Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2017, 19:13:50
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|26|7|Pfirsichdiät ist der Orangendiät klar vorzuziehen, schon wegen der Haut. (Lehm)

Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae  (Gelesen 3454 mal)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #30 am: 16. Oktober 2016, 20:29:26 »

Ein Winzling: Z. minima, zudem mit sehr kurzer Blütezeit: sich vormittags öffnend und abends schon wieder perdü. (Dafür deutlich schneller in der Anzucht: Die im Herbst 2013 gesäten Pflanzen haben 2015 zum ersten Mal geblüht. Außerdem ziemlich reichlich blühend, aber aufgrund der winzigen Blüte mit überschaubarem Zierwert  ;D)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #31 am: 16. Oktober 2016, 20:33:03 »

Und weil's so schön war, hier nochmal Z. candida (weitere Bilder siehe im Thread "Was blüht im Oktober": http://forum.garten-pur.de/index.php/topic,59628.90.html).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9522
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #32 am: 16. Oktober 2016, 20:45:44 »

Schön finde ich besonders Zephyranthes primulina!  :D
Meine Pflanzen (selbst ausgesät) sind noch ziemlich klein, aber so kann ich mich jetzt schon mal auf dieses besondere Gelb freuen!
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #33 am: 16. Oktober 2016, 21:07:37 »

Wie lange Z. primulina bis zur Blüte braucht, kann ich noch nicht aus Eigenerfahrung sagen – der Selbstversuch läuft noch  ;) Die im Herbst 2015 gesäten Pflanzen sind kurioserweise blattseitig viel größer und kräftiger als die im Frühjahr 2015 schon im "fertigen" Zustand erworbenen Mutterpflanzen (wobei ich sie im Winter aber auch durchkultiviert habe, während die Mutterpflanzen eine Ruhezeit bekommen haben), aber geblüht hat dieses Jahr noch nichts (wäre ja dann auch noch fixer als Z. minima  ;)).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #34 am: 16. Oktober 2016, 21:10:57 »

Deine Z. candida sehen wundervoll aus, die anderen Arten sind auch toll. Glückwunsch.
Wie nass haltet Ihr die Z. candida, die verschiedentlich ja auch als Sumpfpflanze beschrieben wird
und die offenbar eher im Wasserpflanzenangebot als bei den Blumenzwiebeln zu bekommen ist?
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9522
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #35 am: 16. Oktober 2016, 21:16:24 »

Eher normal (trocken) bei mir, im übervollen Untersetzer lasse ich sie auch nicht.
Die stehen bei mir in einem durchlässigen Substrat, mit reichlich Lavabröckchen etc.
Gegossen werden sie normal, also nicht jeden Tag, gedüngt ziemlich regelmäßig - da könnte ich sogar noch zulegen.
Sie blühen dann immer plötzlich los, wenn es mal eine Weile schön geregnet hat.
Das es Sumpfpflanzen sind, wusste ich nicht, bisher.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #36 am: 16. Oktober 2016, 21:21:35 »

Wie nass haltet Ihr die Z. candida, die verschiedentlich ja auch als Sumpfpflanze beschrieben wird
und die offenbar eher im Wasserpflanzenangebot als bei den Blumenzwiebeln zu bekommen ist?

Im Winter komplett trocken und auch im Sommer nicht übermäßig feucht, in ähnlicher Manier wie Z. minuta. Im Wasser- bzw. Sumpfpflanzensortiment habe ich Z. candida allerdings noch nicht gesehen (dafür Z. primulina und Z. morrisclintii, die es bei Nymphaion gibt, dort mit dem Hinweis, sie im Frühjahr feucht und im Sommer trockener zu halten).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7573
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #37 am: 18. Oktober 2016, 07:20:01 »

Danke für die Tipps. Im Frühling habe ich sie im Gartenmarkt bei den Sumpfpflanzen im Wasserbett stehen sehen - und dann doch zugegriffen, obwohl ich gar nicht damit anfangen wollte. Blüten habe ich noch keine gesehen, das fast stielrunde, dunkelgrüne Laub sieht tatsächlich nach Z. candida aus. Der Topf hat im nassen Teichufer (aufgestellt, nicht eingesenkt) gut durchgehalten. Von den Schnecken postwendend abgegrast und im Sommer nur mit Stummeln treibt er seit ein paar Wochen kräftig durch.

