Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Januar 2023, 03:25:16
Erweiterte Suche  
News: Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|15|12|Der Winter ist die einzige Zeit im Jahr in der der Gärtner sich der Illusion hingeben kann den Garten im Griff zu haben. (Ingeborg)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 13 14 [15] 16   nach unten

Autor Thema: Ma petite garrigue  (Gelesen 22916 mal)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16305
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #210 am: 01. Dezember 2022, 19:53:33 »

Die Samen, die ich von Dir hatte, sind nicht gekeimt.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #211 am: 01. Dezember 2022, 20:04:00 »

Ich vermute, ich bräuchte bestäubungstechnisch eine zweite Pflanze
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16305
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #212 am: 01. Dezember 2022, 21:08:17 »

Wahrscheinlich, ja. Nur ist leider keine aufzutreiben, es sei denn man reiste nach z.B. Bulgarien und sammelte dort... ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #213 am: 20. Dezember 2022, 11:10:39 »

Stimmt Mediterranus, hier ist Trockengedöns besser aufgehoben.
Mein stinknormaler Arbutus unedo steht zwischen den Blaubeeren und scheint sich wohl zu fühlen.
Meine Pistazien habe ich in eine etwas steinige Ecke mit winterlichem Schatten durch den Nachbardreispänner gepflanzt.
Im  Sommer knallt die Sonne drauf. Die haben in den letzten 3 Wintern keine Schäden gehabt.
Ich bibber, dass das auch diesen Winter so ist.
Für 6b bin ich etwas wahnsinnig, Feigen, Punica, Kaki.....
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #214 am: 20. Dezember 2022, 11:19:23 »

Ich habe Arbutus recht jung ausgepflanzt im Frühjahr und nicht geschützt. Wurde immer weniger.
Es war auch so eine seltene Art dabei,von irgendeiner Pflanzenbörse. Sehr kleine Pflanze und leider nach 2 Wintern hinüber. Vielleicht hätte ich die ersten Jahre gut schützen müssen. Mir fällt die Art jetzt nicht mehr ein, verflixt. (edit: Arbutus texensis wars)
Ein Punica granatum habe ich schon viele Jahre draußen, er geht nicht ein, wächst aber auch nicht, noch nie geblüht. Immer ein Rütchen, ca 1,5 m hoch. Mal mehr, mal weniger.
Daneben wächst Kaki "Nikitas Gift" sehr langsam, aber ohne Schäden. Und eine 2,5 m hohe und breite Ceanothus "Gloire de Versailles", die jetzt auch nicht extrem hart ist und eine Magnolia grandiflora "Alta".
Naja, und die Feigen, waren mal über 20 Sorten. Jetzt noch 5 oder so. Mittlerweile fast jedes Jahr kiloweise Früchte. Anfangs hab ich um jede Feige im Winter ein Zelt gebaut ;D
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2022, 11:37:14 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17697
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #215 am: 20. Dezember 2022, 11:29:31 »

Arbutus unedo ist bei mir auf sogar eher feuchtem Lehmboden nie ein Problem gewesen - ich glaube, 2012 gabs etwas braune Blätter….
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17697
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #216 am: 20. Dezember 2022, 11:31:12 »

Steht auch im Winter sonnig, bis auf den „Schatten“ des dann laublosen Arundo donax links daneben.
Nur Früchte gab’s noch nie  :-\
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #217 am: 20. Dezember 2022, 11:33:27 »

jaja, ich weiß.  ::)
Ich fühle mich ja auch schon schlecht, wenn ich das mit Arbutus nicht hinkriege  ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #218 am: 20. Dezember 2022, 11:38:34 »

Arbutus texensis:
https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=58167.0

noch ärgerlicher, dass er hinüber ist  :P
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17697
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #219 am: 20. Dezember 2022, 11:41:04 »

jaja, ich weiß.  ::)
Ich fühle mich ja auch schon schlecht, wenn ich das mit Arbutus nicht hinkriege  ;D
Wir wollen dich nur ermuntern, es nochmal zu versuchen….zumindest mit unedo  ;)
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #220 am: 20. Dezember 2022, 11:43:26 »

