Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 11:48:47
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|14|5|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst. (Hans Christian Andersen)
 

Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Gründüngung im Gemüsebeet  (Gelesen 7448 mal)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2415
Re: Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #120 am: 08. September 2017, 10:19:35 »



Gestern lag wieder eine Ausgabe im Briefkasten, mit dem Titelthema Gründüngung im Gemüsebau.

Ein wirklich sehr guter Artikel. Ich kanns nur jedem, der sich fürs Thema interessiert empfehlen, die beiden Probehefte zu bestellen.
Danke Thuja,
das Heft ist bestellt (es gibt aber nur noch ein Probeheft - schade :P)

Die anderen Hefte, in denen das Thema behandelt wird, wären vielleicht auch interessant:
Zitat
- Josef Schlaghecken in GEMÜSE 10/2013, GEMÜSE 12/2013, GEMÜSE 2/2014

- Götz Lechler in BWagrar 20/2017
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1551
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #121 am: 08. September 2017, 13:40:23 »

Ja, nur ein Probeheft. 2 waren von einer anderen Zeitschrift. Sorry, verwechselt.

Die älteren Beiträge in der Gemüse, ich denke der sachliche Inhalt ist mit ins Hortipendium geflossen, hier
http://www.hortipendium.de/Gr%C3%BCnd%C3%BCngung_im_Gem%C3%BCsebau

Die wertvollsten Infos sind mMn. die Fruchtfolgeparameter, also was geht nicht an Gründung wenn ich x pflanzen möchte usw. Sei es wegen Krankheiten, Schädlingen oder weil die Zeit für Entwicklung-Umbruch usw einfach nicht passt. Zeit probiert man zwar selbst und passt dementsprechend an, aber etwas vorgekaut und auf die wesentlichen Fallstricke lasse ich mich dann doch gerne hinweisen.
Im hortipendium liest man dazu nichts, da sind die Zeitschriftenartiekl halt doch etwas mehr wert.

Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, werde ich den ein oder anderen Ansprechpartner aus dem Artikel mal anrufen, ich bin ja fast in Frankenthal, vielelicht kann man ihn auch mal für eine Kleingärtnerschulung auf Stadtverbandsbasis begeistern. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1551
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #122 am: 24. September 2017, 23:37:14 »

Der Sandhafer hat sich ganz gut gemacht. Einmal mit einem Minisauzahn gehackt zwischen den Reihen, danach 2 Hände (ca 70g) Kalkammonsalpeter gedüngt. Sonst nix an Pflege, außer verhalten giessen.
Das Unkraut dazwischen hält sich in Grenzen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de