Eine Großhandels-Quelle bietet Z. candida "weiß", "rosa", "gelb" (PDF S. 7) als Sumpf-Pflanzen an. Aber da wird auch Bletilla striata als Sumpfpflanze be- und gehandelt.  ::)
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21037
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #38 am: 18. Oktober 2016, 08:02:37 »

Ich habe meine jahrelang durchkultiviert, vergangenen Winter dann mangels Platz trocken fallen lassen.  Im Frühjahr wurden sie rausgestellt, angegossen und dem Wetter ausgesetzt.  Kräftiger Regen regt sie zur Blüte an. Kräftiges Gießen auch,  aber nicht so zuverlässig. 
Gespeichert
Garten pur!

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #39 am: 18. Oktober 2016, 13:03:23 »

Eine Großhandels-Quelle bietet Z. candida "weiß", "rosa", "gelb" (PDF S. 7) als Sumpf-Pflanzen an. Aber da wird auch Bletilla striata als Sumpfpflanze be- und gehandelt.  ::)

Ja, da scheint eine gewisse Unsicherheit zu walten. Auf S. 6 ist als rosafarbene Z. candida ja eindeutig Z. minuta abgebildet  ::)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #40 am: 30. Oktober 2016, 14:34:40 »

Z. candida schiebt immer noch neue Knospen  :D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #41 am: 30. Oktober 2016, 14:35:38 »

Und trotz Sonnenscheinmangels öffnen sie sich sogar  :D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #42 am: 30. Oktober 2016, 15:49:00 »

Ein Nachzügler von Z. minuta.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1125
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #43 am: 09. März 2017, 13:35:59 »

2015 habe ich bei Nymphaion neben einigen Iris auch drei kleine Amaryllisgewächse bestellt. Da war zunächst Zephyranthes primulina, der wenige Tage nach Ankunft auch gleich geblüht hat – Identifikation beim Lieferanten korrekt. Im Frühjahr 2016 setzte dann die Pflanze im mit Rhodophiala bakeri etikettierten Topf eine Knospe an, die aber irgendwie gar nicht nach Rhodophiala bakeri aussah – nach Erblühen kam dann die Erleuchtung: Das könnte die dritte bestellte Pflanze sein, also Zephyranthes morrisclintii, so daß beim Lieferanten das Etikett vertauscht wurde. Was nun allerdings im mit Zephyranthes morrisclintii etikettierten Topf ist (also ob das dann Rhodophiala bakeri ist oder Zephyranthes morrisclintii oder noch etwas ganz anderes), das ist bisher unklar – diese Pflanze hat bisher noch nicht geblüht.

Die 2016er Blüte im Doch-nicht-Rhodophiala-Topf wurde nicht fotografisch dokumentiert, aber dieses Jahr gab's wieder eine  :D Die Knospe ist außen zunächst rosa, voll erblüht ist nur noch ein leichter rosa Hauch festzustellen, der beim Verblühen dann wieder stärker wird. Erst- und letztgenannter Zustand sind nicht im Foto festgehalten, aber zumindest der der Vollblüte. Könnte meine Diagnose, daß das Zephyranthes morrisclintii ist, korrekt sein?

Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9522
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Zephyranthes, Habranthus und andere Amaryllidaceae
« Antwort #44 am: 09. März 2017, 14:08:31 »

Jedenfalls ähnelt Deine Pflanze den im Netz als Z. morrisclintii gezeigten doch sehr stark.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de