversands (läuft dort unter Meerkohl purpur, wobei das Purpur nur beim Austrieb sichtbar ist, wenn überhaupt)
« Letzte Änderung: 31. Juli 2020, 22:59:37 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Selene10

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 357
  • Weinbauklima
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #178 am: 01. August 2020, 07:00:35 »

Dieses Thema ist für mich sehr informativ und wertvoll.
Danke,  Mediterraneus und Pearl und allen, die sich beteiligt haben.
Nach der ariden Phase im Sommer, nach den ersten Septemberregen, verändert sich alles wieder in meinem Garten in Umbrien. Und vielleicht, im November, komme ich dazu, die Oliven zu ernten, heuer hat der alte Olivenbaum viele 😀
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2224
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #179 am: 01. August 2020, 07:21:20 »

Das Thema interessiert mich selbstverständlich auch sehr.

Und Mediterraneus zeigt hier die Bilder, die ich seit Jahren nicht zeige. Mein Garten begibt sich ab Mitte Juni in Sommerruhe und ich darf dann ab Ende September auf einenen zweiten Frühling hoffen.

Genau wie Mediterraneus habe ich nur gesammeltes Regenwasser und auf meinem sandigen Süd-Osthang kann ich eh nicht gegen die brennende Sonne angießen. Da ist Leidenfähigkeit gefordert.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 35   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de