Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2019, 00:44:55
Erweiterte Suche  
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, so steckt im Frühling noch der Wurm.

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Qualität Kirschbaum von Baumschule  (Gelesen 6326 mal)

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7174
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #45 am: 19. Januar 2014, 14:53:17 »

@Elro

als 10 Jähriger Bub, ich mit ersten Schneidversuchen bei Obstbäumen; O-Ton mein Vater - "Was machst Du da mit den Hutständern ..."

Als ich das Paket aufgemacht habe und den Baum sah viel mir als erstes das ein ein!

Da es sich hier nicht um eine professionelle Baumschule handelt äußert sich leider in jeglicher Behandlung des armen Bäumchens ....
Was, der Hutständer stammt von der Baumschule?
Das ist ja ein dolles Ding.
 ;D Aber gell, der Spruch mit den Huthaken ist weit verbreitet.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2014, 14:53:28 von Elro »
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

hml

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #46 am: 19. Januar 2014, 16:43:45 »

betrifft nur Gisela 5.
Gruß hml
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #47 am: 19. Januar 2014, 17:44:32 »

ja der Hutsständer ist von der "hochprofessionellen" Baumschule - allerdings der am leichtesten korrigierbare Fehler

@hml: Danke!
« Letzte Änderung: 19. Januar 2014, 17:45:22 von deop »
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #48 am: 19. Januar 2014, 17:48:26 »

Elro, das mit dem Hutständer hatte mein Vater von unserem Nachbarn, einem alten Gärtner der ihm das Bäumeschneiden beigebracht hat - bestimmt durch die herrliche Bildsprache so weit verbreitet.
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #49 am: 05. Februar 2014, 18:27:41 »

Will Euch das Ergebnis der Diskussionen mit der Baumschule nicht vorenthalten:

Als erstes hat man gemerkt, daß man nun gar nichts mehr zu dem Baum sagen kann:

Guten Tag Herr …,
ich kann ihnen leider nicht mehr sagen, als dass was ich in meiner letzten mail geschrieben habe, anhand der Fotos kann ich keine Aussage treffen. Ich bitte um Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ute Hoffmann-Deterding

Die Forderung nach Wandelung oder Minderung wurden in einer erneuten Mail folgenderweise abgewiesen:

„Guten Tag Herr ……,
wir haben ihnen einen völlig korrekten Baum gesendet und ihn so zurückgeschnitten, wie er es verlangt hat, bzw. wie wir es vor Ort bei Sichtung des Baumes zu tun hatten. Sie haben mit ihrer Bestellung unsere AGBs akzeptiert. Wir werden den Baum nicht zurücknehmen oder umtauschen, da wir einen völlig korrekten Baum geliefert haben.
 
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ute Hoffmann-Deterding“

Zur Krönung: Die AGB’s dieser „korrekten“ Baumschule enthält übrigens noch andere Leckerbissen, bspw.: „Eine Gewähr für Sortenechtheit wird nur auf ausdrückliches Verlangen übernommen. Bei Obstgehölzen wird die Gewähr für Echtheit der Sorten und der geforderten Unterlagen bis zum Ablauf des ersten Jahres vom Tage der Auslieferung/Kauf an übernommen. Die daraus resultierenden Mehrkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers. Die Gewähr für Beerenobst, Rosen und andere Gehölze läuft nur bis zum Ablauf des zweiten Jahres vom Tage der Auslieferung an. Für Sortenechtheit der Nachzucht wird keine Garantie übernommen.“

Danach ist es ja sowieso egal ob es nun Wildtriebe sind oder Scheiders oders sonst etwas - man haftet ja nach deren Ansicht ja nicht für Sortenechtheit ...

Da es ja in diesem Forum nicht verboten ist, auch Namen zu nennen, hier die Baumschule mit der ich es zu tun hatte - keine ganz unbekannte:

Obstbaumschule
Dr. Ute Hoffmann
Uepser Heide 1
27330 Asendorf

Hoffentlich findet man bald bei Google diesen Thread wenn man „Erfahrungen“ und den Namen „Dr. Ute Hoffmann Obstbaumschule“ eingibt!

Das war meine letzte Bestellung bei dieser Baumschule (die nebenbei nur auf Vorkasse liefert, warum wohl bloß?).

