Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 00:44:23
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|23|7|Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: Gründüngung im Gemüsebeet  (Gelesen 7103 mal)

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2013, 16:35:25 »

Hallo,

danke, das probiere ich doch glatt mal aus. Könnte man den Roggen dann auch ernten, oder sind das alles Hybriden aus denen dann nichts gescheites mehr wird?


LG
Buchsini
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28595
    • mein Park
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2013, 16:40:02 »

Ernten kannst Du den schon. Allerdings würde ich doch lieber Gemüse als ein paar Pfund Getreide im Garten ernten.
Gespeichert

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2013, 18:21:55 »

ich könnte das Getreide zum Brotbacken brauchen....
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6389
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #18 am: 19. Dezember 2013, 18:24:43 »

Wenn du zuviel Platz hast, dann mach. Aber wer drescht das aus? Das wäre mir zu mühsam.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2080
  • nördlicher Westerwald 7b
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #19 am: 20. Dezember 2013, 14:09:06 »

Roggen könnte man jetzt noch aussäen. ;)

So, ihr habt's geschafft - nachdem ich mit unserem Mini-Gemüsebeet eh extrem spät dran war, habe ich hier begeistert gelesen und heute morgen bei schönstem Sonnenschein Roggen gesät - möge er wachsen und gedeihen ;)
Sohnemann (8J.) hat inzwischen seinen Beetplan fürs nächste Jahr gezeichnet: Mama, auch wenn es vielleicht außergewöhnlich ist, ich möchte gern Weizen pflanzen, dann können wir selbst Getreide mahlen..." :o 8) ;D - da wusste er vom Roggen noch nichts.
LG
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2013, 14:10:16 von Mrs.Alchemilla »
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #20 am: 27. Dezember 2013, 15:04:15 »

Hallo,
ich dachte man kann die Ähren abpflücken und in einen Sack stecken.
Wenn man dann ordentlich drauf klopft dann müssten die Körner schon raus fallen.

Aber natürlich weiß ich, dass das sehr mühevoll wird. Wäre auch nur so eine Art Spielerei....einfach mal um zu sehen wie das so ist wenn man selber Mehl machen wollte.

Eben habe ich noch beim Dreschflegel eine Gründüngermischung bestellt. Der ist extra für Bienen und Wildbienen. Der soll überall da hin wo Platz ist. Mein Mann hatte heute die Idee im Vorgarten aus dem Wiesenstück eine Wildwiese zu machen. Die Wiese soll dann nur noch außen rum ein wenig gemäht werden damit man noch an die Blumenbeete kommt. Ich hoffe es klappt, denn in der Wiese, die nach Norden raus liegt, ist viel Moos. Ich denke das Moos muss erst mal raus gearbeitet werden damit die Saat überhaupt Bodenkontakt bekommt.

LG
Buchsini
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2013, 15:05:16 von Buchsini »
Gespeichert

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #21 am: 27. Dezember 2013, 15:42:42 »

...so schaut die Wiese zur Zeit aus.





LG
Buchsini
Gespeichert

zwergnase

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #22 am: 29. Dezember 2013, 22:32:19 »

nicht schlecht, ich werde im kommenden Jahr es mit Phacelia versuchen. hoffe es wächst schnell
Gespeichert

martins9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 878
Re:Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #23 am: 19. Februar 2014, 09:55:39 »

Roggen könnte man jetzt noch aussäen. ;)

Vielen, vielen Dank für diesen Ratschlag! Ich hab mir sofort nach diesem Post bei meinem Bauernhof des Vertrauens erkundigt, welches Getreide die so füttern und konnte mir eine kleine Ration Winterroggen sichern. Einen Tag eingeweicht und am 2.Weihnachtsfeiertag (wie verrückt!?!) zusammen mit dem Sohnemann ausgesät. Später hab ich noch mal eine sehr dünne Schicht kompost drüber getan, jetzt sind die Pflanzen so ca. 5 cm groß. Das Beet verwende ich für Kartoffeln oder setzte Kohlpflanzen rein, der kann also auch noch ein Weilchen wachsen. Mittlerweile hab ich mir noch eine größere Ration gesichert im Tausch gegen ein paar ausgefallene Kartoffeln, alles Bestens also. Ich kann und werde Winterroggen in Zukunft auch empfehlen!
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: fruchtfolgeneutrale, niedrige Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #24 am: 01. Mai 2017, 16:10:23 »

Moin zusammen,

ich suche eine fruchtfolgeneutrale Gründüngungspflanze für meinen Gemüsegarten.

Das wäre ja nicht so schwierig, aber ich suche etwas, daß:

1. wie schon gesagt fruchtneutral zu allen Gemüsearten ist
2. von dem ich immer selber Saatgut nehmen kann
3. das zuverlässig im Winter abfriert/ abstirbt
3. höchstens 40 cm hoch wird
4. schnellwüchsig ist (gute Beikrautunterdrückung)
5. und viel Blattmasse hat

also sowas wie die eierlegende Wollmilchsau ;D


Mir fallen Ringelblumen, Tagetes und niedrige einfachblütige Sonnenblumen ein........................

Hat hier noch jemand eine gute Idee? Dann heraus damit :D

Dankeschön fürs mitdenken
sagt
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2460
Re: Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #25 am: 01. Mai 2017, 16:15:47 »

Phacelia.
Gespeichert
Make Streuobst great again!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: fruchtfolgeneutrale, niedrige Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #26 am: 01. Mai 2017, 16:59:36 »

Phacelia.
Ja, etliche Kriterien von meinen Vorgaben werden erfüllt - allerdings ist sie mit durchschnittlich 70 cm etwas höher, als meine 40 cm Wunschhöher...........vielleicht müsste ich davon abweichen ::) aber erst einmal suche ich weiter.
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Erhama

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1892
  • 7a, vor den östlichen Toren Berlins
    • http://meingarteneden.wordpress.com/
Re: Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #27 am: 01. Mai 2017, 17:09:17 »

Bei uns legen sich die Phaceliatriebe immer mehr oder weniger auf den Boden, so dass die sichtbare Höhe 40 cm eigentlich nicht übersteigt. Und sie bilden immer neue und neue Seitentriebe. Wenn man so eine Pflanze anfasst und raus reißt, hat man das Gefühl, einen Kraken aus dem Beet zu zerren.
Gespeichert
Es ist mir egal, wann es regnet. Hauptsache ist, dass es regnet.

Gemüsegierhals

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: fruchtfolgeneutrale, niedrige Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #28 am: 01. Mai 2017, 17:29:14 »

Wenn man so eine Pflanze anfasst und raus reißt, hat man das Gefühl, einen Kraken aus dem Beet zu zerren.
........einen Kraken im Gemüsebeet :o oh nein *schüttelt sich* was für eine schreckliche Vorstellung ::) ::) ;D
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: fruchtfolgeneutrale, niedrige Gründüngung im Gemüsebeet
« Antwort #29 am: 01. Mai 2017, 17:39:27 »

......und Spinat oder Feldsalat als Gründüngung?
Zitat
Gemüsearten wie Spinat oder Feldsalat lassen sich auch als Gründüngung nutzen.
schreiben die hier auf der Seite
Ich erinnere mich schwach, irgendwo ist mir mal ein Buch in die Hand gefallen, da säte die Gärtnerin alle Gemüsegartenwege mit Spinat ein, schnitt ihn dann ab und ließ die Blattmasse als Mulch liegen.....................

Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de