Punica, Ficus und Kakis werden nicht mehr geschützt.
Punica friert immer etwas zurück, wächst dann wieder, insgesamt werden die Pflanzen grösser. Seit 3 Jahren wird geblüht aber nicht gefruchtet.
Bei den Feigen hab ich offiziell ultraharte und Frostbeulen, kann aber keinen Unterschied erkennen.
Mir ist noch nie eine Feige erfroren alle überleben den Winter ungeschützt. Und entweder frieren alle zurück oder keine.
Da zurückfrieren häufig ist, hab ich nur selten ein paar Feigen.
Von D. virgianiana hatte ich dieses Jahr erstmals eine Ernte.  Lecker, das hat sofort die Amsel erkannt.
Die D Kaki wissen noch nicht so richtig ob sie eingehen oder endlich mal richtig wachsen wollen. Aber ich hatte 1 x 3 Früchte!
Nikitas Gift wächst schön, hat aber (noch?) keine Blüten.
Meine Spezial Pfirsiche wachsen super und tragen Eimerweise. Bei Aprikosen ist es immer ein Glücksspiel.


Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #221 am: 20. Dezember 2022, 11:45:56 »

Wenn mir einer übern Weg hüpft, dann sicherlich ;D
Iris Ney hatte im Taunus ja auch einen tollen Arbutus im Garten, dort ist es auch eher kalt.

aber wie gesagt, Arbutus unedo rubra ist auch dahin.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #222 am: 20. Dezember 2022, 11:46:05 »

jaja, ich weiß.  ::)
Ich fühle mich ja auch schon schlecht, wenn ich das mit Arbutus nicht hinkriege  ;D
Wir wollen dich nur ermuntern, es nochmal zu versuchen….zumindest mit unedo  ;)

Ich kann ja mal berichten ob Arbutus dieses Jahr bei mir in 6b durchgekommen ist. :D
Ich hab ihm nur kurz vor der Frostpeitsche eine Kokosmatten auf den Wurzelbereich gelegt.
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2022, 11:49:43 von Aspidistra »
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #223 am: 20. Dezember 2022, 11:55:54 »

Ich träume von einem A. arizonica. :D
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24389
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Ma petite garrigue
« Antwort #224 am: 20. Dezember 2022, 11:57:23 »

Punica, Ficus und Kakis werden nicht mehr geschützt.
Punica friert immer etwas zurück, wächst dann wieder, insgesamt werden die Pflanzen grösser. Seit 3 Jahren wird geblüht aber nicht gefruchtet.
Bei den Feigen hab ich offiziell ultraharte und Frostbeulen, kann aber keinen Unterschied erkennen.
Mir ist noch nie eine Feige erfroren alle überleben den Winter ungeschützt. Und entweder frieren alle zurück oder keine.
Da zurückfrieren häufig ist, hab ich nur selten ein paar Feigen.
Von D. virgianiana hatte ich dieses Jahr erstmals eine Ernte.  Lecker, das hat sofort die Amsel erkannt.
Die D Kaki wissen noch nicht so richtig ob sie eingehen oder endlich mal richtig wachsen wollen. Aber ich hatte 1 x 3 Früchte!
Nikitas Gift wächst schön, hat aber (noch?) keine Blüten.
Meine Spezial Pfirsiche wachsen super und tragen Eimerweise. Bei Aprikosen ist es immer ein Glücksspiel.

Feigen brauchen einfach eine Wand im Rücken, dann klappts. Zumindest hier in 7a.
Ich habe auch eine frei ausgepflanzte, aber auch die sitzt vor einer Böschung an der Obstwiese. Jetzt auch Richtung 3 m hoch, die friert aber am stärksten zurück,
Gleiche Sorte  (Brunswick) an einer Hallenwand auch an der Obstwiese friert nicht so zurück, ebenso "Bornholmfigen", welche zwergig wächst.
Auch "Negronne" ( Foto siehe oben an der Carportwand) ebenso. Superharte Feigen gibt es nicht, lediglich Sorten, die mit Frost umgehen können und trotzdem tragen.

Pfirsich war mein erster "Exot", damit hab ich schon als Kind angefangen. Leider ist es denen hier im Sommer zu trocken. "Peche de vigne chair jaune" hat aber dieses Jahr trotzdem kleine Früchte getragen :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 ... 13 14 [15] 16   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de