Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2020, 06:44:40
Erweiterte Suche  
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|9|10|Ein abgefallenes Blatt kehrt nicht zum Baum zurück. (aus Rhodesien)

Seiten: 1 ... 17 18 [19] 20 21 22   nach unten

Autor Thema: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen  (Gelesen 40551 mal)

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15784
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #270 am: 19. April 2019, 17:50:26 »

Das ist ja unglaublich! Ich nehme Dir 5 ab... ;D, wenn es Dir zuviel wird.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16623
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #271 am: 19. April 2019, 17:55:27 »

ich tippe eher auf viola arvensis, aber auch schön. :)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13142
    • hydrangeas_garden
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #272 am: 19. April 2019, 17:57:42 »

Wenn es denn tatsächlich Hornveilchen sind? :-\

Zum Standort:

Ein im letzten Jahr verbrannter Rasen bei mir gegenüber vom Haus, der seit vielen Jahren als Feuerwehrübungsplatz dient. Der Untergrund ist sandig und ausgemagert. An der Stelle, wo die Veilchen wachsen stand bis Mitte des vergangenen Sommers ein hölzerner Übungsturm. Hier wurde also nicht gemäht.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Blommor2.0

  • Gast
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #273 am: 19. April 2019, 17:59:02 »

Das ist ja unglaublich! Ich nehme Dir 5 ab... ;D, wenn es Dir zuviel wird.
Gierhals ;)
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13142
    • hydrangeas_garden
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #274 am: 19. April 2019, 17:59:37 »

ich tippe eher auf viola arvensis, aber auch schön. :)

Danke. Wieder was dazu gelernt. :D

In solchen Massen ist mir so etwas noch nie aufgefallen.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15784
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #275 am: 19. April 2019, 18:12:04 »

Das ist ja unglaublich! Ich nehme Dir 5 ab... ;D, wenn es Dir zuviel wird.
Gierhals ;)
Bei der Menge sind 5 nicht viel, finde ich...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Cait

  • Gast
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #276 am: 19. April 2019, 18:37:16 »

...
« Letzte Änderung: 20. April 2019, 06:46:00 von Cait »
Gespeichert

Cait

  • Gast
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #277 am: 19. April 2019, 18:38:12 »

Irrtum, kein Neophyt
« Letzte Änderung: 20. April 2019, 06:45:25 von Cait »
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16623
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #278 am: 19. April 2019, 23:19:11 »

sehr schön, sogar äußerst beneidenswert! als viola odorata aber wohl kein neophyt. ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze."
hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1678
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #279 am: 21. April 2019, 20:37:33 »

Persischer Ehrenpreis, lt. D. Aichele 1805 aus dem Botanischen Garten Karlsruhe entwichen.
Gespeichert
Rus amato silvasque

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12591
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #280 am: 22. März 2020, 20:21:23 »

Mal was neues und doch gewöhnlich: der Pfirsich ist in Brandenburg häufig verwildert, bisher aber immer noch auf die Plätze beschränkt, an die er von Menschen direkt verbracht wurde, abgekippt, ausgespuckt, weggeworfen. Eine eigenständige Ausbreitung - durch was oder wen? - scheint bisher nicht zu gelingen. Solche Stämmchen mitten im Wald sind noch kein Beweis für selbständiges Fortkommen. Das müssten schon ein paar mehr an einer Stelle sein.
Nicht weit davon die ersten Blüten am Silberblatt, mitten im allgegenwärtigen Wunder-Lauch. Vor ein paar Jahren habe ich mich über Lunaria-Blüten im April gewundert. Jetzt gibt es sie schon mitten im März.  :-X

 
Gespeichert

OmaMo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #281 am: 24. März 2020, 09:41:27 »

srry,falscher fred..
« Letzte Änderung: 24. März 2020, 09:43:00 von OmaMo »
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15784
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #282 am: 24. März 2020, 14:33:13 »

Persischer Ehrenpreis, lt. D. Aichele 1805 aus dem Botanischen Garten Karlsruhe entwichen.
Gerade erst entdeckt...wahnsinnig zauberhaft....was für ne Farbe...ich bin hin und weg...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12591
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #283 am: 24. März 2020, 15:16:42 »

Ist aber nur einjährig und inzwischen in lehmigeren Äckern und Ruderalstellen überall verbreitet.
Im guten Gartenboden kann der sicher eine super Plage werden, wenn er tausende von Samen streut.  ;)

Eine ähnliche Gesamterscheinung, aber als besonders zierliche Ausgabe von V. persica hat Veronica filiformis.
Der soll ausdauernd sein und vor allem in vielfach geschorenen Rasen gut zurecht kommen. Weiterer Vorteil: er bildet selten Samen, weil selbststeril.

Hier in einer städtischen Grünanlage, Anfang April letzten Jahres. Ob er dort den letzten dürren Sommer überlebt hat, müsste ich in den nächsten Tagen rauskriegen. Das ist gut möglich, weil die Art "frühjahrsgrün" ist, also die Blätter im Sommer schon verblichen sind. (Und dann gleich etwas davon in unseren Rasen transplantieren.):

Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15784
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #284 am: 24. März 2020, 15:30:43 »

Ist aber nur einjährig und inzwischen in lehmigeren Äckern und Ruderalstellen überall verbreitet.
Im guten Gartenboden kann der sicher eine super Plage werden, wenn er tausende von Samen streut.  ;)
...
Hier in einer städtischen Grünanlage, Anfang April letzten Jahres. Ob er dort den letzten dürren Sommer überlebt hat, müsste ich in den nächsten Tagen rauskriegen. Das ist gut möglich, weil die Art "frühjahrsgrün" ist, also die Blätter im Sommer schon verblichen sind. (Und dann gleich etwas davon in unseren Rasen transplantieren.):

Das wäre aber mal eine zauberhafte Plage... ;D Was es alles gibt...wunderschön!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.
Seiten: 1 ... 17 18 [19] 20 21 22   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de