Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Irgendwas blüht immer. (Spatenpaulchen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juli 2024, 23:36:32
Erweiterte Suche  
News: Irgendwas blüht immer. (Spatenpaulchen)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde (11.3.) Sturm und Wind, so ist ... ja was denn nun?

Seiten: 1 ... 28 29 [30] 31 32   nach unten

Autor Thema: Wald  (Gelesen 91056 mal)

Rhytidiadelphus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 333
Re: Wald
« Antwort #435 am: 30. Januar 2023, 21:37:44 »

Eure Sandböden kenne ich nicht. Hier sieht Quercus robur auf flachgründigen Kuppen jedenfalls fast genauso schlecht aus wie die Buche, die an diesen Stellen abstirbt oder schon angestorben ist. Qu. petraea wäre da evtl. besser gewesen. Ich habe gehört, dass die Förster jetzt stellenweise Qu. cerris versuchen wollen.
Gespeichert
Die Signatur hält 2m Abstand und ist daher nicht sichtbar!

zorro

  • Gast
Re: Wald
« Antwort #436 am: 30. Januar 2023, 21:39:27 »

Das Holz von Quercus cerris reicht allerdings qualitativ nicht an das von Q. petraea heran.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2023, 21:44:16 von Bristlecone »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17872
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wald
« Antwort #437 am: 30. Januar 2023, 21:49:10 »

Hier im Pfälzer Wald gibt es auch trockenen Sandboden.
Was ich noch nicht verstanden habe, ist, warum in Brandenburg auf vielen Waldböden Gras wächst. Das sehe ich hier zumindest im hügeligen Gelände so gut wie nicht auf Sandsteinverwitterungsboden. In der Ebene evtl, in 40 Jährigen Eichenbeständen etwa auf fast Löß.
Das ist mir vor Jahren schon an der Havel aufgefallen, so einen (Kiefern)Wald kannte ich bis dato nicht.
Liegt das an der Streuschicht oder am Licht oder was?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17872
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wald
« Antwort #438 am: 30. Januar 2023, 21:53:39 »

Hier gibts wirklich fast kein Gras, Bilder: https://www.youtube.com/watch?v=vQaTow3R6xs
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19833
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wald
« Antwort #439 am: 30. Januar 2023, 22:16:14 »

Bei den gezeigten Kiefernwälder kommt jedenfalls wesentlich mehr Licht bis zum Boden, als ich das von jeglichen Wäldern aus der Umgebung kenne.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2023, 23:02:16 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Wald
« Antwort #440 am: 30. Januar 2023, 22:20:07 »

Eure Sandböden kenne ich nicht.

Wer sich damit auskennt: Das sind Ackerzahlen teils unterhalb der 20. 8)

Ein Stück weiter werden die Hügel als  Baukies/Estrichsand abgebaut :D
« Letzte Änderung: 30. Januar 2023, 22:41:58 von dmks »
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Wald
« Antwort #441 am: 30. Januar 2023, 22:46:20 »



Was ich noch nicht verstanden habe, ist, warum in Brandenburg auf vielen Waldböden Gras wächst.

Vermutlich durch den Nährstoff-Eintrag der umliegenden Tagebaue/Kraftwerke und Ackerflächen.

« Letzte Änderung: 31. Januar 2023, 20:53:33 von dmks »
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17872
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wald
« Antwort #442 am: 30. Januar 2023, 22:56:00 »

Stimmt, das könnte ein Punkt sein. Metalle halten sich ewig. Aber die sind doch nicht limitierend bei Gras.
Hier mit 25 Bodenpunkten, hier ist Stickstoff auch nicht so ganz krass wirklich Mangelware. Und es gibt ja nicht mal verhungerte Gräser. Also da wo es Lichtungen gibt, wächst schon Gras, aber nicht im Wald.

Hydrophobie des Humus? Spreu die sich Trockenheitsbedingt nicht abbaut und deshalb die Rasensamen nicht keimen können weil sie keinen Bodenschluss bekommen?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Wald
« Antwort #443 am: 31. Januar 2023, 20:52:47 »

Der Eintrag ist schlichtweg Staub. Mengen von Staub! Von frisch bearbeiteten Äckern bis rauf- und rumgebaggerten Tertiärböden aus 70m Tiefe.
Metalle? Die haben damit mal eher nix zu tun. ;)

Die eigentliche Humusschicht in unseren Wäldern ist etwa so dick wie ein Finger: Eine dünne Schicht Nadeln oder etwas Moos - und darunter der gelbe tote Sand. 8) Das kann man echt mit der Hand "freiwischen".
Wenn in dieses hauchdünne Biotop jetzt plötzlich Nährstoffe kommen - explodiert das Hungergras!

In den windgeschützteren Bereichen des Waldes habe ich noch Flächen ohne jeglichen Grashalm!
« Letzte Änderung: 31. Januar 2023, 20:58:39 von dmks »
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4436
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Wald
« Antwort #444 am: 24. Februar 2023, 08:15:20 »

Waldwegrandglückchen!  :D
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4436
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Wald
« Antwort #445 am: 24. Februar 2023, 08:18:22 »

Waldwegrandglückchentuff!  :D
Gespeichert
Wann zum Kuckuck ist denn dieses Irgendwann? Am besten: Jetzt!!

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43626
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Wald
« Antwort #446 am: 12. März 2023, 17:43:07 »

.
Auch dieses Jahr habe ich 8 Säcke Eicheln auf dieser Fläche verteilt... ;)
.
 ;D sind Lichtkeimer. Hier sind die Sämlinge enorm lästig. Die große Eiche schmeißt und schmeißt nur so rum mit Eicheln. Im Umkreis gibt es einen Eichensämlingsrasen. Scheußlich unpassend.  ;D
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Wald
« Antwort #447 am: 30. März 2023, 23:46:12 »

Des Einen Freud - des Anderen Leid!  ;D

nur...eben weil es dort (noch) keine Eichen gibt - schleppe ich weiter!!! :D
« Letzte Änderung: 30. März 2023, 23:50:36 von dmks »
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43626
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Wald
« Antwort #448 am: 31. Oktober 2023, 12:10:43 »

Forschung im Klimawald Bayreuth, ich bin wegen Kun Woo Ro, SZ, 27.10.2023 drauf gestoßen.
.
"In der vierzehnten Folge berichtet Kun Woo Ro, 32, aus Gimpo, einem Vorort von Südkoreas Hauptstadt Seoul. Er beschäftigt sich wissenschaftlich mit Umweltveränderungen, ist Klimaaktivist und kritisiert seit einigen Jahren öffentlich die Klimaziele der südkoreanischen Regierung. Er erzählt, von schlechtem Waldmanagement, frühblühenden Kirschbäumen, Überflutungen, die Leben kosten, und unpünktlichen Zügen."
.
Esskastanie tuts auf Sandboden gut, wie jeder bei Lilo sehen kann.
Elsbeere tuts eher auf basenreichen Standorten, ist aber sehr trockenverträglich.
Rotbuche wächst unter Trockenbedingugen gut an. Aber weniger gut als Esskastanie.
Irish Oak ist langsamer als
Hainbuche und
Vogel-Kirsche macht es zu 100%, das Anwachsen. Kann ich im Wiesengarten bestätigen.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4373
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Wald
« Antwort #449 am: 20. Januar 2024, 20:50:14 »

,

DIN a Wald - die Ernte ist im  vollen Gange.
« Letzte Änderung: 20. Januar 2024, 20:51:57 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque
Seiten: 1 ... 28 29 [30] 31 32   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de