@ All: Danke für Eure Unterstützung - Eure Meinungen waren sehr hilfreich und werden dazu führen daß ich den Baum so umbaue, daß dieser gut gedeit und Kirschen trägt.

@ Moderator: Vielleicht ist es sinnvoll den Thread wie von Staudo schon angemerkt in den folgenden
http://forum.garten-pur.de/index.php?board=35;action=display;threadid=44846;start=1125 Thread zu verschieben?
Ich überlasse Euch die Entscheidung und bitte um Entschuldigung für mögliche Unannehmlichkeiten. Danke!


Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #50 am: 05. Februar 2014, 20:20:10 »


„Guten Tag Herr ……,
wir haben ihnen einen völlig korrekten Baum gesendet und ihn so zurückgeschnitten, wie er es verlangt hat, bzw. wie wir es vor Ort bei Sichtung des Baumes zu tun hatten.


Nun ist also der Baum oder das Schicksal dran schuld, dass er so geschnitten wurde.

Im Grunde finde ich es natürlich gut, dass es Baumschulen gibt, die sich umfassend um ein breites Sortiment auch an alten Sorten bemühen, ich habe mir hier aber nur den Bereich zu den Kirschen angesehen und finde, dass die Texte zusammengesucht aussehen, mal ist die Rede von Reifezeiten Ende Juni (Dönissens haha), mal werden Kirschwochen genannt, dann wieder sowas wie früh oder mittelspät. Auch bei den anderen Angaben geht hier einiges durcheinander, die Große Schwarze Knorpel zeichnet sich weder durch besonders festes Fleisch noch eine sehr große Frucht aus, zudem ist sie auch nicht spät reifend.

Noch besser finde ich das Biolandgedöns zu den Apfelbäumchen:

 " .....zeichnen sich hauptsächlich durch ihr hartes, robustes und widerstandsfähiges Holz aus. Sie zeigen in unserer Baumschule und bei vielen unserer zufriedenen Kunden geringe Anfälligkeit für Krankheiten und gute Erträge. Aber das ist noch nicht alles: Unsere Früchte der alten Sorten sind auf ihrer Oberfläche weder gewachst noch werden sie von uns gespritzt. Unsere Früchte werden ganz natürlich in der Natur wachsen gelassen und nach der passenden Mondphase von uns geerntet, so dass wir den Wunsch der meisten Menschen heute erfüllen können: die Produktion von völlig unbehandeltem, naturbelassenem Obst und Pflanzgut. "

Wer bei einer dreijährigen Veredelung an hartes und widerstandsfähiges Holz glaubt, dem ist meiner Meinung nach kaum zu helfen. Und wenn ich bei der passenden Mondphase ernte, brauch ich vorher beim Austrieb nicht spritzen?

Was aber scheinbar alles hilft, einer offenkundig gut betuchten Kundschaft (Johannisbeeren zwischen 15 (3 L Topf) und 30 Euro) das Geld aus der Tasche zu ziehen.

« Letzte Änderung: 06. Februar 2014, 00:13:49 von Beerenträume »
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #51 am: 04. Juli 2019, 11:30:09 »

Ein kleines Update zu diesem Baum.

Ich habe mir alle Mühe gegeben den Baum gut zu erziehen und dieses Jahr gab es eine erste Ernte. Leider wurde ich auch hier um eine negative Erfahrung mit dieser Baumschule reicher: die Sorte Schneiders stimmt nicht. Ziemlich sicher eine Büttners. Schade, im Vergleich zu unseren anderen Kirschen der selben Reifezeit nicht ganz unser Geschmack.

Ich versuche gar nicht erst zu reklamieren: Frau Dr. Ute Hoffmann weist in ihren AGB's schon mal vorsorglich darauf hin: "Eine Gewähr für Sortenechtheit der Pflanzen wird nicht übernommen." Sie wird ihre Gründe haben.

Der Baum bleibt trotzdem stehen, ich werde die Leitäste sukzessive umveredeln.

Mir ist klar, daß Sortenechtheit bei jeder Baumschule ein Lotteriespiel ist - bei seriösen Baumschulen wird dies kulant geregelt. Meine Erfahrungen mit Ritthaler sind hier bspw. tadellos!
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #52 am: 04. Juli 2019, 11:31:14 »

Photo 2
Gespeichert

deop

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Qualität Kirschbaum von Baumschule
« Antwort #53 am: 04. Juli 2019, 11:32:02 »

Photo 3
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de