Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2022, 22:04:24
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde (11.3.) Sturm und Wind, so ist ... ja was denn nun?

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 43 44 [45] 46 47 ... 49   nach unten

Autor Thema: Trockenkünstler für temporär aride Zonen  (Gelesen 63789 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #660 am: 13. August 2022, 17:26:30 »

Dieses Beet habe ich im Mai neu bepflanzt. Sollten u.a. viele Kniphofien und Salvia greggii hinein. Die Pflanzen hatten von Anfang an kaum Chancen zum einwurzeln und werden kurz vorm Schlappen gerade so am Leben gehalten. Vor allem die Salvien hatten mehr Probleme als ich annahm.
Die Pflanze in der Mitte jedoch ist eine Ausnahme. Ein winziger Sämling im 9er-Topf. Jetzt legt sie los und zeigt eigentlich keine Welke und hat auch schon wochenlang geblüht. Das Foto ist in der grellen Abendsonne gestern aufgenommen.
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 17:32:32 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #661 am: 13. August 2022, 17:33:54 »

Hier eine Blüte. Schaut aus, wie eine rosa Campsis, isses aber nicht. Was könnte das wohl sein? Ich warte noch einen Moment mit der Lösung  ;)

« Letzte Änderung: 13. August 2022, 17:36:10 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10634
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #662 am: 13. August 2022, 17:36:19 »

Hier hatten Salbei, Katzenminze und Gaura, letztes Jahr im Vorgarten gepflanzt, auch erhebliche Probleme, sie kamen einfach nicht hoch. Vielleicht hätte ich schon im Juni mehr wässern müssen...

Was für eine geheimnisvolle Pflanze ist das?

EDIT: Ah, Du machst ein Rätsel draus. Ich habe keine Ahnung...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #663 am: 13. August 2022, 17:40:10 »

Andreas, Nepeta habe ich auch gepflanzt. An verschiedenen Stellen jeweils Nepeta  "Purrsian Blue". Jedenfalls mickern und welken die Dinger auch vor sich hin. Von Nepeta hätte ich das nicht erwartet. Auch, dass sie so lange mit der Etablierung braucht.
Und alle Gaura, die ich im Frühjahr in öffentliche Flächen gepflanzt habe, sind vertrocknet  :(

ja, mal ein kleines Rätsel, wobei das mit der Bildersuche auch kein Ding mehr ist ::)
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 17:46:07 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17245
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #664 am: 13. August 2022, 17:52:06 »

Incarvillea sinensis?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15957
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #665 am: 13. August 2022, 17:56:01 »

An eine Incarvillea würde ich auch denken. Vielleicht I. arguta, kenne mich nicht besonders gut aus bei denen.)

(Ich hatte welche ausgesät, aus Innerasien,  Name gerade nicht parat,  und die Jungpflanzen letztes Jahr mutig gesetzt, kamen aber nicht wieder. Könne natürlich auch von Mäusen gefressen worden sein.)
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 18:00:24 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #666 am: 13. August 2022, 18:16:07 »

Ihr seid gut! Ob mit oder ohne Äpp  ;D
Ich hätte diese Gattung gar nie nicht mit Trockenheit in Verbindung gebracht. Lediglich eine Tütenpflanze für mich, Incarvillea delavayii. Die ist bei mir auch noch nie was geworden.

Dann ist mir Incarvillea arguta in der Gärtnerei Eidmann begegnet. Ausgepflanzt in einem Schaubeet. Sonnig und trocken. Dann bekam nach ein paar Jahren endlich ich einen kleinen, eigentlich noch nicht verkaufsfähigen Sämling, dünntriebig und kaum 5 cm hoch. Das war im Mai. Jetzt muss er nur noch durch den Winter kommen.

An anderer Stelle habe ich auch noch Incarvillea przewalskii (sinensis var. przewalskii)  gepflanzt, da läge dann Gartenplaner richtig  ;D
Die hängt allerdings noch am Tropf, die darf ich nicht vergessen mit wässern, wurde erst vor 4 Wochen gepflanzt. Sehr hübsch, cremegelb und sehr filigran.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 255
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #667 am: 13. August 2022, 18:28:38 »

Jetzt muss er nur noch durch den Winter kommen.

Standort und Standort sind schlecht vergleichbar. Entweder es gibt eine Schneedecke (die vor allzu hartem Frost schützen kann oder bei Sonnentagen die Erde befeuchten kann) oder Null Schnee. Windchill oder keinen Windchill. Wintersonne oder keine Wintersonne. Viele Nebeltage oder wenig....
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #668 am: 13. August 2022, 20:07:43 »

Ja, das ist klar. Der Standort ist schon recht geschützt.
Mir gings nur darum, ob die Pflanze generell für unsere Winter taugt.
Neuerdings muss man ja sowohl "winterhart" als auch "sommerhart" abprüfen.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #669 am: 13. August 2022, 20:09:41 »

Winterhart und bisher sehr sommerhart: Allium senescens. Bekommt braunes Laub heuer, wohl nur ein Schönheitsfehler.
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 20:11:13 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #670 am: 13. August 2022, 20:13:06 »

Etwas winterheikel (gut drainiert), aber erstaunlich sommerhart. Das hätte ich von Kniphofia northiae nicht erwartet.
Dahinter schlappt etwas Ceanothus "Gloire de Versailles", die ist aber auch sehr zu empfehlen.
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 20:15:55 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #671 am: 17. August 2022, 19:33:45 »

Incarvillea sinensis var. przewalsky ist wie gesagt noch neu und bekommt alle 3 Tage Wasser. Die Blütezeit scheint schon sehr lange und geht offensichtlich noch weiter. Hoffentlich genauso dürrefest wie Incarvillea arguta
« Letzte Änderung: 17. August 2022, 19:35:54 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #672 am: 17. August 2022, 19:57:35 »

Ein paar wenige Blüten gibts trotzdem. Hier Erodium manescavi in extrempink, Allium senescens in graulila und dahinter ist vor 4 Wochen neu gepflanzt (und bekommt ständig Salatwaschwasser) die moderne Polyantharose "Yellow Meilove". Die Blüte ist in der großen Hitze schon 4 Tage offen, beeindruckend. Und zitonig duftend.
« Letzte Änderung: 17. August 2022, 20:00:47 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #673 am: 02. September 2022, 18:48:55 »

So, ein halber Monat später und 0,5 mm Niederschlag mehr. Der August brachte es bei uns auf 5 mm Gesamtniederschlag. Der ganze Sommer wird hier in Mainfranken in die Geschichte eingehen als trockenster aller Zeiten.

Allium senescens hat mittlerweile getrocknete Blüten. Kein Samenansatz, die Blüten sind einfach weggetrocknet. Das ist bei dieser Wildform so, aber auch bei anderen Zuchtsorten davon (Summer Beauty)

« Letzte Änderung: 02. September 2022, 19:01:54 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24010
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Trockenkünstler für temporär aride Zonen
« Antwort #674 am: 02. September 2022, 18:50:07 »

Rosa damascena var. semperflorens (= Quatre Saisons) steht in der ausgemergelten Obstwiese und schiebt neue Blüten (neben Hagebutten). Ein ganz seltener Lichtblick momentan.
« Letzte Änderung: 02. September 2022, 19:03:50 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 ... 43 44 [45] 46 47 ... 49   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de